1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gedenken an Aufstand in der DDR

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von PapaJoe, 16. Juni 2006.

  1. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Anzeige
    Stand heute in "Der Welt":

    Thüringens Sozialminister Klaus Zeh (CDU) hat zum Jahrestag des DDR-Volks-
    aufstandes vom 17. Juni 1953 vor Verharmlosung und Verklärung des SED-
    Staates gewarnt.

    Nun habe ich selbst die DDR nicht gemocht, weder so, wie sie war, noch so,
    wie sie in der Zeitung stand.

    Bloß, bei dem, was heute hier in "Gesamtdeutschland" so abgeht, fragt man
    sich schon: Wohin wird man nach Ableben der DDR den Sozialstaat BRD noch umformen?


    Eine konkrete Frage stellt sich mir z.B.:

    Wer hat besser gelebt: Die Hartz4-Kinder in D oder die Kinder in der DDR?

    Ich finde es eigentlich nur schlimm, welche Perspektive wir unseren
    Kinder in diesem Staat bieten.

    Außer Auswandern bleibt da nicht viel, ok, das war in der DDR per Schießbefehl verboten...:eek:
     
  2. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Gedenken an Aufstand in der DDR

    Was für ein schönes Thema... :)

    @PapaJoe (und andere Mitleser):
    Nenne mir ein Land auf dieser Welt, in dem der Bevölkerung die gleichen oder mehr Freiheiten als hier in D geboten werden und gleichzeitig auch ein so engmaschiges soziales Netz wie hier in D. :)
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Gedenken an Aufstand in der DDR

    Welche Kinder den.
    Wo sind sie geblieben.
    Die Geburtenrate in den Fünf Neuen Ländern sagt alles.
    Gleich nach der Wende habe ich mal eine ganze Weile im Peny Markt gearbeitet.
    Da war Katzen - Hunde und Baby-Nahrung immer alles auf einer Gemeinsamen Palette.
    Da habe ich schon gewusst was in der BRD mit Kindernfreundlichkeit los ist.
    Guten Abend.
     
  4. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: Gedenken an Aufstand in der DDR

    In DD gibts nen Babyboom - und im Prenzelberg auch ;)
     
  5. nevers

    nevers Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    1.360
    Ort:
    Germany
    AW: Gedenken an Aufstand in der DDR

    Das kann man nicht vergleichen. Das wäre Unsinn. Du kannst nicht auf der einen Seite (BRD) dir den armen Bevölkerungsteil raussuchen und auf der anderen Seite vergleichst du das mit allen Kindern einer Gesamtgesellschaft.

    Wenn du schon vergleichen willst, dann musst du das auch auf beiden Seiten eingrenzen:
    Etwa: "Wer hat besser gelebt: Die Hartz4-Kinder in D oder die Kinder von Regimegegnern in der DDR?"

    Durch den demographischen Wandel sind in den nächsten Jahren viele Akademiker-Arbeitsplätze frei, die es neu zu besetzen gilt.
     
  6. Egon Olsen

    Egon Olsen Senior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    229
    AW: Gedenken an Aufstand in der DDR

    Nee, wer hat besser gelebt die Kinder von Regimegegnern in der DDR oder die Kinder von Drogenjunkies in der Hamburger Autonomenszene und vom Bahnhof Zoo.
     
  7. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Gedenken an Aufstand in der DDR

    Der Gedanke ist garnicht mal so verkehrt. Denn ob der populistisch agitatorischen Sprüche einiger Politiker kann man sich als ein solcher vorkommen.
     
  8. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.650
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Gedenken an Aufstand in der DDR

    Na, da kenne ich aber X-Beispiele die einfach einen Antrag gestellt haben. OK, sie hatten "Kollektiv-Verbot". Aber in den 80ern gings Holterdiepolter, und weg waren sie, in der BRD.

    Ich persönlich hätte es auch so gemacht. Für den Gang durchs Gewehrfeuer, wär ich zu feige. Immerhin stand da ein Warnschild. *Zynismus*
     
  9. Egon Olsen

    Egon Olsen Senior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    229
    AW: Gedenken an Aufstand in der DDR

    Naja, so dass die DDR-Grenzsoldaten gleich wild durch die Gegend geballert haben war es ja auch nicht. Es gab da auch strenge Vorschriften. Anruf Stehenzubleiben, Warnschuss in die Luft und dann erst gezielt, so wie bei der Polizei heute auch.

    Es sind ja auch nicht wenige Soldaten selbst umgekommen, weil die Grenzdurchbrecher oder Fluchthelfer geschossen haben etc.. Ich glaube da wurde keiner vor Gericht gestellt.
     
  10. doku

    doku Guest

    AW: Gedenken an Aufstand in der DDR

    Hi. :)

    Bin dafür die Mauer wieder aufzubauen und die Ostzone wieder an die Russen zu geben! ;)
     

Diese Seite empfehlen