1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Genius

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 19. Februar 2017.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.887
    Zustimmungen:
    554
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    INHALT: Im New York des Jahres 1929 wird der extrovertierte Schriftsteller Thomas Wolfe (Jude Law) von einem Verlag nach dem anderen abgewiesen, bis er Max Perkins (Colin Firth) trifft. Der ist Lektor beim renommierten Verlagshaus Charles Scribner’s Son und sieht, welches Talent in Wolfe steckt. Das Mammut-Manuskript von Wolfes zunächst „O Lost“ betiteltem Debütroman kürzt Perkins um 300 Seiten, da soll der Autor noch so meckern. Es kracht ordentlich zwischen den beiden, doch das Ergebnis kann sich lesen lassen: „Look Homeward, Angel. A Story of the Buried Life.“ (dt. „Schau heimwärts, Engel“) wird zum großen Erfolg. Dann aber übertreibt es Wolfe beim zweiten Roman „Von Zeit und Strom“, als er satte 5.000 Seiten einreicht. Ein tiefer Graben entsteht zwischen Lektor und Autor. Wolfes Beziehung mit der verheirateten Kostümdesignerin Aline Bernstein (Nicole Kidman) steht auf der Kippe, während Perkins seine Frau Louise (Laura Linney) und die fünf Töchter vernachlässigt...

    MEINE KRITIK: Genius ist ein cineastischer Leckerbissen für Feingeister. Der Film, wird vor allem durch Colin Firth und Jude Law getragen, ist aber in den Nebenrollen mit Nicole Kidman und Laura Linney auch top besetzt! Colin Firth, spielt zurückhaltend und diszipliniert wie seine Figur und Jude Law meistert seine auch mit Bravour als exzentrischer Thomas Wolfe!

    Genius, behandelt vor allem die ungewöhnliche Männerfreundschaft der beiden sehr unterschiedlichen Charaktere, ist sehr ruhig und zurückhaltend, fast gemächlich inszeniert und fasziniert vor allem durch die gepfefferten Wortsalven der beiden Literaten. 7/10


    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen