1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Geplante Kabel-Deutschland-Ausspeisungen: ZAK hat keine Bedenken

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. Januar 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.366
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die ZAK sieht keinen regulatorischen Handlungsbedarf bezüglich der Pläne von Kabel Deutschland, regionalisierte Dritte Programme in Zukunft nicht mehr Überregional zu verbreiten. Der Kabelnetzbetreiber selbst bestätigte gegenüber DIGITALFERNSEHEN.de, dass entsprechende Ausspeisungen demnächst beginnen werden.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.335
    Zustimmungen:
    261
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Geplante Kabel-Deutschland-Ausspeisungen: ZAK hat keine Bedenken

    Das ist doch der Unternehmenssprecher von Kabel BW (bzw. UnitymediaKabelBW) und nicht don Kabel Deutschland...
     
  3. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: Geplante Kabel-Deutschland-Ausspeisungen: ZAK hat keine Bedenken

    Warum sollte die ZAK sich dafür auch zuständig fühlen? Die Kabelnetzbetreiber sind verpflichtet, die Must-Carry Programme in SD-Qualität zu übertragen und machen dies auch. Somit halten sie ihre Pflichten ein und können sich völlig im Recht fühlen. Wenn die ör wollen, dass ihre Zuschauer mehr Programme bekommen, dann sollen sie gefälligst mit ihrer Sparerei aufhören und für die Verbreitung zahlen.

    Es gibt hier auch viele, die behaupten, dass der Kunde die "Einspeisegebühren" schon bezahlt hätte. Das ist definitiv falsch, denn man muss ein Bereitstellungsentgelt von der Einspeisegebühr unterscheiden. Wenn es dieses Entgelt nicht gäbe, dann müsste jeder Kabelfernsehen von einer zentralen Stelle beziehen und bekäme das Signal nicht bis zum eigenen Haus geliefert.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Januar 2013
  4. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.885
    Zustimmungen:
    4.175
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Geplante Kabel-Deutschland-Ausspeisungen: ZAK hat keine Bedenken

    @Radiohörer: was natürlich alles nur für KDG und UMKBW gilt und sonst für keinen anderen Kabelnetzbetreiber :rolleyes:

    KDG hat heute übrigens mit der Plattformanpassung begonnen in einigen Netzen, zB Ansbach.
     
  5. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.590
    Zustimmungen:
    704
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Geplante Kabel-Deutschland-Ausspeisungen: ZAK hat keine Bedenken

    Für den monatlichen Obulus würde ich als Kabelkunde erwarten, dass man mir sämtliche ÖR Programme "bereitstellt"!

    Wenn Dir die Formulierung besser gefällt! Bitte! :winken:
     
  6. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.335
    Zustimmungen:
    261
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Geplante Kabel-Deutschland-Ausspeisungen: ZAK hat keine Bedenken

    Ja, aber DF sucht mal wieder was um negativ über KDG zu schreiben.

    Man könnte auch einen Bademeister bei schönstem Sonnenschein fragen, ob es erlaubt ist, im Schwimmbad zu schwimmen. Zu 99,9% weiss man die Antwort schon vorher.
     
  7. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: Geplante Kabel-Deutschland-Ausspeisungen: ZAK hat keine Bedenken

    Auch dieser Vergleich mit den kleinen Kabelnetzbetreibern kann man nicht gelten lassen. Sie sind keine Nachfolger der Deutschen Bundespost und haben somit keinen offiziellen Auftrag, die Bürger mit Kabelfernsehen zu versorgen. Wenn z.B. NetCologne nicht gegründet worden wäre, dann würden die Netze sicher an Unitymedia gehen.
     
  8. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.416
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: Geplante Kabel-Deutschland-Ausspeisungen: ZAK hat keine Bedenken

    Geplante Kabel-Deutschland-Ausspeisungen: ZAK hat keine Bedenken

    Genau dies sind solche Umstände wo ich ein Schleudertrauma bekomme von so viel Kopfschütteln. Zwar mögen solche Ausspeisungen im Ermessen des Netzbetreibers liegen und die ZAK möge es auch billigen, nur macht es eine legitime Entscheidung lange noch nicht gut und akzeptabel, gerade im Hinblick, dass gerade viele Drittprogramme von den "reicheren" oder solventeren Bundesländern mitgetragen werden. Gebühren für den ÖR werden so oder so gezahlt und dafür Sender raus zu kicken macht es nicht einfacher oder besser. Daher all diese Kontrollbehörden.... %&/(§", um es nicht auszusprechen. Kann sich jeder selber denken.
     
  9. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: Geplante Kabel-Deutschland-Ausspeisungen: ZAK hat keine Bedenken

    Dann beschwere dich bei ARD und ZDF und nicht bei den Kabelnetzbetreibern. Die KNB hätten die ör noch lange weiterverbreitet, wenn ARD und ZDF nicht mit ihrer Sparpolitik gekommen wären. Außerdem müssen die KNB an ARD und ZDF eine Gebühr zahlen, um deren Inhalt überhaupt verbreiten zu dürfen.
     
  10. hendrik1972

    hendrik1972 Guest

    AW: Geplante Kabel-Deutschland-Ausspeisungen: ZAK hat keine Bedenken

    bin ich froh,nicht an irgendeine kabelklitsche gebunden zu sein...
    mir tun nur die kunden leid,denen es nicht möglich ist,ihre programme direkt über sat zu beziehen und auf gedei und verderb gezwungen sind,das zu nehmen,was ihnen vorgesetzt wird...
     

Diese Seite empfehlen