1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Geisterjäger durchkämmen Militärbasis

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von lagpot, 29. Mai 2004.

  1. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    Kein Witz.

    Die britische Royal Navy hat allen Ernstes 20 „Ghostbuster“ engagiert, um auf einer Marinebasis Gespenster aufzuspüren.
    Ausgestattet mit Nachtsichtgeräten, Thermometern, Sensoren, Mikrofonen und Wünschelruten soll das Team an diesem Wochenende dem Spuk auf der Basis Devonport in Plymouth auf den Grund gehen. Wie die Zeitung „The Daily Telegraph“ am Freitag berichtete, hat die Kriegsmarine die Gruppe damit beauftragt, die übernatürlichen Vorkommnisse entweder zu beweisen oder zu widerlegen.

    Matrose aus dem 18. Jh. gesichtet

    Unter anderem sollen in der ehemaligen Seilerei wiederholt ein spielendes Mädchen in viktorianischer Kleidung und ein Matrose aus dem 18. Jahrhundert gesichtet worden sein. Obwohl das Haus seit vier Jahren leer steht, geht dort nach Aussagen des Sicherheitspersonals
    oft das Licht an und aus.

    „Wir benutzen wissenschaftliches Gerät“

    Ian Addicoat, Präsident der Paranormalen Forschungsorganisation in Cornwall und Begleiter des Teams, sagte: „Wenn es dort irgendwelche Geister gibt, haben wir gute Chancen, das herauszufinden, denn wir benutzen wissenschaftliches Gerät, nehmen unsere besten Ermittler mit und verbringen zwei Nächte in den aktiven Gebieten.“ Da an dem Ort über 100 Seeleute hingerichtet worden seien, habe er das „klassische Potenzial“ einer Spukstätte.


    Quelle

    Diese Ghostbuster könnten wir auch gebrauchen,hier sind auch viele Geister bei den Behörden unterwegs.

    mfg
    lagpot
     
  2. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    stimmt. Ich sehe auch beinahe täglich einen Geist ... den Bundestagspräsidenten Tierse breites_ winken
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hat ein Geist überhaupt anrecht auf Bezahlung? durchein breites_
    Gruß Gorcon
     
  4. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    NRW
    Das könnte man diskutieren. winken

    mfg
    lagpot
     
  5. Reideen

    Reideen Silber Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    569
    Technisches Equipment:
    Dreambox
    ehhh ein Geist? eher Rübezahl breites_


    Reideen
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Also bei uns im Schweriner Schloß gibts jedenfalls ein Geist und das heist Petermänchen
    [​IMG]
    Gruß Gorcon

    <small>[ 30. Mai 2004, 00:50: Beitrag editiert von: Gorcon ]</small>
     
  7. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.562
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    Nicht jeder Geist!
    Aber dieser ist ja ein Quasibeamter und bekommt alles nachgezahlt breites_
     
  8. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    NRW
    Wie bereits berichtet wurde, befand sich am Wochenende ein Team von Wissenschaftlern auf dem historischen Marinestützpunkt im britischen Plymouth, um paranormalen Aktivitäten auf die Spur zu kommen. Dabei wurde die Existenz von Geistern belegt.

    Seemänner hatten berichtet, Geister von einem kleinen Mädchen und einem bärtigen Seemann gesehen zu haben. Zwei Nächte lang verweilten die Wissenschaftler in dem aus dem 17. Jahrhundert stammenden Haus am besagten Ort.

    Dabei stellten sie paranormale Aktivitäten fest. 'Es gab definitiv einige Aktivitäten in der Henkerszelle', so eine Wissenschaftlerin. Auch verspürten sie eine 'Energie' und ein sehr unangenehmes Gefühl.

    :D :D :D

    mfg
    lagpot
     

Diese Seite empfehlen