1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Genug ist genug!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von chicobaileys, 1. Februar 2008.

  1. chicobaileys

    chicobaileys Neuling

    Registriert seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    13
    Anzeige
    Hallo!

    Nach den endlosen Strapazen für einen KD geeigneten Receiver inkl. Smartcard (alles nur weil ich TV in DD über meine 5.1 Anlage hören wollte) kommt es zum neuen Höhepunkt:

    Alle Privatsender total verpixelt, quadrtisch, schlecht!. ARD, ZDF etc super.

    Telefonat bei KD - wohl der Frequenzbreich von der Kabelanlage im Mietshaus zu gering.

    Ich soll beim Verwalter anrufen, die sollen einen Technicker schicken und der soll eine neue Anlage oder so ähnlich reinbauen die über 400er Frequenz kommt.

    Bei 8 Mietswohnungen und das nur weil ich Digital haben will stecken die da Geld rein? KD meinte ca. 80-120 Euro.

    Stimmt das alles? Vielleicht muss nur was kalibriert werden, aber bis dahin verstreicht meine 2 Wochen Kündigungsfrist wohl auch.

    Ich hab die S****** sowas von voll! :eek:

    Trozdem danke für Tipps....
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Genug ist genug!

    Wenn der Verstärker nicht über 450MHz geht ist auch kein Empfang der Privaten möglich. Kalibireren kann man da nichts (und brauch man auch nicht extra).
     
  3. chicobaileys

    chicobaileys Neuling

    Registriert seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    13
    AW: Genug ist genug!

    Also gleich ein neues Gerät?
     
  4. bta98

    bta98 Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.801
    AW: Genug ist genug!

    Ich würde an Deiner Stelle eher kündigen, denn die "Bildqualität" der nicht ÖR, ist eine Sache von KDG und hat mit deiner Hausanlage nicht viel zu tun. Wenn Du eine Hausanlage hast, die nicht über 450 MHz geht, dann hast Du u.U. ein eingeschränkes Angebot, sprich alles was höher als 450 MHz ist (=S40, S41 und K21-K69) kommt bei Dir nicht durch, auf die "Qualität" der Nicht-ÖR hat das aber keinen Einfluss. Entweder du empfängst einen Kanal, oder Du empfängst ihn nicht; so einfach ist das bei binären Systemen und digitales TV ist ebenfalls binär (0 oder 1, da oder nicht da)!

    Und bei KDG ist es durchaus normal, dass alles was nicht öffentlich-rechtlich ist, unansehnlicher Pixelmatsch ist! :winken:
     
  5. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Genug ist genug!

    Ganz so einfach ist das nicht wie eben dargestellt.

    Wie @Gorcon bereits hingewiesen, so ist es möglich, dass der jetzige Verstärker nur bis 450 MHz verstärkt.
    Die anderen Pakete liegen offensichtlich höher als 450 MHz und werden teilweise noch weitergeleitet (Grenzbereiche). Daher ist schlechte Qualität der entsprechenden Programme.
    Hier hilft am Ende nur der Austausch gegen einen neuen Hausanschlußverstärker der bis 862 MHz verstärkt. Es empfiehlt sich in aller Regel eine nächst größere Variante zu nehmen, die neben einen Pegelsteller (Standard), auch einen Entzerrer hat und rückkanaltauglich ist.

    Das Hausverteilnetz obliegt dem Eigentümer, während der Netzbetreiber nur bis zum Hausübergabepunkt (HÜP) zuständig ist.

    Der Falke
     
  6. chicobaileys

    chicobaileys Neuling

    Registriert seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    13
    AW: Genug ist genug!

    ...und Hausanschlussverstärker gehört zum Hausverteilernetz? Deshalb also wie der im Callcenter schon meinte, Verwaltung anrufen und fragen ob die nen neuen Verstärker inkl. Techniker für mich bestellen? :LOL: LOL

    Was kostet sowas denn?

    Hat jemand mal das selbe Problem gehabt und mit seiner Mietergemeinschaft gesprochen?

    Danke schonmal:love:
     
  7. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Genug ist genug!

    Ja, gehört dazu.

    Schau mal im Keller, ob er vielleicht sichtbar/ zugänglich ist. Meistens hat jemand im Haus Zugang zum entsprechenden Raum und es läßt sich dort feststellen welcher Verstärker montiert ist (Bezeichnung, Frequenzbereich, Verstärkung). Vorerst braucht dafür kein Techniker kommen.

    Solche Fälle hat es hier bereits gegeben, aber jede Situation und die handelten Leute sind verschieden zugänglich für derartige Dinge, so dass man keine allgemeingültige Antwort geben kann.

    Der Falke
     
  8. Odious

    Odious Silber Member

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    618
    Ort:
    44628 Herne
    AW: Genug ist genug!

    Ich gehe eher davon aus das die ganze Anlage (Verstärker und Verteiler) 450Mhz sind, wenn dazu noch alte 60Ohm Kabel kommen und Baumstruktur, dann muss die ganze Inhausverkabelung neu gemacht werden.
    Schau erstmal im Keller nach ob du was findest, wenn da nichts ist dann auf dem Dachboden.

    MfG
    Didi
     
  9. chicobaileys

    chicobaileys Neuling

    Registriert seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    13
    AW: Genug ist genug!

    LOOL

    Am anfang warens 2,90 Euro im Monat für etwas digitalen Sound -
    am Ende ne ganze Bausstelle im Mietshaus und Umgebung.....rofl

    :LOL:

    Aber zuerst werde ich morgen mal in Keller und schauen ob ich das Gerät finde bzw. welche Frequenz es durchlässt.

    Berichte morgen mal, vielleicht hab ich ja doch noch Glück...:eek:
     
  10. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Genug ist genug!

    Der richtige Ansprechpartner ist auf jden Fall der Eigentümer der Wohnung bzw. Hausverwalter. Da du für ungestörten Kabelempfang zahlst, gehört es zu deren Aufgaben auch dafür zu sorgen dass dies möglich ist. Solche radikalen Umbaumassnahmen wie oben vorgeschlagen sind normalerweise nicht nötig, meistens tut's das richtige Einpegeln des Hausnetztes für 50-100 Euro vom Techniker der Kabelgesellschaft ggbf. das Erneueren des BK-Verstärkers...
     

Diese Seite empfehlen