1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gemeinschaftssatanlage und mehrere receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von hanse66, 10. September 2005.

  1. hanse66

    hanse66 Neuling

    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo,

    hab folgendes Problem: in unserer Mitwohnung empfangen wir momentan nur 3 Programme über Gemeinschaftsdachantenne. Vermieter will aufrüsten: Kabel oder Gemeinschaftsschüssel. Die Schüsselinstallation wird aber wohl nur einfach sein: im Wahlschreiben (jawoll, wir können abstimmen ob kabel oder Sat) steht: "...Nachteil der Satantenne ist, dass nur mit deutlichen Zusatzkosten verbunden mehrere Antennendosen inneralb einer Wohnung zum Einsatz kommen können."
    D.h. er legt nur eine Dose pro Wohnng.
    Wie kann man daran unabhängig voneinander auf mehreren Geräten (2 Fernseher + 1 Video) verschiedene Programme empfangen?
    (Bei Kabel/Antenne steckt man einen simplen Verteiler für 2,50 Eur in die Antennendose, und dann funkts. Geht ja bei Sat nicht)

    Mit freundlichen Grüßen
    Hanse66
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Gemeinschaftssatanlage und mehrere receiver

    Was besseres kann es doch fast nicht geben. Da kannst du nur hoffen, dass sich die Mehrheit für die Sat-Lösung entscheidet.

    Diese Zusatzkosten ergeben sich in erster Linie aus den Kosten für das Kabel, die Sat-Dosen, der Preisdifferenz für den größeren Multischalter. Logisch, dass das der Vermieter bei vom einzelnen Mieter gewünschte Mehraufwendungen nicht auf alle Mieter umlegen kann. Das sind ja aber einmalige Kosten, genauso wie der Receiver.

    Du hast das schon richtig erkannt. Du benötigst für jedes Empfangsgerät eine separate Leitung vom Multischalter.
     
  3. hanse66

    hanse66 Neuling

    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Gemeinschaftssatanlage und mehrere receiver

    nun ja, ob eine sat anlage wirklich besser ist?
    brauchen, wie gesagt, mind 3 empfangsstellen.
    momentan ist aber nur eine antenndose vorhanden -> neben der umrüstung dieser auf sat (ist doch notwendig, oder?) müssten 2 leitungen vom multischalter + 2 weitere dosen gelegt werden. und ob das der vermieter zahlt oder auch nur erlaubt ?
    bei kabel braucht er nur die vorhandene dose umzurüsten (ist das nötig?). die weiteren anschlussmöglichkeiten würden wir dann selber legen (einfacher verteiler + aufputzkabel)
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Gemeinschaftssatanlage und mehrere receiver

    Und später jammern wenn die gewünschten Sender nicht empfangbar sind nicht vergesen :)

    Und auch an die monatliche Kosten für Kabel denken.

    cu
    usul
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Gemeinschaftssatanlage und mehrere receiver

    Dann verstehe ich nicht, warum du überhaupt die Frage gestellt hast.
     
  6. neo2001

    neo2001 Junior Member

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    123
    AW: Gemeinschaftssatanlage und mehrere receiver

    Im Grunde hast Du alle Faktoren zusammen um Deine Entscheidung treffen zu können. Kommt eben auch auf Deine Ansprüche/Prioritäten an.

    Du solltest Dir folgende Fragen stellen:

    Wie wichtig ist Dir digitaler Empfang/Bildqualität/Tonqualität bzw. wie zukunftssicher soll es sein? - Hier wäre Sat klar im Vorteil.

    Wieviel Kosten entstehen Dir über die Jahre bzw. einmalig für die jeweiligen Lösungen? - Das kannst Du relativ einfach ausrechnen.

    Wie wichtig ist Dir die Möglichkeit gleichzeitig mehrere Fernseher unabhängig voneinander betreiben zu können? - Hier hat Kabel zweifellos Vorteile (aber auch nur was den Aufwand ggü. dem Verlegen zusätzlicher Satdosen angeht).

    Wie wichtig ist Dir die Programmauswahl? - Vor allem im digitalen Bereich liegt hier Sat natürlich in ganz anderen Dimensionen.

    Ich würde mich nochmal beim Vermieter informieren wie das mit dem Verlegen zusätzlicher Satdosen konkret aussieht. Bei den entsprechenden Leerrohren/Schächten etc. ist das vielleicht gar keine wirklich große Sache.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2005
  7. hanse66

    hanse66 Neuling

    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Gemeinschaftssatanlage und mehrere receiver

    wichtig: 2 fernseher und videorecorder sollten es schon sein

    ich sehe das doch richtig, dass direkt vom multiswitch verteilt werden muss, oder? oder gibts eine möglichkeit, hinter einer dose noch einen verteiler zu setzen?
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Gemeinschaftssatanlage und mehrere receiver

    Dann gibt es ja noch Einkabelsysteme.
    Da gehen dann ohne Probleme mehere Receiver pro Wohnung ohne zusätzlich Kabel zu verlegen. Da ganze funktioniert dann wie digitales Kabel TV.

    Da hat man die gleiche Programmvielfalt (also auch eingeschrängt) wie Kabel aber keine monatlichen Gebühren.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen