1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gewitterschaden

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von sims14, 26. Juni 2006.

  1. sims14

    sims14 Neuling

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hoffe, dass mir jemand bei folgendem Problem einen rat geben kann.

    Gestern hat in der Nähe unseres Hauses der Blitz eingeschlagen. Elektrogeräte sind nicht ausgefallen, Sicherungen haben auch nicht ausgelöst.
    Seit dem haben wir keinen Empfng mehr über die Sat-Schüssel (digitale Reciver). Vermute, das der Multiswith (5/8 alle Reciber zeigen "Kein oder schlechtes Signal" an) oder der LNB beschädigt wurden.
    Wie kann ich feststellen welches teil sich nun "verabschiedet" hat.
    Gleichzeitig hat sich auch das DSL-Modem oder der Splitter den Geist aufgegeben, somit kein Internetzugang.
    Hoffe auf einige Ratschläge.

    Besten dank im Voraus.
    sims14
     
  2. ChrSchn

    ChrSchn Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Fürth
    AW: Gewitterschaden

    Naja, rein intuitiv würde ich sagen, dass es den Multischalter erwischt hat, der hängt ja schließlich auch am Stromnetz...
    Wenn es ein vernünftiger ist, dann hat der eine Fadensicherung, die bei solchen Ereignissen eben reagiert (sprich: reißt/durchbrennt), d.h. der Multischalter ist nicht kaputt, sondern es muss nur ne neue Fadensicherung eingesetzt werden...
    Kann man problemlos selber wechseln, wenn man sich die richtige bspw. bei Conrad Electronic besorgt. Aber wenn Du ohnehin in einen Laden musst, um Dir eine zu besorgen, kannst Du auch gleich den ganzen Multischalter mitnehmen.

    Ob der LNB wirklich nicht betroffen ist, kannst Du dadurch rausfinden, dass Du jene vier Kabel, die in den Multischalter rein gehen, einzeln an Deinen Receiver hängst. Natürlich bekommst Du dann nur bei jenen Sendern ein Bild, deren Frequenz/Polarisation auf dem jeweiligen Kabel liegt...
    Also: Bei einem Kabel bekommst Du u.a. P7, Sat1 (digital)
    Bei einem anderen ARD, ZDF (digital)
    Beim dritten: Bibel TV (digital) bzw. ZDF (analog)
    Und beim Vierten: Canal Algerie, Rai Uno (digital) bzw. Phoenix (analog)

    Alle Sender findest Du hier: http://www.lyngsat.com/astra19.html
    H und V sind die zwei verschiedenen Polarisations-Ebenen
    Alle Frequenzen unterhalb 11720 sind das untere Band,
    alle über 11720 das obere Band.
    Damit hast Du dann die vier Ebenen:
    1) Unten Vertical
    2) Unten Horizontal
    3) Oben Vertical
    4) Oben Horizontal
     
  3. Ludwig43

    Ludwig43 Junior Member

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    58
    AW: Gewitterschaden

    Hallo,

    wenn du versichert bist gegen Blitzeinschlag mit Überspannungsschäden (Hausrat- oder Gebäudeversicherung), dann laß es durch einen Fachmann überprüfen und reparieren. (Sat. schüssel, Modem)

    Grüße

    ludwig43
     
  4. Antenne

    Antenne Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Borne NL
    Technisches Equipment:
    Topfield TF5300K, UFT 671, MF4T, HP8568B
    AW: Gewitterschaden

    Ich schätze LNB ist defekt, schonmal gesehen in Kabelfernsehen kopfstelle dass eingangsstufen der LNB's defekt waren. Dieser halbleiter sind sehr empfindlich für statische spannungen. Andere teile waren nicht betroffen.
     
  5. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.834
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Gewitterschaden

    Richtig, und falls sich die Versicherung mit der Antenne anstellt, dann versuche es mal bei der GEZ bzw. dem ÖR-Sender in deiner Nähe. Richtig gehört, denn mit den Rundfunkgebühren hast du gleichzeitig eine Versicherung für die Antennenanlage. Das weiß nur fast niemand.
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.551
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Gewitterschaden

    Wie schreibst Du ohne Internetzugang.
    Das würde mich mal interessieren.
    Ganz wichtig Versicherung informieren wen Du eine wie oben Beschrieben hast.
    Und von einer Firma überprüfen lassen.
    Nicht selber.
    Und schriftlich die Schäden bestätigen lassen.
    Sonst meckert die Versicherung.
    Dann bei der Versicherung einreichen.
    Vor 2 Jahren hatte es bei mir auch einiges zerdeppert.
    Das ging bei meiner Versicherung ruckzuck mit dem Geld.
    War die Allianz, wen ich das erwähnen darf.
    Habe etwas zugelegt und mir gleich was besseres gekauft.
     
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.016
    Ort:
    Rheinland
    AW: Gewitterschaden

    Echt?
    Das wusste ich wirklich nicht.
    Was umfasst diese Versicherung denn alles, ausser Blitzschäden?
    Wie sieht das mit Sturmschäden aus, und gilt das auch für selbstinstallierte Anlagen, oder muss die ein Fachbetrieb installiert haben?
    Ich bin nämlich gerade dabei meine Hausratversicherung anzupassen, und da freut man sich für alles was man ausschliessen kann.

    Gruß
    emtewe
     
  8. sims14

    sims14 Neuling

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    5
    AW: Gewitterschaden

    Besten Dank für die bisherigen Tips. ganz besonders der Rat - Versicherung melden- siehe da, habe in der Gebäudeversicherung Überspannungsschäden versichert.

    Ach ja, Internetzugang jetzt über meine Dienststelle (natürlich mit Einverständnis meines Arbeitgebers).
    Hoffe dass die Probleme bald gelöst sind.

    Besten dank nochmal.
    Gruss sims 14
     

Diese Seite empfehlen