1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gestank/Geruch aus LCDs/LEDs/Plasma!

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD, OLED & Projektor" wurde erstellt von epapress, 22. Oktober 2010.

  1. epapress

    epapress Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    Vor zwei Tagen habe ich nach etlichen Schwierigkeiten einen Samsung LED-TV UE40C7700 erworben und bin nun begeisterter 3D-User. Ich finde es toll, dass man den 3D-Blickwinkel zwischen -5 und +5 einstellen kann, und so, anders als im 3D-Kino, wo der Doppelprojektor den Blickwinkel statisch vorgibt - sich das 3D-Bild an seine Augen anpassen kann.

    Hier die Story:

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/sky-hd/259730-sky-hd-3d-28.html


    Doch ich musste bei aller Begeisterung feststellen, dass unser Wohnzimmer nach 2 Stunden Dauerbetrieb von einem süsslich-herben Geruch erfüllt ist, der von hinten-oben aus dem Samsung-TV kommt und bei hoher Konzentration Kopfschmerzen verursacht!

    Bei meinem anderen LED-TV, dem UE40B7090, den ich vor einem Jahr gekauft habe, konnte ich das Gott_sei_Dank nie feststellen.

    Wer hat Ähnliches festgestellt?
    Ging das nach 1-2 Wochen weg?
    Trat parallel ein technischer Effekt auf?

    Früher waren ja die Flammschutzmittel in CRT-Monitoren sehr giftig (Bromide ect.). Aber seit die Presse darüber seit Ende der Neunziger nicht mehr berichtet hat, ging dieses Thema unter. Es kam ja alsbald TCO 99 aber eigentlich "stinkt" es heute noch, auch und besonders bei manchen Plasmas, die ja mehr Strom aufnehmen müssen als LCDs oder LEDs.

    Mich würden nun Eure Erfahrungen dazu interessieren!
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Gestank/Geruch aus LCDs/LEDs/Plasma!

    Bist Du Dir sicher , das die Kopfschmerzen von TV Geruch kommen?
    Bei einigen Leuten verursacht 3D prinzipiell Kopfschmerzen.
    Da das Gleichgewichtsorgan im Ohr durcheinander kommt.
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.769
    Zustimmungen:
    2.964
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Gestank/Geruch aus LCDs/LEDs/Plasma!

    Wo genau die Kopfschmerzen herkommen ist nicht so sicher, bei denjenigen denen immer bei großen bewegten Bildern schlecht wird kommt das wohl vom Gleichgewichtsorgan im Ohr, bzw. von der Abweichung der visuellen Eindrücke zu eben jenem Gleichgewichtsorgan, die haben das in schwächerer Form aber auch bei 2D Bildern.

    Viel interessanter dürfte im Zusammenhang mit 3D aber der Einfluss der Augen sein. Diese müssen nämlich normalerweise bei Objekten in unterschiedlicher Entfernung untschiedlich fokussieren, also die Scharfeinstellung ändern. Bei 3D Kino oder 3D TV gibt es dann ein Problem, die Objekte erscheinen unterschiedlich weit entfernt, müssen aber alle gleich fokussiert werden, da sie ja trotzdem von einer 2D Fläche stammen.

    Im Kino ist das bei den dortigen Sitzabständen wohl noch leicht verkraftbar, ob ein Objekt 20m oder 15m weit entfernt ist macht für dein Auge was die Fokussierung angeht keinen großen Unterschied. Beim Fernseher ist das aber ganz anders, denn ob ein Objekt 2m oder 1,5m weit entfernt ist, das macht einen erheblichen Unterschied für dein Auge.
    3D wird also umso schwieriger, je geringer der Abstand zu der Fläche die das 3D Bild erzeugt ist.

    In einem medizinischen Bericht darüber waren Zahlen genannt, die im Kino auf etwa 5-10% Menschen mit Problemen hinwiesen, zuhause am TV rechnet man hingegen aufgrund des geringeren Sitzabstands mit 30-40% Menschen mit Problemen, wobei Langzeiterfahrungen noch völlig fehlen. Denn einmal im Monat 2 Stunden im Kino ist auch was anderes als jeden Tag 4 Stunden zuhause. :(
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Gestank/Geruch aus LCDs/LEDs/Plasma!

    Vieleicht ist da ein Elko geplatzt, die Stinken auch recht übel und avon bekommt man garantiert Kopfschmerzen.

    Aber bei einige Geräte stinken auch extrem nach Plaste. (War bei meinem Harman Kardon ganz extrem). Den musste ich erstmal 3 Tage auf dem Balkon auslüften lassen.

    Von 3D selbst bekommt man keine Kopfschmerzen. Da kann einem maximal schwidlig werden wenn man Filme wie AVATAR sieht und die Flugmanöver des "Drachen" mitmacht. Aber das passiert dann auch in der 2D Version wenn man sich da recht Dicht vor den TV setzt.
     
  5. epapress

    epapress Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Gestank/Geruch aus LCDs/LEDs/Plasma!

    Nun, ich habe den Monitor erst mal eingestellt, also lange SD und HD geschaut, Dann das Fanta4-Konzert über PC > DLNA > Samsung TV in 3D (Aufnahme mit DVB Viewer 4.5, astreines side-by-side, (über TechniSat SkyStar USB 2 HD CI und Alphacrypt+Sky S02) und dann noch einmal 3 weitere Stunden, wieder mit HD+SD Feineinstellungen usw.

    Da füllte sich das Wohnzimmer ganz schön unbemerkt mit CHEMIE!

    Und erst da bekam ich die Kopfschmerzen!

    Habe nun weiter optimiert und nun ist das Bild so schön, wie auf meinem UE40B7090! Dabei zeigt (bei Druck auf die Taste INFO auf der Fernbedienung) der Stromverbrauchsanzeiger am LED-TV nur noch auf den ersten langen Strich!

    Somit wird der nicht mehr so warm, oder so schnell warm/riechend/stinkend, wie zuvor auf dem dritten langen Strich!

    Natürlich werde ich das weiter testen und beobachten.

    Merwürdig finde ich beim Umschalten, da, wo der TV kurz bildschirmfüllendes Grau anzeigt, dass man in der linken Bildhälfte keine gleichmäßige Hintergrundbeleuchtung sieht, sondern 2-3 große, runde Bereiche, wie wen da Lampen zusätzlich reinleuchten.

    Beim Sehen von Programmen fällt das echt nicht mehr auf...seltsam ist es schon, bei meinem anderen LED-TV war das nicht. Ob da die Edge-LED-Geschichte einen Schuss hat?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2010
  6. epapress

    epapress Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Gestank/Geruch aus LCDs/LEDs/Plasma!

    Auch ich bin nach zwei Avatar 3D Kinobesuchen (und nun endlich mit meiner 3D-Testvergleichsmöglichkeit zu Hause) soweit, dass ich folgendes festhalten kann:

    - RealD 3D im Cinemaxx ist schon echt klasse
    - Der große Raum ist beeindruckend, wenn es "im" Kino vor einem schneit ect.
    - Doch nach 3 Stunden Avatar bekam ich beim ersten Mal 3D am Ende auch leichte Kopfschmerzen
    - Beim zweiten Besuch waren die schwächer
    - Der 3D-Doppelprojektor arbeitet mit fester "Augenweite" für alle

    - Sky 3D ist prima, wenn man das Ghosting abstellen kann
    - Auf meinem 3D-TV von Samsung kann man das im Bereich von -5 bis +5 anpassen
    - Wenn beide Bilder dann wirklich deckungsgleich sind, ist alles angenehmer und schmerzloser, weil weniger "Anpassungsdruck" im Gehirn

    Fazit: Die Kopfschmerzen kommen einmal ganz bestimmt vom GHOSTING, weil das verrückt machen kann, wenn man an jedem Arm diese Ränder sieht. Man kan dass aber zu 99% abstellen (siehe oben). Bei Plasmas, die den Bildwechsel schneller schaffen, ist GHOSTING sicher kleiner/schmäler/weniger. Wichtig, im Gegensatz zum Kino, ist eben diese persönliche TV-Anpassbarkeit des 3D-Bildes an die eigenen Augen.

    Wenn zwei schauen, könnte es lustig werden, wenn man mit +2 deckungsgleich und zufrieden schauen kann, der Sohneman oder die Frau vielleicht mit -2 schauen müssten...

    Generell ist das für empfindliche Menschen ein schwieriges 3D-Terrain. Aber schon die Allergiker wurden ausgelacht! Heute weiss man, dass sie recht haben und alles eben früher spüren.

    Bei Elektrosensiblen lacht man heute noch, glaubt ihnen auch nicht, dass sie elektrische Felder spüren oder gar Handystrahlen!

    Die aktuelle 3D-Technik ist noch viel zu jung, um genaue Gesundheitsaussagen machen zu können, ausser, dass das Innenorgan sehr empfindlich reagieren kann; Kopfschmerzen, Schwindel, Brechen (gab es alles schon im 3D-Kino) und dass im richtigen Leben die Raumtiefe anders fokusiert wird als der Vordergrund. Bei 3D wird alles gleich stark von Augen und Gehirn fokussiert. Vielleicht muss man dann in einem 3D-Film den Hintergrund unscharf filmen?

    Bin gespannt, wie Avatar 3D daheim rüberkommt und ich freue mich auch auf HOBBIT 1 und 2 in 3D im kommenden Jahr!



    Da möchte ich Dir völlig rechtgeben!!!



    Klasse Zusammenstellung aller notwendigen Fakten!
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2010
  7. epapress

    epapress Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Gestank/Geruch aus LCDs/LEDs/Plasma!

    Das mit dem Elko kann ich nur bestätigen. In den 80ern baute ich einmal ein Oszilloskop zusammen (Hameg 203 Bausatz) und da explodiert durch etwas Unvorsicht auch ein Elko (Elektrolyt-Kondensator). Der Rest des Elkos auf der Platine stank fürchterlich!

    Und dass Kunststoffgehäuse lange stinken, sehe ich an einem meiner 4 GlobalPCs (GlobalPC = Ein PC aus dem Jahre 2000, von MyTurn vertrieben, mit FreeDOS und GEOS 3.1 Betriebssystem). Der hat keinen Lüfter und das in China gefertigte Gehäuse stinkt nach Jahren noch stark und übel bzw. gast immer noch extrem aus, wenn der PC länger an ist.

    Ich möchte schon sagen, dass 3D-Sehen wiederrum bei mir nach etwa 2 Stunden mindesten einen gewissen "Druck" auf Augen und Gehirn erzeugt. Ein Augenarzt aus Chikago sagte vor kurzem zu 3D und die Nicht_andes_Fokussierung des Hintergrundes zum Vordergrund dass die Augen und das Gehirm bei 3D manchmal viel mehr als 100% (130%?) arbeiten müssen. Das würde dann die Kopschmerzen erklären!

    Ich habe seit 1995 Handys! Angefangen mit einem NOKIA 1110, über Siemens bis zum iPhone 4. Egal, mit welchem Handy, ich bekomme leider immer nach 6-8 Minuten Telefonieren erst einen warmen Kopf, dann leichte Kopfschmerzen. Ich bin als geouteter Handy-Fan froh über die Freisprecheinrichtung, das mildert und ich kann länger damit telefonieren, aber meisten ist es aus. Auch daheim und nachts! Es lebe die Festnetz-Flat.

    Wollte das auch nur erwähnen, weil es heftige Kämpfe zwischen beiden Parteien gibt, denen, die sagen, es ist völlig unschädlich und denen, die sagen, passt unbedingt auf damit! Auch bei DECT und sogar dem eigentlich schwächeren WLAN! Es schadet doch schon, siehe Berichte von vielen Personen und Gegengutachten.

    Mit jeder Technik muss man vorsichtig umgehen, denn wir alle sind Versuchskaninchen! Vielleicht sind auch die MACHER manchmal leichtsinnig, testen zuwenig oder falsch.

    Zum Abschluss noch so eine Sache: Meine Frau (Mitbegründerin der GAZ/Grünen) behauptete jahrelang, dass die Zigarettenhersteller heimlich Nikotin zusetzen würden (Nikotin > Nitrosamin > Krebs). Am Anfang konnte ich das einfach nicht glauben, bis...ja bis in den USA genau das bewiesen wurde: Man fügte dort heimlich Nikotin zu, um die Raucher zusätzlich abhängig und süchtig zu machen und zu halten (!!)...Das US-Gericht verurteilte den Hersteller zu Milliarden Dollar an Schadenszahlungen...

    Also, wir müssen gut schauen, was man uns da immer vorsetzt und ich gebe - zumindest bei 3D - echt zu, ich bin gerne BETA-Tester!
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2010
  8. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.743
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Gestank/Geruch aus LCDs/LEDs/Plasma!

    Ein neues Gerät, welches, nach dem es zwei drei mal auf Betriebstemperatur gebracht wurde, immer noch durch üble Gerüche auf sich aufmerksam macht, das will sehr deutlich etwas sagen: "Du ich fühle mich unwohl bei dir, bring mich zurück!".

    Na und diesen Wunsch erfülle ich, umgehend.
     
  9. mag23580

    mag23580 Senior Member

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    FullHD-LED TV: Samsung UE46 F6500 Sound: Sony HTP-36DW 800W
    DVD/HDD-Recorder: Medion 360GB
    AW: Gestank/Geruch aus LCDs/LEDs/Plasma!

    Im Frühjahr 2010 hatte ich mir einen 42"" Plasma-TV (HD-ready) von Samsung bestellt.
    Anschluss, Konfiguration und in Betriebnahme war alles kein Problem - aber nach normalem TV gucken (ca. 2 Std) bekam ich tierische Kopfschmerzen. Dies wurde über mehrere Tage nicht besser - im Gegenteil: Es wurde schlimmer.

    Das Ende vom Lied war, das ich den TV wieder habe abholen lassen, weil es einfach kein Genuss war, sondern einfach nur Unbehagen.

    Als Grund hatte ich damals angenommen, das es der von mir nicht beachtete Mindestabstand war (soll ja ca. das 3fache der Bilddiagonalen sein). Wenn ich nun aber lese, das es durch Ausdampfen und Ausgasung des TVs auch zu starken Kopfschmerzen kommen kann, bin ich mir nicht mehr so sicher, ob es der Sichtabstand war.
    Denn wenn ich mich erinnere, hat es nicht besonders gut gerochen, als der Plasma in Betrieb war.

    Nun habe ich einen Full-HD Plasma ebenfalls 42" von Panasonic daheimstehen. Allerdings noch eingepackt, da wir noch das Wohnzimmer renovieren und in diesem Zuge der TV auch einen neuen Platz bekommen wird mit "adäquatem" Sichtabstand.
    Und ich hoffe, das es nur am Sichtabstand gelegen hat, denn es wäre sehr schade, wenn auch dieser FullHD wieder zurückgehen müsste...
     
  10. FrankLinke

    FrankLinke Neuling

    Registriert seit:
    22. August 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Gestank/Geruch aus LCDs/LEDs/Plasma!

    Die Samsung LCD Fernseher stinken allesamt durch die reihe auffällig mehr und länger nach Neugerätegeruch als Philips, Sony oder Panasonic. Hatte letztes jahr einen c550 und tagelang Augenschmerzen und dieses einen C6700 da und da stank das ganze Zimmer so plastik-süsslich das einem die Augen brannten.
    Habe mir dann von Panasonic einen LED TV geholt und da war nach 2 Tagen nix mehr zu riechen und alles ok.
    Mich wundert das trotz aktueller Öko-Bio Welle in fast allen Bereichen, solche Ausdünstungen nicht mit in Tests berücksichtigt werden. Aber das liegt wohl daran das es zu wenig Leute gibt die darauf Wert legen. Hatte so ein Thema mal woanders gestartet und wurde nur belächelt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. November 2010

Diese Seite empfehlen