1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gespräche von Vodafone und Liberty werden fortgesetzt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 4. September 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.843
    Zustimmungen:
    350
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Vor rund drei Monaten wurde gemunkelt, dass Vodafone (Kabel Deutschland) und Liberty (Unitymedia) Gespräche aufgenommen haben. Aber wie weit sind diese Gespräche gekommen und worum geht es dabei überhaupt?

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Popper

    Popper Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    Eine Fusion von Vodafone/Kabel Deutschland und Liberty/Unitymedia geht nie und nimmer beim Kartellamt durch. Die können allenfalls ein Mobilfunknetz und ein Wifi-Netz über einheitlichen Zugang und gleiche Tarife bereitstellen. Oder sie nutzen beide die Horizon-Plattform für TV.
     
  3. Le Chiffre

    Le Chiffre Platin Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    2.086
    Zustimmungen:
    264
    Punkte für Erfolge:
    103
    AW: Gespräche von Vodafone und Liberty werden fortgesetzt

    Wenn es eine Fusion zwischen Vodafone und Liberty Global geben sollte, kann die Meinung des deutschen Kartellamts zu diesem Thema wirklich völlig egal sein. Denn dann würde die EU Kommission entscheiden, die zum Glück (in dem Bereich) weniger rückwärtsgerichtet handelt.
     
  4. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Gespräche von Vodafone und Liberty werden fortgesetzt

    Kommt auf die Zugeständnisse an, beispielsweise mit einem Verbot der "Zwangsverkabelung" könnte man dem Kunden seine Wahlfreiheit lassen und dann gäbe es einen ECHTEN Wettbewerb zwischen den Infrastrukturen (IPTV / DVB-T2 / Kabel).
     
  5. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.388
    Zustimmungen:
    307
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Gespräche von Vodafone und Liberty werden fortgesetzt

    ... der Haken: die Zwangsverkabelung erfolgt nicht durch die Kabelnetzbetreiber, sondern durch die Vermieter.
    Allenfalls kann man in Sachen Exklusivverträge Zugeständnisse machen. Aber das hat Liberty Global schon bei der Übernahme von Kabel BW gemacht.
    Damit ist Unitymedia der einzige Kabelanbieter, bei dem auf die Exklusivitätsklausel verzichtet wird. Bei allen anderen Kabelanbietern sind langfristige Exklusivverträge weiterhin üblich ...
     
  6. Roadrunner113

    Roadrunner113 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    53
    Vielleicht gehts auch nur um die Bundesligarechte
     
  7. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.388
    Zustimmungen:
    307
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Gespräche von Vodafone und Liberty werden fortgesetzt

    ... beim letzten Mal war Kabel Deutschland aber kein besonders zuverlässiger Partner ...
     
  8. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Gespräche von Vodafone und Liberty werden fortgesetzt

    Schon klar, hierzu müsste §2 BetrKV Absatz 15 komplett gestrichen oder angepasst werden.
     
  9. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.049
    Zustimmungen:
    235
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Gespräche von Vodafone und Liberty werden fortgesetzt

    Dank Entertain & DVB-T2 gibt es mittlerweile alternativen zum Kabelanschluss, daher gibt es genug Wettbewerb um die Fusion zu gestatten.

    Wenn die EU die kartellrechtliche Prüfung vornimmt sollte es keine Probleme geben da die beiden Unternehmen nicht im Wettbewerb stehen.
     
  10. prodigital2

    prodigital2 Institution

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    15.476
    Zustimmungen:
    283
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    AW: Gespräche von Vodafone und Liberty werden fortgesetzt

    Jetzt habe ich einen KDG-Kabelanschluss in meiner Mietwohnung, eine Wahlmöglichkeit besteht nicht.

    Wenn bei einer Fusion als Auflage der Kabel-TV-Versorgungsvertrag künftig nicht mehr über den Vermieter laufen würde, könnte ich auch zu T-Entertain oder zum Satelliten-Empfang wechseln!!! :)
    Dies wäre doch ein viel größerer Wettbewerb! :winken:
     

Diese Seite empfehlen