1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Geschichte des Satellitenempfangs

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 22. Mai 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.232
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Leipzig - Der Satellitenempfang ist längst nichts Besonderes mehr. Das war vor knapp 20 Jahren allerdings noch anders. Die neue DF zeigt Ihnen, wie alles begann.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. tv--satt

    tv--satt Platin Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2009
    Beiträge:
    2.954
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Wisi OC 46 Quad, Humax PDR ICORD HD, Panasonic DMR EH 585 , Wisi OS 96, Philips 42pfl7633,Denon pma 700, Linn isobarik,
    AW: Geschichte des Satellitenempfangs

    m Frühling 1989 wurde im oberösterreichischen Redaktionsbüro von DIGITAL FERNSEHEN die erste Satellitenschüssel montiert. Durchmesser: 1,8 Meter (m), drehbar,

    ahja

    soweit ich weiß wurde der dvb standard 1993 verfasst, davor und besonders gab es nur analog fernsehen, ich gehe mal davon aus, dass es 1989 keine zeitschrift gab, die digital fernsehen hieß.

    oder wird 1984 mäßig die geschichte nachträglich umgeschrieben?
     
  3. K0900

    K0900 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Geschichte des Satellitenempfangs

    die Seite hier hieß früher mal " digi-tv " und hat sich später, meiner Meinung nach, mit dem Anbieter " Set-top-box " aus Bayern zusammen geschlossen und erst danach wurde eine Zeitschrift herausgebracht.

    Also bitte, tragt mal nich so dicke auf :eek::eek: ...
     
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    1.483
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Geschichte des Satellitenempfangs

    Hat da nicht jemand den Kopernikus vergessen? Vor "knapp" 20 Jahren hat man sich die Dritten Programme namlich schon nicht mehr von 60° Ost, sondern von 23,5° Ost (übrigens aus dem heute "High Band" genannten Frequenzbereich) geholt.
     
  5. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Geschichte des Satellitenempfangs

    Yepp, z.B. mit einem Fuba-"Dualband"-LNB (DEK 895 ?). ;)
     
  6. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.762
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Geschichte des Satellitenempfangs

    Den konnte Thomas Riegler wohl noch nicht empfangen (das "oberösterreichische Redaktionsbüro von DF") ;)

    Klaus
     
  7. Satsehen

    Satsehen Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    4.400
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Geschichte des Satellitenempfangs

    hab vorhin im Quelle-Katalog von 1990 nachgesehen

    Damals gab es schon ein Erweiterungs-Set (Halterung+2.LNB) für Kopernikus für 498 DM und es war ein teurer Receiver mit 2 Eingängen notwendig.
    Heute gibts sowas für 30 Euro (LNB, Halterung, Diseqc). Naja in 20 Jahren lacht man vllt. über 3D-Fernseher mit Brillen für 2500 Euro.
     
  8. chrism

    chrism Senior Member

    Registriert seit:
    17. April 2008
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Geschichte des Satellitenempfangs

    Es geht wohl um das, was dann "Digital Fernsehen" wurde. Abgesehen davon, war digital nicht von DVB abhaengig. Schon lange vorher wurde mit Digitalen Signalen experementiert (DMAC, D2MAC, HDMAC ect) mit Bildqualitaeten von denen RTL HD heute nur traeumen kann.
    chris
     
  9. chrism

    chrism Senior Member

    Registriert seit:
    17. April 2008
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Geschichte des Satellitenempfangs

    Ach, lacht man ueber die nicht heute schon?
    chris
     

Diese Seite empfehlen