1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Geometrieeinstellung Toshiba 21V33

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von satellitenmonster, 14. September 2003.

  1. satellitenmonster

    satellitenmonster Senior Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hi@all,

    Musste mir nach dem Umtausch des günstigen Samsung --- http://forum.digitalfernsehen.de/forum/ubb/ultimatebb.php?ubb=get_topic;f=33;t=000275
    einen 70€ teureren Toshiba 21V33D kaufen, da die Samsung-TVs schon vergriffen warn;-)
    Bin mit dem Fernseher auch zufrieden, aber die Geometrie lässt wünschen zu übrig ---
    http://home.arcor.de/maggyrommel.bf110/IMG_1403.JPG

    Wollte fragen, ob es für den Toshiba 21V33D2 irgendwelche Service-Codes gibt mit denen man in das Werkseinstellungsmenü gelangen kann und da die Geometrieparamenter verändern kann, hab beim googeln nur alte Codes gefunden, die net funzen.
    Vielleicht kennt einer ein Forum, das sich mit solchen Themen beschäftigt, naja denk mal net, dass es noch manuell -wie früher- per Potis einzustellen ist.
    Aber an Umtauschen zu denken nützt ja wenig, da es heute bei allen Fernsehern, auch bei Sony, voll im Trend ist die Geometrieenstellungen Besoffenen zu überlassen, müsst mal bei Mediamarkt den Videotext aufrufen, überall das gleiche. Was mir aber aufgefallen ist, dass die normalen Fernseher mit gewölber Röhre meist eine bessere Geometrie habn...

    naja, der heutige Zeitdruck zeigt wiedermal seine scharfen Zähne sch&uuml
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.033
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Das ist normal. Eine "100%ige" Geometrie geht bei Real-Flat-TV's (noch?) nicht. Da hilft nur Plasma oder LCD.
    Was auf dem Bild zu erkennen ist, sieht aber schon sehr gut aus. Viel wird man da auch nicht mehr machen können.

    Blockmaster
     
  3. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.611
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    Das habe ich auch schon feststellen müssen ( Philips 32 PW 8707). Konnte mir aber auch über unser Forum hier helfen, bei mir ging es mit Videotext ein, 062596 eintippen an FB und dann i-Taste. Dann ist man im Dealer-Menü und findet die Geometrie-Einstellungen unter ,,Alignments"

    viele Grüße,

    Patrick

    <small>[ 14. September 2003, 21:51: Beitrag editiert von: Patrick S ]</small>
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Der hat aber eine leiche Parallelverzerrung. Ein bisschen müsste da aber schon drin sein.

    Gag
     
  5. satellitenmonster

    satellitenmonster Senior Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Berlin
    hmm also wenn das schon gut sein soll, dann weiß ich auch net weiter, verstehe allerdings net warum die das net hinbekommen, liegt es vielleicht daran, das die Entfernung des Bildschirmes zur Kathode in an den Seiten zunimmt und deshalb irgendwelche "Laufzeitfehler" entstehen, aber das müsste doch per Computerberechnungen zu korrigieren sein durchein
    Also soll das heißen, das alle Highend Flatbildschirme im 16:9 Format auch diese hässlichen Geometriefehler haben, ich meine da kann man bei den Preisen mehr verlangen, außerdem stellt Sony wie viele andere Hersteller nur noch Flats her, ich meine da hat man einen 10 Jahre alten Fernseher mit perfekter Geometrie und muss sich heute mit katastrophaler Geometrie abspeisen lassn. Jetzt weiß ich weshalb die um einiges kleineren Computermonitore so teuer sind, das würde ja eine Katastrophe sien, wenn die die gleiche Ansteuerung benutzen sollten.
    Hmm hätte ich das früher gewusst, hätte ich wohl einen mit gewölbter Bildröhre genommen, sieht zwar häßlich aus, aber lange net so greßlich wie die Flats und die habn meisten stärkere Boxen eingebaut, außer den stärkeren Reflexionen haben die ja keinen Nachteil... Naja egal wäre trotzdem nett, wenn ich mal in das Menü reinschauen könnnte, vielleicht lässt sich doch was machn... sch&uuml
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.298
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ich finde genau umgekert eine gewölpte Röhre hat wenniger reflektionen als ein Flachbildschirm und ist ausserdem besser Fokusiert.
    Gruß Gorcon
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.033
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Flat Bildröhren sind halt noch "relativ" neu. Da braucht man wohl noch einige Zeit um Erfahrungen zu sammeln.

    Man kann auf jeden Fall schauen ob man noch ein wenig Fine-Tuning machen kann. Im Werk setzt sich ja keiner ne Stunde vor den TV um den 100% abzugleichen. Es besteht also noch Hoffnung l&auml;c
    Nur mit der Wasserwaage wirst du da halt nie dran gehen können.

    Blockmaster

    <small>[ 15. September 2003, 19:08: Beitrag editiert von: -Blockmaster- ]</small>
     
  8. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    @stallitenmonster,
    warum lässt du die Geometrie nicht von einem Techniker als Garantieleistung korrigieren?
     
  9. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    @hans2
    Weil das nicht so einfach ist.
    Auch der Umtausch nach der "Kundenbeweiszeit" ist da nicht einfach.

    Das soll auch ein Lizenzproblem sein,
    Grundig hat da eine Lösung "erfunden",
    die z.B. Philips nicht nutzt/Lizenzgelder.
    Wie es sich bei anderen TV Herstellern verhält weiß ich nicht,denke aber sicher ähnlich.
     
  10. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Eigentlich gibt es Qualitätsvorschriften, in denen auch die Geometrie- und Konvergenztoleranzen festgelegt sind. Wenn diese nicht eingehalten werden, ist es ein Herstellungsmangel, der als Garantieleistung zu beheben ist. Ein ausgebildeter Techniker ist sicher eher in der Lage, diese Korrekturen vorzunehmen als ein Laie. Ausserdem kann man in den Servicemenüs auch richtig Schaden anrichten und dann ist es mit der Garantie wirklich vorbei.
     

Diese Seite empfehlen