1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Geräuschentwicklung Digicorder S1 ?????

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von rautan, 7. März 2004.

  1. rautan

    rautan Junior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Heinsberg
    Anzeige
    Hallo.
    Ich möchte mir einen Digicorder zulegen. Wie kann man die Geräuschentwicklung dieser Box beurteilen. Wie bei einem PC, oder wie kann ich mir das vorstellen????

    Noch ne Frage: Ich besitze(noch) eine Beta2. Sind Menüführung und Umschaltzeiten beim Digicorder identisch?????? durchein
     
  2. ThomasBePunkt

    ThomasBePunkt Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    85 cm Fuba, 2x Smart Titanium TQX LNB, Astra 19,2°E & Hotbird 13°E, Focus: Mitte

    PMSE Multischalter 9/4
    zusätzlich über Optionsschalter 44cm DigiDish, 1x Smart TSX, Astra/Eurobird 28,2°E

    Wohnzimmer:
    TechniSat DigiCorder S1 (160)
    13°E, 19,2°E, 28,2°E
    Zetacam

    Schlafzimmer:
    TechniSat DigiCorder S2 (160)
    13°E, 19,2°E je Tuner
    Alphacrypt Light und Zetacam
    Zum Vergleich mit der Beta2 kann ich nichts sagen, da ich den nicht habe/hatte. Allerdings sind die Umschaltzeiten gegenüber Galaxis und Nokia 211S spürbar schneller.

    Die Geräuschentwicklung ist etwas leiser als beim PC, da im DigiCorder kein Lüfter eingebaut ist. Wird auch nicht benötigt weil das Innenleben ordentlich aufgebaut ist. Leider hat Technisat mit den eingebauten Seagate-Platten ST380011A (80G B, 7.200 UPM) kein glückliches Händchen gehabt: Laufgeräusche und Positionierungsklackern der Festplattenköpfe waren für meine Freundin zu laut. Mein DigiCorder steht im Schlafzimmer und Sie ist bei nächtlichen Timeraufnahmen wach geworden. Technisat hat mir zwar eine Überprüfung angeboten aber da wieder der gleiche Festplattentyp eingesetzt würde habe ich verzichtet. Leider unterstützt die Seagate auch kein AAM (Automatic Acoustik Management) so das man Sie per Firmware hätte leiser stellen können.

    Vor ner halben Stunde hab ich eine Seagate SP1604N (160 GB, 7.200 UPM) eingebaut und nun läuft alles flüsterleise. Sollte meine Freundin immer noch nicht zufrieden sein, lässt sich die Platte mit AAM immer noch leiser regeln ohne das es großartige Perfomanceverluste gibt.

    Bei http://www.gieseler24.de/ gibts den DigiCorder mit 40GB-Platte momentan für 289,- €. Für die Samsung-Platte hab ich heute nochmal 95 € beim Händler hingeblätter und die "alte" Platte lässt sich ja noch im PC weiterverwenden winken
     
  3. rautan

    rautan Junior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Heinsberg
    @ Thomas:

    Danke für die schnelle und informative Auskunft

    Gruß
    rautan läc
     
  4. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.025
    Ort:
    Aachen
    Das aufnahme geräusch ist so laut, da der receiver während einer Timeraufnahme im Timeshift-Betrieb ist. Man kann die lautstärke spürbar reduzieren, wenn man während der Aufnahme den receiver anschaltet und die wiedergabe mit der PAUSE-taste anhält. anschliesend schaltet man den receiver aus und hört keine Positionierungsgeräusche.

    Viel störender finde ich den extrem hellen Schriftzug PVR-Aufnahme der einen an schlafen hindert.
     
  5. ThomasBePunkt

    ThomasBePunkt Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    85 cm Fuba, 2x Smart Titanium TQX LNB, Astra 19,2°E & Hotbird 13°E, Focus: Mitte

    PMSE Multischalter 9/4
    zusätzlich über Optionsschalter 44cm DigiDish, 1x Smart TSX, Astra/Eurobird 28,2°E

    Wohnzimmer:
    TechniSat DigiCorder S1 (160)
    13°E, 19,2°E, 28,2°E
    Zetacam

    Schlafzimmer:
    TechniSat DigiCorder S2 (160)
    13°E, 19,2°E je Tuner
    Alphacrypt Light und Zetacam
    Bei uns war es nicht nur bei Timeshift sondern auch bei der Aufnahme aus Standby recht deutlich hörbar. Kann natürlich auch Serienstreuung sein. Aber auch das normale Laufgeräusch bei der Wiedergabe ist IMHO unakzeptabel laut, dann kann man sich auch gleich die digitalen Audioausgänge sparen!

    Das mit dem hellen Schriftzug bei PVR-Aufnahmen hab ich im Forum von Norbert Gieseler moniert. Da sitzen wohl auch TechniSat-Betatester, die nen heißeren Draht nach Daun haben winken Wäre schön wenn das Display bei Timeraufnahmen deutlich gedimmt wäre und das ist ja wohl softwaretechnisch kein Problem für den Hersteller

    Einige Schlauberger kamen zwar mit dem Tipp aus Pappe eine Blende zu "basteln", aber bei nem Gerät, das über 300 Euro kostet (nur zur Erinnerung: ~600 DM) darf ich wohl eine andere Lösung erwarten sch&uuml

    <small>[ 07. M&auml;rz 2004, 22:20: Beitrag editiert von: ThomasBePunkt ]</small>
     
  6. Mark_Bj75

    Mark_Bj75 Senior Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2003
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Bücken (Niedersachsen)
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-L37GN23
    Kathrein UFS 922
    Panasonic DMR EX80S
    Die Original Festplatte von Seagate ist sehr laut .
    betreibe ihn jetzt mit ner Maxtor 80 Gb.
    schwimmendgelagerter Motor .
    Und nun ist der Rceiver sehr leise
     

Diese Seite empfehlen