1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gericht: Kurzberichterstattung zu Großereignissen bleibt frei

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 22. Januar 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.751
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Sky Österreich ist mit einer Klage gegen den ORF vor dem Europäischen Gerichtshof gescheitert. Der Pay-TV-Anbieter hatte sich gegen die kostenlose Ausstrahlung von Bildern zu Großereignissen beim öffentlich-rechtlichen Senders im Rahmen der Kurzberichterstattung gewehrt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.917
    Zustimmungen:
    731
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Gericht: Kurzberichterstattung zu Großereignissen bleibt frei

    Es ist immer schön, wenn die Abzocker eine Watschn kriegen.
     
  3. deekey777

    deekey777 Platin Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    150
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Gericht: Kurzberichterstattung zu Großereignissen bleibt frei

    Wenn nicht kostenlos = Abzocke. Respekt

    Die Entscheidung ist definitiv zu begrüßen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2013
  4. RPSmusic

    RPSmusic Talk-König

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    5.736
    Zustimmungen:
    894
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Gericht: Kurzberichterstattung zu Großereignissen bleibt frei

    Das kann ja nur in ORF eins passiert sein, von daher blieb der Schaden ja überschaubar, da die vielen Fußballverrückten aus Deutschland in der Regel nur einen schwarzen Bildschirm sehen, sobald es ORF heißt. (Das Teletextfernsehen-ORF 2 E mal herausgenommen)
     
  5. Popeye2

    Popeye2 Junior Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Gericht: Kurzberichterstattung zu Großereignissen bleibt frei

    Damit entfällt den Fußballvereinen ein beeträchtlicher Anteil an Lizenzen
    ARD: Sportschau, ZDF Nachrichten, Sportstudio
    Internet: Springer Verlag (Bild etc).
    Mal sehen ob die teuer verkauften Fußballizenzen ab 2013/14 noch Bestand haben.
    90 sekunden pro Begegnung- mehr darf in Sportschau auch bisher nicht gezeigt werden
    :D
     
  6. deekey777

    deekey777 Platin Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    150
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Gericht: Kurzberichterstattung zu Großereignissen bleibt frei

    Es geht um allgemeine Nachrichtensendungen, Sportschau und Co. fallen damit weg.
     

Diese Seite empfehlen