1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gehts Frankreich wirklich sooo schlecht?

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von gluecksritter, 28. Januar 2014.

  1. Anzeige
    Weiß nicht ob ich jetzt lachen oder weinen soll.
    Peter Hartz berät jetzt auch noch die französische Regierung in Sachen Arbeitsmarktreformen. Wusste gar nicht, dass die Hartz-Gesetze im Ausland so einen Eindruck hinterlassen haben, dass diese jetzt exportiert werden.

    Ex-VW-Vorstand Peter Hartz berät Hollande: Hartz-Reformen auch bald in Frankreich? | Wirtschaft - Berliner Zeitung

    Oder ist das jetzt Muttis Rache dafür, dass die Franzosen nicht den Gestauchten sondern Hollande gewählt haben?
     
  2. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.061
    Zustimmungen:
    4.682
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Gehts Frankreich wirklich sooo schlecht?

    Naja, man kann Frankreich im JETZT Zustand schlecht mit Deutschland im vor- Hartz Zustand vergleichen. In Frankreich ist der Arbeitsmarkt wesentlich regulierter als bei uns, und auch das Rentensystem mit oftmals sehr frühem Renteneinstieg ist einfach nicht mehr zu bezahlen. Hollande wird seinen Landsleuten sagen müssen, dass auch in Frankreich die Zeiten härter werden. Ein Sozialstaat wie in den 70er und 80ern ist heute einfach nicht mehr machbar, auch wenn das viele gerne hätten.
     
  3. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Gehts Frankreich wirklich sooo schlecht?

    Ja, Rente mit 62 und für bestimmte Gruppen mit 60, das geht heute nicht mehr. Auch in Frankreich gibts immer mehr Rentner und wie das deutsche System, fliegt ihnen sowas früher oder später um die Ohren. Das Defizit in der Rentenkasse kann bis 2020 auf 20 Milliarden Euro ansteigen. Auch in Frankreich wirds über kurz oder lang auf Rente mit 65 gehen. Allerdings, anders als in Deutschland, wo zwar viele schreien, aber keiner was macht, werden in Frankreich dann mindestens wieder Autos brennen und öffentliche Dienstleister über Wochen lahmgelegt. Daher ist das ein schwieriges Unterfangen.

    Den Arbeitsmarkt bzw. die Regeln zum Arbeitslosengeld in Frankreich kenn ich nicht, davon hängt ja auch ab, ob der hier gleich zitierte Zusammenhang zum Hartzer Modell in Deutschland überhaupt oder in Ansätzen zum Zuge kommt.
     
  4. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.554
    Zustimmungen:
    3.446
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Gehts Frankreich wirklich sooo schlecht?

    Im Gegensatz zu Deutschland gibt es dort einen generellen Mindestlohn, der dafür sorgt, das es nicht wie in Deutschland zur Forcierung von Hungerlohnjobs durch ein Zwangs und Druckregime kommt.

    Aber der Trend von Plutokratie scheint auch in Frankreich zu greifen.
     
  5. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Gehts Frankreich wirklich sooo schlecht?

    Wenn der Hollande es wagen sollte, solche Reformen wie in Deutschland zu machen, würde ihm das Land um die Ohren fliegen. Denn im Gegensatz zu Deutschland, lassen sich die Franzosen nix gefallen und legen dann halt mal das Land lahm.
     
  6. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.339
    Zustimmungen:
    778
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Gehts Frankreich wirklich sooo schlecht?

    Und davon kommt Geld in die Kassen?
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Gehts Frankreich wirklich sooo schlecht?

    Auch wenn es manche nicht wahrhaben wollen: Die Arbeitsmarktreformen, zu denen u.a. auch diese zählen, sind ein Erfolgsmodell. Kein anderes europäisches Land hat die Wirtschaftskrise so gut überstanden wie Deutschland.
     
  8. fallobst

    fallobst Gold Member Premium

    Registriert seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    1.900
    Zustimmungen:
    188
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Gehts Frankreich wirklich sooo schlecht?

    Wow,du nennst also ca.13 Millionen Niedriglöhner,Aufstocker und sonst noch irgendwelche Schweinereien Erfolgreich Wirtschaften.:confused::eek:
     
  9. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.152
    Zustimmungen:
    5.882
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Gehts Frankreich wirklich sooo schlecht?

    Zuzüglich die "aus-der Statisik-fallenden".
     
  10. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.554
    Zustimmungen:
    3.446
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Gehts Frankreich wirklich sooo schlecht?

    Aus 1 mache 3 Mini Jobs. Ergo 2 Arbeitsplätze mehr statistisch gesehen.
    Jobs wechsle dich, sei flexibel, Zeitverträge nehmen zu; ob das ein Erfolg ist ?

    Von Erfolg der Agenda 2010 und H.IV Reformen kann man in Deutschland schon sprechen, fragt sich nur für wen ?

    Für Zeitklitschen und Sozial und Arbeitslosenindustrie u.a. sind diese sogenannten Reformen ein voller Erfolg.

    Da kann die aggressive Streikbereitschaft der Franzmänner schon positiv wirken, die sind weniger Obrigkeitshörig als der deutsche Michel und lassen sich nicht alles gefallen.

    Allerdings wurden die Reformen die im Ursprung viel milder angedacht waren durch den CDU/FDP Bundesrat verschärft
    und nicht zuletzt an den Hassobjekten Schröder und Clement, die ihre fetten Schäfchen ins Trockene gebracht haben;
    Clement der Megaunsymphat bei Energiefirmen und Zeitklitschen und Schröder in Russlands Öl macht.
     

Diese Seite empfehlen