1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

GfK: Umsatzeinbußen bei Unterhaltungselektronik

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 11. Mai 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.307
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nürnberg - Im ersten Quartal 2010 hat der deutsche Markt für Unterhaltungselektronik ein Umsatz-Minus verzeichnet. Zuwächse soll die Fußball-WM bringen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Eheimz

    Eheimz Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.761
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: GfK: Umsatzeinbußen bei Unterhaltungselektronik

    War klar, dass die Wirtschaftskrise irgendwann auch mal auf diesen Markt durchschlägt.
    ob das 3D der "Retter" sein wird...
     
  3. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.487
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: GfK: Umsatzeinbußen bei Unterhaltungselektronik

    besonders gefragt sind geräte mit integriertem receiver...kunststück, bekommt man ja keine geräte mehr die nicht irgendeinen dvbt/dvbs müll drin haben. ich wollte mir zur wm was neues gönnen, man bekommt nix mehr ohne eingebaute receiver. natürlich ist es bequem für die meisten leute, und ein zweites gerät fällt weg.
    ich nutze lieber meine dream weiter.
     
  4. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: GfK: Umsatzeinbußen bei Unterhaltungselektronik

    Das kannst du doch auch mit einem Gerät tun, dass einen internen Tuner verbaut hat. Wo ist das Problem?:confused:
    Wobei du natürlich Recht hast: In nahezu allen Geräten ist heute bereits ein Tuner verbaut. Während es im Einsteigerbereich zumindest der DVB-T-Tuner auf alle Fälle verbaut ist, scheint sich im höherpreisigen Segment der DVB-C-Tuner zum, Standard entwickelt zu haben.
     
  5. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.487
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: GfK: Umsatzeinbußen bei Unterhaltungselektronik

    ich weiß dass ich das auch weiterhin machen kann. mir geht es bei der sache darum, dass dem kunden die wahlmöglichkeit fehlt. schließlich muß derjenige der die internen tuner nicht braucht diese trotzdem mitbezahlen.
    natürlich würde der fehlende interne den tv nicht wer weiss wie verbilligen, es geht ums prinzip. quasi so als wenn es milch in zukunft nur noch mit einem glas dazu geben würde.
     

Diese Seite empfehlen