1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

GEZ-Gebühren für's Handy

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von lagpot, 7. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    Wer Handy-TV nutzt, muss dafür nach Ansicht der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) allerdings auch zahlen. Bei TV-tauglichen Handys "handelt es sich um mobile Rundfunkempfangsgeräte", stellt die GEZ in einer Anfrage der Berliner Zeitung fest. Es bestehe "somit grundsätzlich eine Gebührenpflicht nach dem Rundfunkgebührenstaatsvertrag in seiner derzeit gültigen Fassung", heißt es in dem Schreiben. Im Klartext: Für ein TV-taugliches Handy muss der Inhaber 17,03 Euro monatlich an die GEZ zahlen.
    Schon wieder eine neue Geldquelle
     
  2. Moonstar6366

    Moonstar6366 Guest

    AW: GEZ-Gebühren für's Handy

    Wenn es nach der GEZ geht,musst du auch für ein Toastbrot GEZ bezahlen.

    Das ist eine Kriminelle Organisation.
     
  3. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: GEZ-Gebühren für's Handy


    Aber nur wenn du bisher noch keine GEZ Gebühren bezahlst.
    http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/wirtschaft/515461.html

    bye Opa:winken:
     
  4. JeGe

    JeGe Senior Member

    Registriert seit:
    14. November 2005
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Tief im Osten - fast schon in Polen ;-)
    AW: GEZ-Gebühren für's Handy

    Hm.... aber irgendwie klingt's logisch und war sicher nur eine Frage der Zeit bis
    die GEZ auch an die UMTS-Handy Besitzer zur Kasse 'bitten'.

    Hier, hinter dem Wohngebiet sind Kleingärten. Da sind voriges Jahr im Frühjahr auch die Schergen der GEZ durchmarschiert und haben sich die Gartennummer eines jeden Garten aufgeschrieben in dem eine SAT-Schüssel zu sehen war.
    Die Pächter haben dann natürlich auch Post von der GEZ bekommen...
     
  5. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: GEZ-Gebühren für's Handy

    Was ist mit Radios mit UKW Empfänger?
     
  6. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: GEZ-Gebühren für's Handy

    ---------------------------------------------------
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2006
  7. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: GEZ-Gebühren für's Handy


    Das verstehe ich nicht. [​IMG]

    bye Opa:winken:
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: GEZ-Gebühren für's Handy

    Wenn Du mit Deinem Toastbrot Radio oder Fernsehen empfangen kannst, dann ja.
    Wieso sollte es sich hierbei um eine kriminelle Organisation handeln, wenn einfach nur geltendes Recht durchgesetzt wird?
    Die Gebührenpflicht ist im Rundfunkgebührenstaatsvertrag (RGebStV) festgeschrieben.

    Und was das Handy angeht: Wieso sollte es Unterschiede zwischen stationären und mobilen Rundfunkempfängern beliebiger Bauart geben?

    Gag
     
  9. Moonstar6366

    Moonstar6366 Guest

    AW: GEZ-Gebühren für's Handy

    Jemand der keine GEZ zahlen will,hat keinerlei reale möglichkeit das auch auf "legalem" weg zu tun.
    Das ist für mich Kriminell.
    Wenn man keine GEZ zahlen will dürfte man theoretisch kein Computer und kein handy benutzen
    Es gibt keinen Grund für die ÖR im Internet aktiv zu sein.
     
  10. TV-Zapper

    TV-Zapper Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Ingolstadt
    Technisches Equipment:
    d-box I Kabel
    AW: GEZ-Gebühren für's Handy

    Soweit ich das beurteilen kann, sind z.Z. keine ÖR TV-Sender via UMTS zu empfangen, sondern nur private/werbefinanzierte TV-Sender ... [​IMG]
    Und selbst wenn, bei Preisen von 3€ für die 1. Stunde und danach 0.75€/10 Minuten sollte die GEZ-Gebühr eigentlich schon dabei sein ... [​IMG]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen