1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gespräch beim Chef

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Friek, 7. September 2010.

  1. Friek

    Friek Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    Tach zusammen!

    Mal ne Frage zu folgendem Thema:

    Meine Frau arbeitet in einer relativ kleinen Bude und die Mitarbeiter in ihrem Büro reden auch alle vernünftig miteinander. Dabei kam eben heraus, dass alle Damen (völlig unabhängig vom Einstelldatum, Wochenarbeitszeit, Alter) 30 Urlaubstage in Ihrem Vertrag stehen haben. Außer meiner Frau mit 26 Tagen. Es haben sie auch alle ermutigt, darüber mit dem Chef zu reden. Gesagt, getan. Er hatte das "Problem" so gar nicht auf dem Schirm, machen eh alles die "Personaltanten" (30 Tage wären wohl auch Standard bei ihm), er würde sich darum kümmern, alles kein Problem.
    Als Detailinfo: Vergleichsweise wurde eine Mitarbeiterin genannt, die nach meiner Frau eingestellt wurde, verbunden mit der Frage/Ansicht, dass sie (meine Frau) das durchaus verstehen würde, wenn Betriebszugehörigkeit oder Alter eine Rolle bei den Urlaubstagen spielen würde. Antwort siehe "30 Tage Standard)
    Heute bekam o.g. "Vergleichsmitarbeiterin" einen Brief, in dem ihr einseitig(!) die Verringerung auf 26 Urlaubstage mitgeteilt wurde und eine entsprechende Androhung einer Abmahnung, wenn sie weiterhin über Arbeitsvertragsdetails mit anderen Mitarbeitern reden würde.

    Die Damen selbst haben miteinander auch weiterhin kein Problem, so weit so gut.
    Daher folgende Fragen, rein interessehalber (mich interessiert eure Meinung, keine juristisch abgesicherten Formulierungen ;))

    Frage 1: Darf das Unternehmen eigenmächtig den AV ändern, wohl unter Berufung auf "ups, vertan"?

    Frage 2: Ist die Androhung einer Abmahnung überhaupt statthaft? Die Urteile zum "übers Gehalt sprechen" kenne ich, kann man das übertragen?

    Frage 3: In dem Brief an Kollegin X wurde meine Frau namentlich erwähnt (keine Überraschung, wie gesagt, die Damen reden miteinander), darf das, was mit dem Chef unter 4 Augen besprochen wird, überhaupt an andere weitergegeben werden?

    Danke für eure Meinung.
     
  2. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Gespräch beim Chef


    Dieses auch?

    "Schweigeklausel" nicht wirksam: Arbeitnehmer dürfen über ihr Gehalt reden | RP ONLINE
     
  3. Friek

    Friek Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Gespräch beim Chef

    Ja, das meinte ich. Im Prinzip ist sowas ja nicht auf's Gehalt beschränkt, oder?
     
  4. Balkanexpress

    Balkanexpress Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Gespräch beim Chef

    1. Nein, so einfach ist das nicht. Der AG muss eine Änderungskündigung aussprechen (schriftlich!). Der MA muss diesem zustimmen, andernfalls kann der Inhalt nicht geändert werden. Stimmt der MA diesem nicht zu, und der AG akzeptiert dies nicht, muss der MA eine Kündigungsschutzklage einreichen. Verliert der MA den Prozess, ist die Kündigung wirksam und er ist somit arbeitslos. Gewinnt er vor Gericht, bleibt der ursprüngliche Vertrag bestehen.

    Weitere Infos hier: Arbeitsrecht - Änderungskündigung

    2. Ich denke mal, dass dürfte ok sein (mit der Abmahnung). Schließlich hat sie über Vertragsdetails mit Dritten gesprochen, die ja eigentlich die anderen nichts angehen. Wenn dies im Vertrag auch noch fixiert war (Verschwiegenheit), sollte es eigentlich klar sein. Auch wenn ein Gerichtsurteil was anderes sagt, sollte es doch eigentlich klar sein, dass man Sachen wie Gehalt, Bonuszahlungen, Urlaub usw für sich behält, damit es eben keinen Unmut in der Firma gibt und somit das Betriebsklima verschlechtert wird. Dies sollte schon alleine im Interesse des AN sein. Man weiß ja nie, wer was wie weiter trascht. In diesem Fall ist Schweigen goldwert!

    3. Ob er das darf oder nicht, weiss ich nicht. Jedoch, was hat die Kollegin X gemacht? Nichts anderes, oder?
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.610
    Zustimmungen:
    3.796
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Gespräch beim Chef

    Genau das ist aber eben nicht zulässig soetwas im Vertrag zu festzuhalten.
     
  6. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Gespräch beim Chef

    Das Schweigen schützt nur den Chef.
    Aus der Sicht des Besserverdienenden mit mehr Urlaub mag das so sein.
    Der Unmut in der Firma entsteht aber nicht erst durch das Gerede,
    der Unmut entsteht schon durch die ungerechte Behandlung.
    So werden Mitarbeiter untereinander ausgespielt und
    unwissende Mitarbeiter ausgetrickst und ausgenutzt.
    Mit Lohn und Urlaub wird gefeilscht, wie auf einem orientalischen Basar.
    Mancher kann es besser (Schleimer), mancher schlechter.
    Durch Unwissenheit über Lohn und Urlaub "verkaufen" sich
    viele Arbeiter weit unter ihrem Wert.
    Das hat mit Leistungsgesellschaft nix mehr zu tun.
    Immer schön Fresse halten, damit die Ungerechtigkeit weiter geht.

    :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2010
  7. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.298
    Zustimmungen:
    4.183
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Gespräch beim Chef

    Ein Arbeitsvertrag der gegen geltendes Recht verstößt ist nichtig und das in allen Belangen.Also Arbeitsverträge mal vom Rechtsanwalt prüfen lassen.
    Meistens gibt es Tarifverträge in denen auch der Urlaub geregelt ist...
    Bei Gesprächen mit dem Chef sollte man immer einen Vertrauten(vornehmlich Betriebsrat, Gewerkschaftsvertreter...) an seiner Seite haben wenn der Chef das nicht will ist schon was faul.

    In dem o.g. Fall würde ich zusammen mit meiner Kollegin zum Chef gehen und das klären.
    Die Abmahnung ist in diesem Fall sicherlich nicht haltbar.
     
  8. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Gespräch beim Chef

    Einfach mal Strichliste führen,
    welcher Mitarbeiter wieviel Tage im Urlaub ist.

    :winken:
     
  9. powerplay

    powerplay Gold Member

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    1.499
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Gespräch beim Chef


    Dann waren die 3-4Tage mehr halt nicht Urlaub sondern überstunden abbummeln ;)
     
  10. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Gespräch beim Chef

    Sowas läßt sich auch überprüfen, wenn man miteinander arbeitet.

    :winken:
     

Diese Seite empfehlen