1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

GEZ - Aufgeblähte Bürokratie , Unfreudlich , Unfähig

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von amondaro, 29. Dezember 2005.

  1. amondaro

    amondaro Silber Member

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    606
    Ort:
    o00o---'(_)'---o00o ->Motek 1.2 Motor 45°O-45°W
    Technisches Equipment:
    o00o---'(_)'---o00o ->Stab 1.2 Motor 45°O-45°W ->->Vantage X201S FTA ->SkyStar 2, ProgDVB etc.
    Anzeige
    Es ist doch immer wieder das selbe Spiel für alle die ne Befreiung haben wollen wenn se Sozi oder ALG4 Empfänger sind.

    Gute Beispiel:

    Meine Schwester macht ne Weiterbildung im Hauswirtschaftsbereich und ist ALG4 Empfängerinu und will ne Befreiung für die GEZ. Natürlich hat sie auch alles getan,damit diese Befreiung bewilligt wird. Nur scheinen wohl die einzelnen Behörden (GEZ) und (ARGE) ein kleines Kommunikationsproblem zu haben. Man sagte ihr bei der GEZ erst,sie müsste die Aktuelle Bewilligung also bis zum 31.12.05 (versendet am 05.12.05 an die GEZ) mit dem Antrag der GEZ zu senden mit einer Beglaubigung diese zumal auch noch Geld kostet damit man se bekommt.

    Paralle stellte sie schon den neuen Antrag für die Bewilligung für das ALG4,da ja die Arge überlastet ist und man schon mal bissel warten muss bis dies bearbeitet. Zumindest ging dies mal es etwas schneller und sie hatte die neue Bewilligung ca nach 14 tagen.Jeden falls rief sie bei der GEZ an,weil sie ja die Bewilligung der GEZ zu senden muß. Man sagte ihr,sie bräuchte keinen neuen Antrag stellen,nur die neue Bewilligung mit Beglaubigung ihnen zusenden.

    Paralelle kahm heute Post von der GEZ,das der erste Antrag abgelehnt,da die Bewilligung von der ARGE bis zum 31.12.05 abgelaufen sei.Obwohl sie den neuen Antrag am 11.12.05 der GEZ zugesendet hat. Darauf rief ich heute bei der GEZ an,warum der neue noch nicht Bearbeitet da dieser am 11.12 raus.
    Ich muß sagen das diese Person,eine Frau sowas an unfreundlichkeit aufwies,da frag ich mich wofür die Bezahlt werden.

    Man sagte mir das dieser noch nicht bearbeitet,und ob er per Einschreiben versendet wurde. Es könnte ja sein das dieser nicht angekommen,und deshalb noch nicht bearbeitet.Ich sagte nur ,warum per Einschreiben es reicht wenn es per Post geht wie jeder Brief.

    Ich glaube eher das da mit Absicht diese nicht Bearbeitet,immer hin wissen wir alle wie die GEZ unter die ALG4 Empfänger so leidet und mit allen Mitteln an ihr Geld kommen will.Sonst würde man nicht gleich fragen,ob es per Einschreiben versendet wurde.

    Jeden falls sagte ich nein,da es reicht mit der normalen Post zu versenden,und wenn der Posteingang von der GEZ pennt und es nicht gleich weiter gibt ist es nicht das Problem des ALG$ empfängers.

    Oder was die Beglaubigungen betrifft,es ist doch ne Witz was da abgeht.

    Es darf jeder Beglaubigen,Pfarrer Ämter egal welcher Art,diese überhaupt keine Daten haben, (ausser die ARGE die diese Betreut) ob der jenige überhaupt ALG4 Empfänger ist.
    Und so nen Wisch wie die Bewilligung ist ja wohl einfach zu Kopieren und zu fälschen.So das jeder dieses Kopieren und sein Namen und Nr. ein setzen kann und damit zu nen Pfarrer der diese Beglaubigen lässt.

    Jeden falls, hab ich meiner Schwester geratten,erstmal die Einzugsermächtigung für die GEZ zu wiederrufen.Damit die nicht anfangen abzubuchen ob wohl der Antrag bei der GEZ vorliegt.


    grüsse

    amondaro
     
  2. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.792
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: GEZ - Aufgeblähte Bürokratie , Unfreudlich , Unfähig

    Ich habe auf dem Soziamt nichts für eine Beglaubigung gezahlt. Auch auf dem Einwohnermeldeamt bezahlt man für eine Beglaubigung hier nichts. Wenn die Kohle haben wollen, Stinkefinger zeigen und zur nächsten Behörde gehen.
    So ist's auch richtig.
    Tja, selber Schuld! Ein Schreiben an Behörden schickt man immer als Einschreiben.
    Das ist falsch! Dafür muss man ja den Schriebs vom Arbeitsamt mitnehmen.
    Damit macht man sich aber strafbar. Im Falle, dass man auffliegt, wird es dann auch nicht gerade günstig.

    PS: Wenn sie den Antrag erst kurz vor Hosenknopp stellt - gerade jetzt, wo bei der Post gerade durch die Feiertage im Dezember - alles drunter und drüber geht, dann ist sie selber schuld.

    Da würde ich einfach nochmal einen Antrag schicken. Immerhin ist die GEZ sonst ab Januar '06 wieder berechtigt Gebühren einzufordern, welche deine Schwester dann auch nicht wieder erstattet bekommt.

    Auch ist es ratsam sich mit der GEZ - am besten über die ARGE - in Verbindung zu setzen. Mann kann nämlich von dem ARGE-Mitarbeit verlangen, dass er im Falle einer Verzögerung der Bearbeitung des Folgeantrages, er sich mit der GEZ in Verbindung setzt und eine Lösung findet.

    Das hat bei meinen Eltern prima geklappt. Die haben dann bequem (nach weiteren 3 Wochen warten auf die Bewilligung) alles zur GEZ geschickt und mussten NICHTS bezahlen.
     
  3. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: GEZ - Aufgeblähte Bürokratie , Unfreudlich , Unfähig

    Das abartige an der Geschichte sehe ich darin, das man das neuerdingens beglaubigen lassen muß. Bei der letzten Befreiung dieses Jahres, im letzten Jahr gestellt, war es noch nicht so.
    Wir haben eine Kopie an die gesand, sollen die uns doch verklagen.
    Ich sagte auch zu meiner besten, sie solle runterschreiben das dieses Dokument auch ohne Unterschrift gültig sei, was sie aber leide nicht tat. ;)

    Ich rief auch mal vor ein paar Jahren dort an, die Frau vermittelte mir den Eindruck, das ich sie persönlich beklauen wollte, nach ein paar Minuten konversation brach ich das Gespräch entnervt und unvermittelt ab. Seitdem kommuniziere ich nur noch per mail, die antworten sogar. ;)
     
  4. canucks

    canucks Silber Member

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Saarland
    AW: GEZ - Aufgeblähte Bürokratie , Unfreudlich , Unfähig

    Ich will ja nicht übermäßig klugsch..., aber es heißt ALG 2, oder im allgemeinen Sprachgebrauch Hartz 4...

    Ich sitze hier bei einer Finanzverwaltung und muß mich mit den Amtshilfeersuchen der GEZ (wenn ein örtlicher Bürger nicht zahlt müssen meine Kollegen aus der Vollstreckung ausrücken und das Geld beitreiben) herumschlagen und muß auch sagen, daß es wohl (wie in jeder Behörder bzw. jeder Firma) solche und solche gibt. Also, nicht immer alles über einen Kamm scheren!
     
  5. Dr. K.

    Dr. K. Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2005
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Neuschwabenland
    AW: GEZ - Aufgeblähte Bürokratie , Unfreudlich , Unfähig

    Was regt ihr euch denn auf?

    Macht es wie ich und zahlt aus Prinzip keine GEZ.
     
  6. Premier4All

    Premier4All DF-Experte Premium

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    39.188
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 2TB
    Technisat Technistar S2
    Amazon Fire TV 4k

    Sky Entertainment
    Sky Bundesliga HD
    Sky Sport HD
    Sky Cinema HD
    Sky 3D
    DAZN
    Telekom Eishockey
    Telekom Basketball
    Kodi TV
    Amazon Instant Video
    AW: GEZ - Aufgeblähte Bürokratie , Unfreudlich , Unfähig

    Herr Dr. Kofler warum zahlst du keine GEZ? wohl keinen Fernseher zuhause? Was? Davon gehen wir jetzt einfach mal aus!
     
  7. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: GEZ - Aufgeblähte Bürokratie , Unfreudlich , Unfähig

    Es ging auch ohne eine Beglaubigung für die mitgesande Kopie.
     
  8. pagix

    pagix Silber Member

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    650
    Ort:
    Mietwohnung
    AW: GEZ - Aufgeblähte Bürokratie , Unfreudlich , Unfähig

    Ab zur ArGe, die machen ihren Stempel drauf und schicken das sogar noch zur GEZ, jedenfalls in meinem Ort.
     
  9. Dr. K.

    Dr. K. Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2005
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Neuschwabenland
    AW: GEZ - Aufgeblähte Bürokratie , Unfreudlich , Unfähig

    Es ist doch einfach so:

    Wenn der GEZ-Mann klingelt, dann mach nicht auf.
    Wenn die GEZ dir was schickt, dann schmeiss es weg.
    Wenn du den GEZ-Mann im Treppenhaus triffst und er dich nach deinem Fernseher fragt, dann frage zurück: Welcher Fernseher?

    Wenn er deine Wohnung betreten will, dann lass ihn nicht rein.

    Ein Verfahren ist für die GEZ viel zu teuer, also hast du nichts zu befürchten.

    Spar die GEZ Gebühren - und kauf dir einen Plasma Fernseher.
     
  10. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: GEZ - Aufgeblähte Bürokratie , Unfreudlich , Unfähig

    so einen will ich garnicht.

    ich hab mich befreien lassen. so ist man korrekt angemeldet, aber muss doch nichts zahlen. naja, bevor die befreiung durchkam, da musste ich was zahlen.
     

Diese Seite empfehlen