1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gerade das erste Mal DVB-T zu Hause gesehen!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von arte, 23. August 2009.

  1. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.438
    Zustimmungen:
    1.172
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Ich dachte, ich mach mir mal einen Spaß und schließe die Antenne, die ich sonst am Küchenradio habe, an meinen Panasonic an!

    Nach kurzem Suchlauf überraschte mich dann das Bild der Leichtathletik-WM. Tut mir leid, aber das ist ja sowas von schlecht, dagegen ist sky sport die reinste Erholung. Habe die Antenne sofort wieder entfernt, um dem Plasma keinen Schaden zuzufügen. :D

    Wäre nie eine Alternative für mich, habe ich mir ehrlich gesagt besser vorgestellt. Mir tun die ganzen Leute leid, die auf ihren 42-Zöllern zu Hause dieses Bild sehen und denken, das wäre tolles Digital-TV! :( In den Großstädten ist das ja wirklich weit verbreitet neben dem Analog-Kabel. Zum Satelliten liegen Welten...
     
  2. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Gerade das erste Mal DVB-T zu Hause gesehen!

    Ich finde das Bild garnicht mal so schlecht, wobei ich sagen muss das die ÖR da noch besser sind als die Privaten. Insgesamt gesehen ist das Bild aber um einiges besser als damals bei meinem Kabelanschluss, da lagen Welten zwischen. Sobald aber hier auf Digital Sat umgebaut wurde, werde ich DVB-T nur noch als Zweitempfang nutzen.
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.265
    Zustimmungen:
    1.591
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Gerade das erste Mal DVB-T zu Hause gesehen!

    Tja , da hast Du es mal selber gesehen. Und viele denken DVB-T ist Klasse.
     
  4. Hallenser1

    Hallenser1 Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    3.450
    Zustimmungen:
    189
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Gerade das erste Mal DVB-T zu Hause gesehen!


    Solange der Bildschirm nicht zu gross ist,geht das.:)
     
  5. hendrik1972

    hendrik1972 Guest

    AW: Gerade das erste Mal DVB-T zu Hause gesehen!

    für unterwegs oder im garten ist das völlig ausreichend...zumal man da sicher keinen riesenfernseher mit sich rumschleppt...
     
  6. DrFalo

    DrFalo Guest

    AW: Gerade das erste Mal DVB-T zu Hause gesehen!

    Ist es ja auch wenn man nicht mit der Nase an seinem 42-Zöller klebt. :D
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.626
    Zustimmungen:
    2.402
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Gerade das erste Mal DVB-T zu Hause gesehen!

    Wie gut war den dein Empfang. Es kann nämlich auch sei das du wegen der Radioantenne nen schlechten Empfang hattest und das Bild deswegen schlecht war.

    Ansonsten hängt die DVB-T Bildqualität der öffentlich-rechtlichen Programme auch von der Region ab. In einigen Regionen wird mit 720x576 Pixel oder mit 704x576 Pixel gesendet, da ist dann die Bildqualität DVB-C / DVB-S ebenbürtig. In einigen Regionen seden die öffentlich-rechtlichen Programme allerdings nur mit 544x576 Pixel, da gibt es dann auf grössen Bildschirmen ein Matschbild. Die Private senden bei DVB-T imho immer mit 720x576 Pixel.

    Das obige Problem generell nicht nur bei DVB-T, auch bei DVB-S gibt es einige Spartensender die aus Kostengründen nur mit 544x576 Pixel senden.

    Hinzu kommt auch das Problem das gerade Plasma-TV Geräte manchmal den Eindruck machen sie seien für den amerikanischen Markt entwickelt worden, und stellen nur die 720er und 1080er HD Auflösungen sowie die 480er amerikanische SD Auflösung gut dar -> 480 x 1,5 = 720 -> 720 x 1,5 = 1080

    An der 576er europäischen SD Auflösung straucheln die Geräte einfach.
     
  8. chriss505

    chriss505 Platin Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield SRP 2401, Humax S HD 4
    AW: Gerade das erste Mal DVB-T zu Hause gesehen!

    *Hust*
    Ähm,Martyn...das liegt an der Datenrate die die Sender zu Verfügung haben.
    Sollte das Bild Aussetzer gehabt haben,ist das was anderes.Davon schreibt arte aber nichts.
    Wenn auf jedem Mux nur 3 Sender wären,sähe das schon anders aus.

    DVB-T ist eine Zusatzmöglichkeit,keine Alternative.Das wird nur allzugern übersehen um ungestört rummeckern zu können.

    Und das Meckern würde wohl erst aufhören wenn in jedem Kuhkaff 300 Muxe mit 3000 Sender zu empfangen wären,alle in HD,auch Sender aus dem Ausland und am besten noch Pay TV FTA. :eek:
    Obwohl,dann würde wieder gemeckert was da überall für ein Schrott läuft.:D
     
  9. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.438
    Zustimmungen:
    1.172
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Gerade das erste Mal DVB-T zu Hause gesehen!

    Wie chriss schon anmerkte, ist es ja digital und nicht analog. Also entweder kein Bild oder Bild. Störungen hatte ich zumindest keine, beim Suchlauf stand rechts in der Spalte Qualität immer was von 7 bis 10, nur so nebenbei.

    Klar gibt es Sender, die mit 544x576 oder 480x576 auch über Satellit senden, trotzdem muss ich sagen, ist das Bild nicht so schlecht, weil vielleicht bessere und ausgereiftere Encoder über Sat verwendet werden können. Ich habe nun auch nicht so viel geguckt, aber die Pixel und Blöcke im Bild des Ersten fielen schon sehr auf, bei Interviews oder so kann man vielleicht noch mit leben. Aber belastbar ist das Bild wohl kaum. Und wenn man die letzte Woche auch immer Das Erste HD gesehen habe, erschüttert es einen wohl noch mehr. :cool:

    Ich liege als südlicher Schleswig-Holsteiner wohl in der Hamburger_Empfangsebene (4 Sender pro Kanal). Hamburg 1 zu empfangen wäre vielleicht ein Vorteil, aber da läuft glaube ich auch nur Müll, wie es bei kleinen Lokalsender nun mal so ist. ;)
     
  10. györgy3

    györgy3 Guest

    AW: Gerade das erste Mal DVB-T zu Hause gesehen!

    Es liegt wohl auch ein bisschen an der verwendeten Hardwär. Ich habe bei Freunden mal DVB-T an einem riesigen Plasma gesehen und die Bildqualität war mehr als in Ordnung (ARD- und MDR-Mux QAM64; ZDF-Mux QAM16) und besser als so manches Billigprogramm auf Astra, Hotbird oder Astra2.

    in Schulnoten ausgedrückt:
    1 DVB-S über HDMI; 2 DVB-T mit eingebautem Empfänger, 4-5 Kabel analog
     

Diese Seite empfehlen