1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gericht stärkt Rechte der Pay-TV-Kunden

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von music, 7. März 2006.

  1. music

    music Gold Member

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    1.344
    Anzeige
    München (dpa) - Das Landgericht München hat die Verbraucherrechte beim Bezahl-Fernsehen gestärkt. Das Gericht untersagte dem Pay-TV- Sender Premiere unter anderem eine Vertragsklausel. Die Klausel hatte eine einmalige jährliche Preiserhöhung ermöglicht, wenn sich die Kosten für die Bereitstellung des Programms erhöhen. Die Richter gaben mit dem Urteil einer Unterlassungsklage des Bundesverband der Verbraucherzentralen statt.


    :winken::winken::winken::winken::winken:
     
  2. DeJe

    DeJe Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.752
    AW: Gericht stärkt Rechte der Pay-TV-Kunden

    Was bedeutet das jetzt?
    Muß ich jetzt JEDER Preiserhöhung zustimmen bzw. kann sonder-/außerordentlich kündigen?
     
  3. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.985
    Ort:
    Telekom City
    AW: Gericht stärkt Rechte der Pay-TV-Kunden

    ... ja, genauso wie bisher. Du wirst über die Preiserhöhung informiert und Du mußt zustimmen. Du stimmst aber schon zu, wenn Du auf die Ankündigung nicht reagierst ("konkludentes handeln"). Wenn Du der Preiserhöhung nicht zustimmst, bleibt der Preis bis zum Ende der Vertragslaufzeit bzw. bis zum Ablauf der Kündigungsfrist unverändert, wobei der Vertrag seitens des Anbieters i.d.R. gekündigt wird ...
    ... Premiere versucht offenbar, sich die Ankündigungen zu ersparen und die Preise klammheimlich zu erhöhen ...
     
  4. DeJe

    DeJe Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.752
    AW: Gericht stärkt Rechte der Pay-TV-Kunden

    Bisher war das doch eben nicht so.
    Diese obige Klausel "beschränkte" IMHO die Zustimmung auf einen %-Betrag. Wenn die Erhöhung drunter lag war keine Zustimmung nötig.
    Oder irre ich mich da...
     
  5. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    AW: Gericht stärkt Rechte der Pay-TV-Kunden

    Ne, duerfte ein Unterschied sein, ob Dein Vertrag auslaeuft oder nicht.

    Angenommen.

    Vertrag 2 Jahre zu 30 Euro / Monat.
    In den 2 Jahren steigt das gebuchte paket auf 35 Euro / Monat.

    Nach den 2 Jahren, nach denen der vereinbarte Vertrag endet, duerfte der wohl verländert werden mit einem Preis von 35 Euro.

    Das Gericht ging naemlich nur auf einen Anstieg waerend der vertragslaufzeit ein. Alles andere betrifft das Urteil nicht und muesste ggfl. in einem neuen Verfahren vor Gericht erst geklaert werden.

    MfG

    Dies ist keine Rechtsberatung
     
  6. DeJe

    DeJe Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.752
    AW: Gericht stärkt Rechte der Pay-TV-Kunden

    Ja, das meine ich.
    Bisher war es doch IMHO so das Premiere laut AGB auch innerhalb der Laufzeit die Preise um einen bestimmten Prozentsatz erhöhen konnte OHNE das ich hätte zustimmen müssen.
    Bei Vertragsende ist das ja sowieso klar.
     
  7. oli

    oli Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.197
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    adam S
    AW: Gericht stärkt Rechte der Pay-TV-Kunden

    So klar finde ich das nicht, ich zahle für meinen Handy Vertrag immernoch so viel wie als ich in von 8 Jahre abgeschlossen habe!

    cu Oli
     
  8. DeJe

    DeJe Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.752
    AW: Gericht stärkt Rechte der Pay-TV-Kunden

    @Oli, da bist Du aber selber schuld. :D Ich zahle beim Handy weniger als vor 8 Jahren. ;)
     
  9. oli

    oli Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.197
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    adam S
    AW: Gericht stärkt Rechte der Pay-TV-Kunden

    Ich zahle weniger als wenn ich den gleichen Vertrag neu abschließen würde, da in der Regel die Preise immer schlechter werden. Aber der Kunde denkt natürlich es wäre billiger :D außer man geht zu ALDI o.ä.
    Meine Handy Rechnung im letzten Monat war 1,50€

    cu Oli
     
  10. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    AW: Gericht stärkt Rechte der Pay-TV-Kunden

    Wieder mal ein harter Schlag für Deutschlands kundenunfreundlichste Firma!
     

Diese Seite empfehlen