1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Geldverschwendung für US-Wahl bei ARD/ZDF/RTL...

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Koelli, 1. November 2004.

  1. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    12.161
    Ort:
    Köln
    Anzeige
    Was herrscht im Zuge des USA-Wahlkampfes eigentlich derzeit für eine massive Geldverschwendung bei allen Fernsehsendern??? Nahezu jeder Sender (außer n-tv) fliegt seine Moderatoren (wohlgemerkt nicht Reporter!) nach Washington. Die ARD sogar noch die Talkerin Maischberger.
    Haben die Sender eigentlich schon mal was von Satellitenschaltungen gehört??? Wieso muss nun auch noch der Moderator der Nachrichtensendung (Kloeppel, Kleber, Kausch usw) für teures Geld in die USA fliegen?
    *Kopfschüttel*
     
  2. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.488
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Geldverschwendung für US-Wahl bei ARD/ZDF/RTL...

    Sollen die deutschen TV-Sender vielleicht CNN übernehmen oder FOX mit einseitig gefärbten Berichten? Mir ist es lieber, wenn anerkannte deutsche Korrespondenten vor Ort die Lage erkunden, gerade weil das Wahlergebnis wieder knapp ausfallen könnte...
    :winken:
     
  3. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Geldverschwendung für US-Wahl bei ARD/ZDF/RTL...

    Bla, bla, bla. Um was wetten wir, dass z.B. das ZDF wieder einen Großteil der Bilder von CBS (?) übernimmt...
     
  4. Mart2000

    Mart2000 Guest

    AW: Geldverschwendung für US-Wahl bei ARD/ZDF/RTL...

    Kloeppel ist mit Abstand der beste Reporter da. Nicht so einseitig (anti-bush) wie alle anderen Deutschen Reporter:eek:
     
  5. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Geldverschwendung für US-Wahl bei ARD/ZDF/RTL...

    Den kann ich irgendwie nicht abhaben. Werde wahrscheinlich CNBC oder CNN im Original sehen. Mehr ist bei Kabel nicht drin :(
     
  6. Rudi59

    Rudi59 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2002
    Beiträge:
    2.360
    AW: Geldverschwendung für US-Wahl bei ARD/ZDF/RTL...

    Ausrufezeichen, Ausrufezeichen, Ausrufezeichen.
     
  7. sms130975

    sms130975 Senior Member

    Registriert seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    447
    AW: Geldverschwendung für US-Wahl bei ARD/ZDF/RTL...

    also bei kloeppel und den anderen, die von privatsendern hingeschickt werden, kann man ja wohl nix sagen...oder zahlt hier irgendjemand einen pfennig gebühr für privatsender??

    bei ard/zdf ist das anders..da kann man schon etwas genauer hinschauen..aber die haben doch rabatte bis zum geht nicht...da zahlt keiner die vollen flug- oder hotelpreise wie ein tourist...
     
  8. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.703
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Geldverschwendung für US-Wahl bei ARD/ZDF/RTL...

    Keine Gebühr, aber ich finanziere die Werbung der Produkte mit. Und das ist monatlich höher als GEZ. Dafür macht das Privat-TV einen verdammt schlechten Job. Klöppel sollte lieber den Flur putzen als sich vor die Kamera zu stellen.
     
  9. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    AW: Geldverschwendung für US-Wahl bei ARD/ZDF/RTL...

    Genau, lieber die Mrd. fuer Seifenopern und Co. ausgeben, anstatt fuer Berichterstattungen.

    Schon mal davon gehoert, das ein Moderator live vor Ort mehr in erfahrung bringen kann also aus tausenden von KM Entfernung ?
     
  10. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Geldverschwendung für US-Wahl bei ARD/ZDF/RTL...

    Oh, der Moderator bringt nur das in Erfahrung, was er von seinem Chefredakteur in Erfahrung bringen soll. Vorgefertigte Meinungen kund tun. Dazu noch Umfragen für die "Meinungsbildung"...
     

Diese Seite empfehlen