1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

gewobau Rüsselsheim - Frequenzliste Kabel-TV?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Kreisel, 2. Juli 2016.

  1. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    13.035
    Zustimmungen:
    1.126
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Hallo,

    gestern sprach mich ein ehemaliger Zimmergenosse aus der Berufsfachschulzeit an. Er wohnt inzwischen in einem Gebäude der gewobau. Wenn ich das richtig verstehe, geschieht dieTV-Versorgung über die Stadtwerke Rüsselsheim.

    Er erzählte mir, dass er sich einen DVB-C-Receiver zugelegt hat, aber nur verschlüsselte Programme gefunden werden. Habe folgende Liste gefunden http://www.gewobau-online.de/images/uploads/pdf/Glasfaser_TV_Senderliste_122015.pdf Nach dieser Müssten ja zumindest 90 Programme unverschlüsselt sein. Eine Frequenzliste finde ich leider gar nicht.

    Kann hier jemand bezüglich der TV-Versorgung Auskunft geben?

    Vielen Dank.

    Gruß

    Kreisel
     
  2. Peter65

    Peter65 Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    38
    @Kreisel: Auf den ersten Blick sieht das nach einem TV Filter aus.
    Was allerdings nicht dafür sprechen würde, das die Stadtwerke Rüsselsheim der Anbieter ist.

    Fernsehempfang
    Nach der Seite zu urteilen, wäre in dem Fall der Vermieter der Ansprechpartner, weil der Kabelanschluß über die Mietnebenkosten bezahlt wird.
    Was ich allerdings nicht weiß ist, ob dein ehemaliger Zimmergenosse in einem der 3 genannten Stadtbezirke wohnt.
    Anbieter ist da die Stadtwerke Rüsselsheim, welche das TV Signal von KabelKiosk (M7Deutschland GmbH) übernehmen.
    Auf der ersten Seite von deinem Link für die TV Sender ist unten ein Link auf: M7 Businesskunden - digitales Fernsehen nach Wunsch
    Da oben rechts auf "Privatkunden" klicken und da unter "Verfügbarkeit" mal ne entsprechende Abfrage starten.

    Nur mal nebenbei, auf den Seiten der Stadtwerke Rüsselsheim habe ich das: http://www.glasfaser-ruesselsheim.d...WG15105-Liste-der-Programmpakete-20160623.pdf
    gefunden.
     
  3. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    13.035
    Zustimmungen:
    1.126
    Punkte für Erfolge:
    163
    Vielen Dank für die Rückmeldung. Diese Liste hatte ich auch zuerst. Diese enthält aber seltsamerweise nur die codierten Programme.
     
  4. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    13.035
    Zustimmungen:
    1.126
    Punkte für Erfolge:
    163
    Kleines Update: An unverschlüsselten Programmen funktionieren wohl nur ZDF HD, ZDF neo HD, zdf.kultur HD. Kabel-TV sei lt. ihm in den Nebenkosten enthalten. Morgen Abend werde ich mal bei den Stadtwerken Rüsselsheim bezüglich der Versorgung nachfragen.
     
  5. Peter65

    Peter65 Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    38
    In dem Fall wäre für mich der Vermieter der erste Ansprechpartner, schließlich wird an ihn für einen funktionierenden Kabelanschluß gezahlt.

    Ne nicht seltsamerweise.
    Weil über den Nebenkosten bezahlten Kabelanschluß die unverschlüsselten Sender inklusive sind.
    Die verschlüsselten Sender gibt es mit Vertrag über die Stadtwerke.

    Unabhängig davon, sollten alle Sender egal ob unverschlüsselte wie verschlüsselte gefunden werden.
     
    Kreisel gefällt das.
  6. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    412
    Punkte für Erfolge:
    93
    In Rüsselsheim dürfte mit Zimmerantenne DVB-T Empfang vom Feldberg/Taunus möglich sein, einschließlich des neuen Freenet TV (ARD und ZDF kostenlos und unverschlüsselt in HD-Qualität).

    Ebenso gibt es DAB+ terrestrisch, und für Liebhaber der englischen Sprache sendet vorläufig noch AFN Wiesbaden auf 98.7 UKW aus 800 Meter Höhe mit mindestens 30 KW. :cool:

    Wozu braucht man bei diesen weit überdurchschnittlich guten terrestrischen Empfangsmöglichkeiten noch Kabel-Fernsehen in irgend einer Form? :confused:

    Auf Astra 19 gucke und höre ich vor allem die Transponder 10891 H, 10921 H, 11229 V, 11244 H, 11303 H, 12266 H und 12722 H. Da kann die Terrestrik nicht mithalten, jedenfalls nicht in Nordrhein-Westfalen. Was ich von Astra 19 haben will, finde ich - mit Ausnahme von BBC World HD und des ARD-Hörfunk-Transponders auch nicht im typischen DVB-C Fernseh-Kabel. :p:

    Ich halte das Fernseh-Kabel in der heutigen Zeit für vollkommen überflüssig. Das, was es kann, geht heute in Regionen wie Rhein / Main schon terrestrisch, und wenn man mehr will, ist Satelliten-Direktempfang eindeutig die bessere Wahl.

    Ein Unicable 2 LNB für 8 Familien kostet jetzt 55 Euro.
     
  7. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    13.035
    Zustimmungen:
    1.126
    Punkte für Erfolge:
    163
    Typisch Medienmogul. Mal wieder voll am Thema vorbei... Kabel ist in den Nebenkosten sowieso enthalten. Warum also nicht nutzen? Zudem bekommt man via DVB-T2 nicht mal halb so viele Programme wie über Kabel.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.959
    Zustimmungen:
    3.907
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Dämliche Frage! Weil man damit Sender empfangen kann die man per DVB-T2 nie bekommen wird!
    na sicher ist der drin
    Bei mir hab ich über 400 TV Sender. ;) In vielen anderen sind es ähnlich viele.
     
  9. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    412
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anders herum: Wenn du für die HD-Qualität der wichtigsten Privatsender ohnehin bezahlen musst - warum dann nicht die Terrestrik unterstützen?

    HD+ über Satellit und die so genannten HD-Basis-Pakete sind Abzocke pur. Bei Freenet TV ist es hingegen so, dass die Jungs das terrestrische Sendernetz ausbauen und in Galaxien vorstoßen, die noch nie ein Mensch gesehen ... äh, ich wollte sagen, dass Freenet TV das Antennen-Fernsehen in Regionen bringt, wo es bisher keine Privatsender gab und wo DVB-T bisher keine vollwertige Alternative war.

    Außerdem steht der Fernseher nicht immer neben der Antennen-Steckdose. Wenn die DVB-T(2) Signale da, wo der Fernseher steht, mit einer billigen, unauffälligen Stab-Zimmerantenne prima herein kommen (bei mir ist das praktisch überall im Haus so), dann kann das ein Grund sein, einen vorhandenen Kabelanschluss nicht zu nutzen.
    Wovon träumst du nachts? Wie viele von deinen 400 TV Sendern sind kostenlos und unverschlüsselt?

    Sag mal bitte eine Zahl. Nächste Frage: wie viele von den kostenlosen und unverschlüsselten sind in HD-Qualität?

    Hast du die Ausdauer, eine Hitliste zu machen, welche 20 TV-Programme du persönlich am meisten schaust?

    Wie viele von den 20 sind verschlüsselt und gehören in den Bereich Pay-TV?

    Wer Deutsch als Muttersprache hat, nur die Standard-Sender sehen will und grundsätzlich bereit ist, 5 € im Monat für die HD-Qualität der Privaten zu zahlen, der ist mit DVB-T2 gut beraten. :cool:

    Zum Hörfunk-Transponder: was soll dein Einwand? Wer lesen kann, ist klar im Vorteil: Ich hatte geschrieben, dass ich nichts im Kabel finde - außer BBC World HD und dem Hörfunk-Transponder. Diese beiden Produkte sind sehr wohl im Kabel - fast überall. Das habe ich nie bestritten.

    Natürlich gibt es im Kabel mehr Programme als über die Hausantenne. Die spannende Frage ist: ist dieser Mehrwert für mich relevant?

    Im vorliegenden Fall hat der Kabelkunde offensichtlich keinerlei Pay TV abonniert. Deswegen ist Gorcons Hinweis auf 400 Kabelprogramme nicht zielführend: ohne Pay-TV Pakete kommt Gorcon nicht auf diese Zahl.

    Ich schon: wenn ich das Free-TV auf meinen 5 Orbitpositionen zusammenzähle, knacke ich die 400 locker. Ohne Shopping- und Dauerwerbesender, aber mit Spotbeam, christlich-religiösen Sendern und fremdsprachigen Sendern, die ein Minimum an Content bzw. Information bieten. :cool:

    tl;dnr: Statt sich mit dem Vermieter über den Kabelanschluss zu zanken, empfehle ich, bis April 2017 durchzuhalten und dann in Selbsthilfe auf DVB-T2 umzustellen.

    Das halte ich - im Zimmerantennen-Versorgungsgebiet des Feldbergs / Taunus - für eine praktische, bezahlbare und zukunftssichere Lösung. Der Vorteil ist, dass der Kunde dann mindestens 16 durchaus attraktive Privatsender in HD-Qualität bekommt (was er bisher nicht hat). Welche Nachteile das hat, muss Kreisel noch erklären. Ganz konkret: den Verlust welcher Programme würdest du beklagen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2016
  10. Peter65

    Peter65 Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    38
    Vielleicht will der ehemalige Zimmergenosse die Privaten nicht in HD genießen?
    Und dann dafür noch zahlen?

    Ist doch für den Empfang erst mal unwichtig.
    Die 400 Sender sind zu empfangen, was da davon verschlüsselt ist oder nicht, egal.

    Blödsinn, warum sollte ich diesen Sendern noch mehr Geld in den Rachen werfen.
    Egal über welchen Empfangsweg.
    Hab aber auch nichts dagegen wenn das jemand tun will, ist ja seine Entscheidung.

    Mehr Programme im Kabel als im Kabel??? Tippfehler?
    Ansonsten, sollte das nicht jeder für sich selber entscheiden dürfen, welchen Empfangsweg er nutzt?

    Sicher, die 400 knackst du über Sat locker, nur wenn der ehemalige Zimmergenosse keine Schüssel anbringen darf, sind deine Worte nichts wert, in Richtung Sat Empfang.

    Erstens ist es noch nicht geklärt warum da nur ein paar Sender zu finden sind.
    Zweitens, was genau über DVB-T2 HD zu sehen sein wird, dürfte noch offen sein.
    Drittens, wenn der Kabelanschluß in den Nebenkosten bezahlt wird, warum den nicht nutzen, sondern noch zusätzlich sich einen DVB-T2 HD Empfänger anzuschaffen? Die Nebenkosten bleiben nämlich trotzdem bestehen.
    Viertens, gerade weil der Kabelanschluß in den Nebenkosten bezahlt wird, soll der Vermieter sich bewegen.

    Warum wird eine Entscheidung eines Menschen nicht akzeptiert, sondern es werden völlig überflüssige Bemerkungen gemacht die überhaupt keinen Nährwert haben?
     
    Kreisel gefällt das.

Diese Seite empfehlen