1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Geplante ORF-Verschlüsselung wird ein Fall für Brüssel

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 14. Februar 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.307
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die drohende Nicht-Empfangbarkeit im deutschen Grenzgebiet widerspricht einem Europa ohne Grenzen. Eine Onlinepetition der Freien Wähler zum Erhalt des freien ORF-Empfangs wird genauso scheitern wie 1998, als bayerische Politiker damals den Empfang von ORF1 erhalten wollten und es auch Gespräche mit dem ORF in der Staatskanzlei gegeben hat.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Thaddäus

    Thaddäus Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    10.180
    Zustimmungen:
    274
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Geplante ORF-Verschlüsselung wird ein Fall für Brüssel

    Wieso wird denn da um die DVB-T Verschlüsselung so ein Aufstand gemacht, wo man doch schon vor 15 Jahren dazu gezwungen wurde, das Sat-Signal abzuriegeln, das noch viel weiter als München verfügbar gewesen wäre? Wenn schon Europa ohne Grenzen dann richtig.

    Diese Aussage ist im Fall des ORF ja auch nicht richtig - denen ging es ja eigentlich nur darum, das Signal möglichst an der Landesgrenze abzuschneiden, damit die Deutschen gezwungen sind Privatsender zu sehen. Eine Verschlüsselung über Kabel wird dafür ja nicht benötigt, lediglich das Sat- und Antennensignal kann ja nicht so genau kontrolliert werden. Über SimpliTV wird ja auch keine zusätzliche Gebühr für die ORF HD-Sender fällig, man muss sie nur freischalten lassen.
     
  3. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.857
    Zustimmungen:
    4.135
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Geplante ORF-Verschlüsselung wird ein Fall für Brüssel

    SimpliTV wird nicht verschlüsselt, damit man dt. Zuschauer aussperren kann im Grenzgebiet. Das macht keinen Sinn, dann würde es reichen nur das Paket in Salzburg zu verschlüsseln.
    Es geht einfach um den kommerziellen Arm. Man will, dass die Österreicher SimpliTV Equipment kaufen um die kostenpflichtigen Pakete zu abonnieren. Anders als die dt. ÖR hat sich der ORF dem Diktat von RTL und Co unterworfen. Eine unverschlüsselte ORF Ausstrahlung würde die Vermarktung von SimpliTV behindern.
     
  4. Appleuser

    Appleuser Gold Member

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    DVB-C und T Receiver
    AW: Geplante ORF-Verschlüsselung wird ein Fall für Brüssel

    Vor allem ging es immer nur um die Unterbindung von ORFeins.
    Von dem Aspekt müsste man ORF2, ORF III und ORFSport+ gar nicht per DVB-T2 verschlüsseln.

    ServusTV und 3Sat schon gar nicht.

    Ich habe bei ServusTV und 3Sat nachgefragt, jetzt kommt überhaupt das Beste:

    3Sat sagte mir sie haben keinen Einfluss auf die Art der Ausstrahlung, insbesondere ob verschlüsselt wird.

    ServusTV: es wäre eine eigene Sendelizenz nötig gewesen um unverschlüsselt senden zu können. SimpliTV hat ihnen das Angebot gemacht kostengünstig über DVB-T2 zu senden unter der Bedingung, dass die Verschlüsselung akzeptiert wird!

    Auch das vorgeschobene Argument, dass die Verschlüsselung aus Urheberrechtsgründen sein muss, hat Terranus bestens erkannt.
    Der Autor des Artikels, Dipl.-Ing. Hofmeier hat dieses vorgeschobene Argument bestens beschrieben.

    Wenn der Gaisberg soweit nach Deutschland strahlt: Man könnte diese dank der Möglichkeit eines Gleichwellennetzes noch mehr Richtung Deutschland zurückdrehen und die Stadt Salzburg über den Sender Zinkenkogel und Högl versorgen.
     
  5. Vossi

    Vossi Gold Member

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Geplante ORF-Verschlüsselung wird ein Fall für Brüssel

    Wo bitte steht geschrieben, das man in Bayern & BaWü ein Recht darauf hat, ORF oder SRF zu empfangen? Richtig, nirgends.
    Deswegen wird das auch so ausgehen wie wir alle erwarten.
    ORS ist ein kommerzieller Sendernetzbetreiber, wie Mediabroadcast in Deutschland.


    Von 2016 an werden auch in Deutschland zumindest die kommerziellen Programme der RTL Group & P7S1 über DVB-T2 verschlüsselt werden.


    Sollen uns dann die Ösis und Schweizer verklagen?
     
  6. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.641
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Geplante ORF-Verschlüsselung wird ein Fall für Brüssel

    Die Thematik zeigt das EU-Dilemma, einerseits ein freies vereintes Europa, aber beim TV tiefste Abschottung. Mittels Verschlüsselungen und Spotbeams! Das kann es eigentlich nicht sein! Ich hoffe, daß dem ein Riegel vorgeschoben wird. Ein echter Witz, noch dazu im Internetzeitalter! :eek: :eek: :rolleyes:
     
  7. Solmyr

    Solmyr Talk-König

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    6.724
    Zustimmungen:
    570
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Geplante ORF-Verschlüsselung wird ein Fall für Brüssel


    Problem ist halt nur, das dem ORF gar keine andere Wahl bleibt, als ORF1 zu verschlüsseln. Drohen doch die deutschen Privatsender ganz unverhohlen damit, ansonsten dem ORF die Lizenzware weg zu kaufen, wenn er das nicht macht.
     
  8. pfennigfuchser

    pfennigfuchser Junior Member

    Registriert seit:
    4. November 2004
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Geplante ORF-Verschlüsselung wird ein Fall für Brüssel

    Hier geht es aber um was Anderes: 1. Sendet der ORF dann ausschließlich verschlüsselt in Österreich, daher wäre es der 1. öffentlich-rechtliche Sender, der im eigenen Land verschlüsselt senden würde. Daher hätte man keine Möglichkeit, sich zu informieren, da es kein frei empfangbares TV mehr in Österreich gibt. Und ja, es liegt in der Natur der Rundfunkwellen, dass diese an der Grenze nicht abbrechen. Aber in NL hat man die Reichweite dermaßen begrenzt, dass eine Überlappung kaum noch stattfindet. Daher denke ich, dass dort das letzte Wort noch nicht gesprochen ist.
     
  9. seifuser

    seifuser Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    12.331
    Zustimmungen:
    3.206
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    UHD
    - VU Solo 4K
    - LG 49UF8509
    Full HD
    - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Duo , Uno
    - Dreambox 7020 , 800HD
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    AW: Geplante ORF-Verschlüsselung wird ein Fall für Brüssel

    Wäre denn dies das Ende für den ORF :confused:
     
  10. Thaddäus

    Thaddäus Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    10.180
    Zustimmungen:
    274
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Geplante ORF-Verschlüsselung wird ein Fall für Brüssel

    Man schlägt eigentlich nur zwei Fliegen mit einer Klappe: Man bringt die Leute einerseits dazu, sich direkt die SimpliTV-Hardware zu kaufen und senkt dadurch vielleicht die Hemmschwelle, auch noch die 10 Euro für das Premiumpaket auszugeben. Gleichzeitig wird aber der Traum von RTL und Co endlich wahr und der ORF verschwindet auch aus den Grenzgebieten.

    Was eine Verschlüsselung im Grenzgebiet betrifft: Da würden die Leute sich wahrscheinlich noch mehr beschweren. So geht man dann zumindest dummen Fragen aus dem Weg und behandelt alle Zuschauer gleich, egal wo in Österreich sie wohnen.

    Zumindest ORF1 müsste sein Programm massiv umstellen, wenn die Privaten auch die Rechte für die Exklusivausstrahlung in Österreich kaufen würden. Allerdings muss man dazu erwähnen, dass der ORF sich mittlerweile auch ein wenig von den Privaten gelöst hat und von einigen Studios seine Ware direkt einkauft und nicht mehr über Sublizenzen von RTL und ProSiebenSAT.1 bezieht. Trotzdem würden die ziemlich alt aussehen, wenn ihnen der ganze US-Kram, den die Privaten in Deutschland ausstrahlen wegbrechen würde.
     

Diese Seite empfehlen