1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gericht entscheidet über falsche Abo-Zahlen bei Premiere

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. Juli 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.177
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    München - Das Landgericht München soll im August urteilen, inwieweit der Sky-Vorgänger Premiere und die ehemaligen Vorstände Georg Kofler und Michael Börnicke beim Börsengang und der Kapitalerhöhung falsche Angaben über die Abonnenten-Zahlen gemacht haben.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Gericht entscheidet über falsche Abo-Zahlen bei Premiere

    Na wenn das o.k. ist dass PREMIERE zehntausende Abos verschenkt und die direkt als Vollabos verbucht, ohne Nachweis der Aktivierung und damit an der Börse prollen geht....sowas würde ich als vorsichtig gesprochen "nicht ganz sauber" ansehen.
     
  3. io3on

    io3on Guest

    AW: Gericht entscheidet über falsche Abo-Zahlen bei Premiere

    Mir ist eh rätselhaft, wieso der Laden so lange überlebt.
     
  4. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Gericht entscheidet über falsche Abo-Zahlen bei Premiere

    Was ist daran rätselhaft? Es gibt jemanden der immer wieder Geld reinsteckt. Ist doch ne gute Sache für die Abonnenten. Und der Rest braucht sich Sky ja nicht antun.
     
  5. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.199
    Zustimmungen:
    543
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Gericht entscheidet über falsche Abo-Zahlen bei Premiere

    Die Zeitschriften sind auch nicht besser:
    Da schließt man ein Abo für z.B. 85 Euro im Jahr ab und bekommt genauso viel als Bargeld-Werbeprämie...
    Hauptsache, die Abozahlen wurden erhöht. Auch, wenn man nix am Kunden verdient.
     
  6. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.412
    Zustimmungen:
    4.877
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Gericht entscheidet über falsche Abo-Zahlen bei Premiere

    Bei Zeitschriften zählen vor allem auch die Werbeeinnahmen und daher wird ev. auch an solchen Kunden verdient.
     
  7. Rolfy

    Rolfy Junior Member

    Registriert seit:
    2. April 2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Gericht entscheidet über falsche Abo-Zahlen bei Premiere

    Ich denke mal das die beiden Herren Georg Kofler und Michael Börnicke bei diesen paradiesischen Zuständen in der deutschen Justiz für Verbrecher wie bei diesen Post-Chef Zumwinkel mit einen blauen Auge davon kommen werden!
     
  8. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Gericht entscheidet über falsche Abo-Zahlen bei Premiere

    Du zahlst wahrscheinlich in deinem gesamten Leben nicht so viele Steuern wie es der Mann in einem Jahr getan hat. Auch nicht wenn du deine Familie in diese Rechnung mit einbeziehst. Immer schön den Medien auf den Leim gehen....
     
  9. Galaxy_I

    Galaxy_I Silber Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Gericht entscheidet über falsche Abo-Zahlen bei Premiere

    Und das gibt ihm das Recht, gegen geltende Gesetze zu verstoßen??? Justiz nach Steueraufkommen? :(

    Merkst Du eigentlich,was Du schreibst?
     
  10. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Gericht entscheidet über falsche Abo-Zahlen bei Premiere

    Ich merke was ich schreibe. Du solltest dir einen anderen Ton angewöhnen...
     

Diese Seite empfehlen