1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gericht untersagt Unitymedia kostenpflichtiges Freischalten von Digital TV Plus

Dieses Thema im Forum "Kabel Deutschland, Unitymedia Kabel BW, Kabelkiosk" wurde erstellt von treiter, 18. Juli 2008.

  1. treiter

    treiter Senior Member

    Registriert seit:
    28. März 2007
    Beiträge:
    155
    Anzeige
    Hi,

    da ich es bisher hier nicht gelesen habe zur Info:

    UM hat den Kunden des Bundesliga-Pakets, die nicht gekündigt haben, den Vertrag zu 14,90 EUR pro Monat verlängert. Als "Bonus" gab es für 5 EUR pro Monat Digital TV plus dazu. Nett, wie UM ist, haben sie den Kunden, die das Paket nicht wollten, angeboten, dass Paket bis Ende Juli abzubestellen. Dafür musste man "nur" eine kostenpflichtige Nummer anrufen, per Email, Fax oder Brief ging das nicht.

    Darauf hin haben ich und anscheinend ein Reihe weitere Leute die Verbraucherzentrale informiert.

    Heute kam die Reaktion der Verbrauchzentrale, und die war sehr fleißig:

    ------------------------------------------------------------------------
    Schreiben der Verbraucherzentrale:

    Sehr geehrte Damen und Herrn,

    wir möchten uns für Ihr Schreiben bedanken, mit dem Sie uns darüber informiert haben, dass Unitymedia angekündigt hat, Ihnen unbestellt das Programm-Paket DIGITAL TV PLUS zum Preis von 5 €/Monat zur Verfügung zu stellen. Da wir sehr viele Zuschriften und E-Mails erhalten haben, möchten wir Sie um Verständnis bitten, dass wir Ihnen nicht individuell, sondern nur mit dieser Information antworten.

    Die zusätzlichen Programme sollten zum 1. August freigeschaltet werden. Wer dies nicht wollte, sollte mittels kostenpflichtigem Anruf bei Unitymedia das unbestellte Programm-Paket abbestellen. Diesen vermeintlichen Service bezeichnet das Unternehmen als „Fair-Play-Garantie“.

    Da wir aber ein solches Geschäftsgebaren nicht als fair, sondern als unzulässig erachten, haben wir sofort, nachdem uns die Schreiben von Unitymedia bekannt wurden, das Unternehmen abgemahnt. Als die Frist zur Abgabe der verlangten Unterlassungserklärungen reaktionslos verstrich, haben wir dann beim LG Köln einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gestellt, dem das Gericht am 08.07.2008 stattgab und folgendes – wegen der Dringlichkeit ohne vorherige mündliche Verhandlung – anordnete.

    Die Antragsgegnerin [Anm.. Unitymedia) hat es unter Androhung eines vom Gericht für jeden Fall der Zuwiderhandlung festzusetzenden Ordnungsgeldes bis zu 250.000 € … … . zu unterlassen, im geschäftlichen Verkehr zum Zwecke des Wettbewerbs im Rahmen von Verträgen über den Anschluss an das Breitband-Kabelnetz Verbrauchern gegenüber unverlangt kostenpflichtige Dienstleistungen – hier Programm-Paket Digital TV PLS zum Preis von 5,00€/Monat – anzukündigen und/oder zu erbringen, wenn der Verbraucher keine entsprechende Willenserklärung abgegeben hat, wie nachstehend wiedergegeben: (es folgt die Wiedergabe des Schreibens von Unitymedia)
    Beschluss des LG Köln vom 08.07.2008, 33 O 201/08

    Unitymedia wurde es also gerichtlich untersagt, sowohl anzukündigen, Digital TV PLUS unbestellt ab dem 1.8.2008 zur Verfügung zustellen, als auch das Programm-Paket unbestellt entgeltpflichtig freizuschalten.

    Wir gehen davon aus, dass sich die Angelegenheit durch die einstweilige Verfügung erledigt hat. Sollten dennoch das unbestellte Programm-Paket für Sie kostenpflichtig freigeschaltet werden, möchten wir Sie bitten, uns hierüber zu informieren.

    Für eine weitere rechtliche Beratung stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unseren örtlichen Beratungsstellen oder an unserem Verbrauchertelefon NRW mit der Ruf-nummer 0900-1 89 79 69 (1,86 €/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend) gerne zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen
    i. A. Rechtsanwältin Helga Z.-H.
    -------------------------------------------------------------------------

    tobi


    P.S. Falls das irgendwo doch schon behandelt worden ist, meinen Thread einfach löschen etc.. Für diesen Fall: Sorry!
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2008
  2. D-Box user

    D-Box user Wasserfall

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    7.014
    Ort:
    Ahlen(Westf.)
    Technisches Equipment:
    Unitymedia HD Recorder
    AW: Gericht untersagt Unitymedia kostenpflichtiges Freischalten von Digital TV Plus

    Irgendjemand mußte die Abzocke von UM endlich mal stoppen. Respekt :winken:
     
  3. psychoprox

    psychoprox Gold Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    AW: Gericht untersagt Unitymedia kostenpflichtiges Freischalten von Digital TV Plus

    Die sollten mal lieber dafür sorgen das der Grundverschlüsselungs Mist aufhört.
     
  4. D-Box user

    D-Box user Wasserfall

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    7.014
    Ort:
    Ahlen(Westf.)
    Technisches Equipment:
    Unitymedia HD Recorder
    AW: Gericht untersagt Unitymedia kostenpflichtiges Freischalten von Digital TV Plus

    Absolute Zustimmung. Für den Mist der Privatsender will ich nicht auch noch zahlen :rolleyes:
     
  5. opa38

    opa38 Talk-König

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.968
    Ort:
    Längste Theke der Welt
    Technisches Equipment:
    Mittellos
    AW: Gericht untersagt Unitymedia kostenpflichtiges Freischalten von Digital TV Plus

    Als alter Komplett oder 3Play Kunde hat man damit nix am Hut, falls man das Vorteilspaket gebucht hat. :)
     
  6. Hammerharter

    Hammerharter Board Ikone

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    3.765
    Ort:
    Hamm
    AW: Gericht untersagt Unitymedia kostenpflichtiges Freischalten von Digital TV Plus

    Ich finde es auch unverschämt was UM da vor hatte.
    Aber was sehe ich bei der E-Mail.Die benutzen auch eine
    0900 Nummer mit 1,86 pro Minute
    Was ist das denn für eine Abzocke.
     
  7. treiter

    treiter Senior Member

    Registriert seit:
    28. März 2007
    Beiträge:
    155
    AW: Gericht untersagt Unitymedia kostenpflichtiges Freischalten von Digital TV Plus

    @ Hammerharter

    Die Verbraucherzentrale bietet eine qualifizierte, sachliche und vor allem unabhängige Beratung an. Dass man das nicht "für lau" macht, ist wohl selbstverständlich. Schriftliche Anfragen bei der Verbraucherzentrale sind da wesentlich teurer.

    tobi
     
  8. grtweb.de.ms

    grtweb.de.ms Board Ikone

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Dreieich
    AW: Gericht untersagt Unitymedia kostenpflichtiges Freischalten von Digital TV Plus

    zahlst du doch auch nicht!

    du nimmst den digitales Kabelanschluss bekommst einen Receiver Gratis. Kannst die Karte im alphadings nutzen, und zahlst sogar weniger als vorher für den analogen anschluss. denn der analoge ist teuerer als der digitale.

    ergo ist deine aussage falsch.

    das manche immer noch auf fakten von gestern sich beziehen die veraltet sind
     
  9. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Gericht untersagt Unitymedia kostenpflichtiges Freischalten von Digital TV Plus

    Warum?
    Gibt es ein Grund oder Gesetz, warum es einem Kabelanbieter nicht gestattet sein darf, sein Produkt zu schützen, während das für den Rest der Republik zu gelten scheint.
    Tut das irgendwer?
     
  10. giovanni11

    giovanni11 Gold Member

    Registriert seit:
    19. September 2001
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    Frechen
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2 plus
    Sat-Empfang
    Astra/Hotbird
    AW: Gericht untersagt Unitymedia kostenpflichtiges Freischalten von Digital TV Plus

    Natürlich zahlt man dafür. Zum einen ist der Receiver nicht gratis (dann dürfte man den nämlich behalten), zum anderen darf man sich keinen eigenes, selbst ausgewähltes Empfangsgerät nutzen, und zum dritten verlangt UnityMedia ernsthaft für jede weitere Empfangsmöglichkeit 3,90 Euro zusätzlich, unglaublich - und das nur, um die bisherigen Free-TV-Sender wie RTL zu empfangen. ARD/ZDF sind übrigens weiterhin free und mit jedem DVB-C-Gerät empfangbar....

    Das ist dann wohl kaum billiger als der analoge Anschluß, zumal dieser in den letzten Jahren massiv teuer geworden ist (über 20 % innerhalb 3 Jahre, oder?). Beispiel Familie mit einem TV im Wohnzimmer, einem im Schlafzimmer, einen für Junior und einen für die Tochter.... macht ca. 28 Euro, beim Analog-TV sind es selbst mit dem seit Jahresbeginn erhöhten Preis bei UM knapp 18 Euro... wo ist denn das also billiger? Außerdem kann man dann nur noch jährlich kündigen statt monatlich...
     

Diese Seite empfehlen