1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gefahren durch künstliche Intelligenz?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 1. Dezember 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.752
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mittlerweile können Maschinen und Computer immer mehr und lernen inzwischen sogar selbst dazu. Experten sehen darin aber nicht nur Vorteile, sondern auch Gefahren. So könnten sie Menschen aus Jobs verdrängen, was ungeahnte soziale Folgen haben kann.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. -Loki-

    -Loki- Gold Member

    Registriert seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    188
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ein Iphone ersetzt unsere Kanzlerin. Sieht auf jedenfall besser aus.
     
    Satikus, der hammer und NFS gefällt das.
  3. kulik

    kulik Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    3.090
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    ....und ein Billighandy so manchen User hier - hat auf jeden Fall mehr Anstand!o_O
     
    Onkelhenry und Hose gefällt das.
  4. uklov

    uklov Platin Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    2.457
    Zustimmungen:
    3.344
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sony KDL55W805B
    VU+ Solo2
    Sony BDP-S5200
    KEF V720W
    Sonos Play:3
    Amazon Echo + Echo Dot
    Seht ihr, das ist das, was die Experten befürchten.
    Wir werden alle ersetzt - ob Kanzlerin oder Forenteilnehmer.
     
  5. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.770
    Zustimmungen:
    2.568
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Grundsätzlich wäre das garnicht so verkehrt.

    Man müsste nur die Arbeitszeitmodelle und die Sozialsysteme entsprechend anpassen. Also die verbleibende Arbeit gerecht verteilen, und die Sozialsysteme nicht mehr aus Sozialabgaben sondern aus Steuern finanzieren.
     
    rolaf und DrHolzmichl gefällt das.
  6. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.309
    Zustimmungen:
    1.318
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    Ich glaube hier im Forum sind viele ferngesteuerten Androiden mit mechanischer CPU unterwegs.:ROFLMAO:
     
    NFS gefällt das.
  7. kulik

    kulik Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    3.090
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    Keine schlechte Idee - nur würde dann (bei unserem Steuersystem) das Gehalt für die Steuern reichen???;)
     
  8. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    4.652
    Zustimmungen:
    1.666
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das wär´s, Martyn.:) Wird aber in hundert Jahren nicht geschehen. Stattdessen wird bis dahin die Arbeitslosenstatistik zu 90 Prozent gefaked und die Vermögen noch ungerechter verteilt sein.:(
    Solche Ängste gab es doch schon immer. Schönes Beispiel aus den frühen 1970er Jahren, bei Youtube nachzusehen: Ein Fernseh-Dokumentarfilm, wie man sich seinerzeit die Zukunft im Jahr 2000 vorstellte. Nur wenige Menschen müssten überhaupt noch zur Arbeit gehen, wenn dann für wenige Stunden. Dies übernehmen die Computer. Informationen seien die Währung der Zukunft, aufbewahrt in der "Datenbank". Und so weiter.:D
    Schade, dass ich den Link nicht mehr habe.


    Also keine Sorge. Eher gehen in der Zukunft noch die letzten Überreste unserer sozialen Marktwirtschaft über den Jordan. Aber nicht durch die "Androiden", sondern durch Mächtige aus Fleisch und Blut.

    Gruß Holz (y)
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2015
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.770
    Zustimmungen:
    2.568
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Der Vorteil wäre eben das dann die Sozialsysteme nicht nur durch menschliche Arbeit sondern auch durch Handelsgewinne, Kapitalgewinne, ... finanziert werden würden.
     
  10. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    4.652
    Zustimmungen:
    1.666
    Punkte für Erfolge:
    163
    Dies würde grundsätzliche globale Umbrüche im System erfordern, wo die Großkapitalisten niemals mitmachen würden. Solange die Welt nicht vereint ist, geht dann jeder Geschäftstreibende eben dahin, wo er am wenigsten von seinen Gewinnen abtreten muss.

    Gruß Holz (y)
     

Diese Seite empfehlen