1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gebührenverschwendung von ARD & ZDF einzigartig in Europa

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Mark99, 2. September 2001.

  1. Mark99

    Mark99 Senior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    178
    Anzeige
    Hallo!

    Leider wird in Deutschland mit Gebührengeldern derart verschwenderisch umgegangen, wie es in keinen anderen europäischen Land der Fall ist.
    In der Schweiz und in Österreich werden die heimischen öffentlich-rechtlichen Sender
    lediglich digital (codiert) über Satellit ausgestrahlt.
    Zum Empfang berechtigt, sind nur Personen, die Gebühren für die heimischen Programme entrichten. Dieser Personenkreis kann eine entsprechende Smartcard beim Programm-Anbieter anfordern, die den Empfang der Programme ermöglicht.

    Dies hat zahlreiche Vorteile:

    Der Sender muss nur die Senderechte z.B. für Film oder Sportübertragungen für
    das jeweilige Land erwerben und spart dadurch ernorm an Gebühren.
    Diese eingesparten Gebühren können direkt in neue Programmprojekte gesteckt werden. Nur dadurch können die öffentlich-rechtlichen Sender dem Zuschauer ein qualitativ hochwertiges Programm bieten.

    Aber davon sind wir in Deutschland derzeit weit entfernt.

    Es ist geradezu ein Unding und eine Schande, wie ARD & ZDF die Gebührengelder zum Fenster rauswirft.

    Warum müssen alle ARD Programme (Das Erste, WDR, N3, HR3, BR3, MDR, ORB, B1, Südwest BW, Südwest RP, Kinderkanal, Phönix usw..) sowohl analog, als auch digital ausgestrahlt werden.
    Die doppelte Ausstrahlung ist nicht nur unnötig, sondern im digitalen Zeitalter,
    wie man es auf der IFA’2001 sehen konnte total überholt.
    Es würde genügen, wenn die ARD Programme nur digital verbreitet werden.

    Natürlich sollte es endlich ein einheitliches Verschlüssungssystem und günstige Digitalboxen mit entsprechendem eingebauten oder optionalen Cam geben.

    Damit würde man einen großen Teil der GEZ-Gebühren bereits einsparen.
    Dies würde dem Programm von ARD und ZDF wirklich gut tun, denn was dort vor allem tagsüber in der letzten Zeit läuft, ist wirklich nicht gerade "das Gelbe vom Ei" und unterscheidet sich immer weniger von den Kommerzsendern.

    Nur ein sehr geringer Anteil von dem Geld, das die Sender bekommen, einen Großteil der Gebühren erhalten die Landesmedienanstalten, die nicht nur für die öffentlich-rechtlichen Sender zuständig sind, sondern auch über die Zulassung und Kontrolle aller Privatsender wachen, fließt ins Programm.

    Warum gibt es weder in der ARD, noch im ZDF Live Sendungen von der IFA, wie es früher üblich war z.B. Die goldene 1, oder Die Zwei im Zweiten - damals war die IFA im Fernsehen noch ein Ereignis - heute kaum ein Thema. - Aber halt, wenn man das Programm ganz genau studiert findet man doch etwas, nämlich ifa.zdf.de täglich als Aufzeichnung, Beginn zwischen 1 und 2 Uhr nachts. - mit dem Zweiten sieht man besser - Na dann Gute Nacht ZDF.

    Unterhaltungssendungen sind Fehlanzeige, oder soll man die IFA Eröffnungsgala vor einer Woche in der ARD als Unterhaltung bezeichnen. Die ganze Sendung wurde natürlich von einem „saudummen“ Gewinnspiel geprägt. Des weiteren wurden bekannte Inhalte wie ein Rekordkordversuch im SMS schreiben und endlose Musikblöcke geboten.

    Damit das Programm auf den öffentlich-rechtlichen Sendern wieder besser wird, sollte endlich die Verschwendung der Gebührengelder beendet werden.

    Diese Schritte sind dringend erforderlich:

    1. Einstellung der analogen Ausstrahlung der gesamten ARD Programme über Astra möglichst bis zum 31.12.2001, lediglich das Programm der ARD und des ZDF sollte weiterhin auch analog ausgestrahlt werden.
    Alle Programme von ARD und ZDF können mit jedem Digital-Empfänger empfangen werden.

    2. Beginn der Verschlüsslung der digital ausgestrahlten ARD und ZDF Programme.
    Jeder Gebührenzahler erhält entweder kostenlos oder zum Selbstkostenpreis von
    15 Mark (7 Euro) eine Smartcard mit der die Programme problemlos entschlüsselt werden können.

    Die Programme von ARD und ZDF können dann nur noch in Deutschland empfangen werden. Ab diesem Zeitpunkt muss ARD und ZDF nur noch die Film- und Sportrechte
    für Deutschland erwerben und kann die dadurch eingesparten Gebührengelder in die
    Programme investieren.

    Durch diese Maßnahmen könnten die öffentlich-rechtlichen Sender, das derzeit leider
    recht niedrig gewordene Niveau des Programms wieder enorm steigern.

    Nun ist Eure Meinung gefragt:

    Wie ist Eure Meinung zu diesem Thema ?
    Welche Vorschläge habt Ihr ?

    Viele Grüße
    Mark

    [ 03. September 2001: Beitrag editiert von: Mark99 ]
     
  2. FrancescoAP

    FrancescoAP Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2001
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Erlangen
    Ich finde es gut, dass die deutschen Sender auch ausserhalb Deutschlands frei empfangbar sind. Ich finde eher, dass die ausländischen Sender ihre Programme auch für das restliche Europa öffnen sollten.
    Falls doch codiert wird: bitte überweis doch die 200-300 DM für das CI-Modul, das ich brauchen würde, auf mein Konto. Ach ja, und die 15 DM, die du als ÖR-Anstalt verlangen würdest gleich mit.
    Sinnvoller wäre es, diese ganzen unnützen Regionalen Dritten über Satellit vollständig abzuschalten. Die sind nämlich sowieso terrestrisch im entsprechendem Gebiet zu empfangen. Und wenn man bedenkt, dass so ein Satelliten-Transponder seine 40 Mio im Jahr kostet, kann man sich ja ausrechnen, was man spart.
     
  3. DirtyHarry

    DirtyHarry Junior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2001
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    2 Mal Nokia D-Box 1 Satellit
    2 Mal SAGEM D-Box 2 Kabel
    Hallo,

    Ich bin der Meinung, dass die öffentlich-rechtliche Programme lieber an der Anzahl der Programme sparen sollten ( es gibt zu viele unnötige, wie z.B. EinsFestival, EinsMuXx, usw... ) und nicht an der Satellitenübertragung. Gerade wenn man sich in Urlaub befindet, freut man sich deutschsprachige Programme zu sehen, ohne irgendwelche Werbeunterbrechungen.

    Gruss

    DirtyHarry
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.388
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    Das die dritten frei zu Empfangen sind halt ich für ein gerücht, die werden reihenweise aus dem Kabel geworfen und durch solche "Super Sender" wie XXP ersetzt! Hätte ich kein Digital Fernsehen dann würde ich nur 2 Dritte Programme bekommen. :mad:
    Gruß Gorcon
     
  5. FrancescoAP

    FrancescoAP Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2001
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Erlangen
    Für was braucht den bitte z. B. ein Bayer regionale Nachrichten aus NRW a la "Verkehrsbetriebe in Köln erhöhen Preise". Das interessiert doch keine Sau. Wenn wirklich wichtige Nachrichten kommen, dann werden sie auch von den sowieso für bundesweite Ausstrahlung konzpierten Sendern ins Programm aufgenommen. Und das für das jeweilige Bundesland gedachte Dritte ist garantiert noch nicht aus irgendeinem Kabel verschwunden. Der Empfang ist nämlich staatlich garantiert.
     
  6. Kalle

    Kalle Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    1.632
    Für mich war u. a. der Empfang aller 3. Programme ein Grund von kabel auf Satellitenempfang umzuschwenken. Warum sollen die 3. nicht bundesweit übertragen werden? Die haben eine große Zuschauerzahl, was an der Veröffentlichung der monatlichen Einschaltquoten ersehen kann. Wenn Programme wie NEUN LIVE oder MTV 2 bundesweit zu empfangen sind, warum nicht die II. Programme? Mich als Nordeutscher interessieren sehr wohl die Ereignisse in NRW oder Hessen. Es ist gut das sie überall zu empfangen sind - wer sie nicht sehen will, braucht sie halt nicht einzuschalten!
     
  7. FrancescoAP

    FrancescoAP Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2001
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Erlangen
    Aber warum soll jemand für die Programme zahlen, wenn er sie NICHT sehen will.
    Warum sollen die dritten Programme nicht über Satellit ausgestrahlt werden? Weil es regionale Programme sind. Sicher haben die dritten Programme eine grosse Zuschauerzahl. Aber auch nur deshalb, weil die Quoten von über einem Dutzend Programmen zusammengezählt werden. Die "kleinen" Privaten wie Kabel 1 und TM3 hätten auch gute Quoten wenn man die einzelnen Zuschauerzahlen zusammenzählen würde. Von daher ist das wohl eher als Betrug anzusehen.
     
  8. Evil

    Evil Silber Member

    Registriert seit:
    11. August 2001
    Beiträge:
    702
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<HR>Original erstellt von FrancescoAP]Aber auch nur deshalb, weil die Quoten von über einem Dutzend Programmen zusammengezählt werden. Von daher ist das wohl eher als Betrug anzusehen.</STRONG>[/quote]

    Die Einschaltquoten werden für jedes 3. Programm extra ermittelt und mitnichten zusammengezählt.
     
  9. FrancescoAP

    FrancescoAP Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2001
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Erlangen
    Da habe ich andere Informationen. Wenn ich die Quelle finde, werde ich sie veröffentlichen. Leider hab ich das schon vor ein paar Jahren gelesen.
     
  10. Fuzzipelz

    Fuzzipelz Junior Member

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    150
    #Francesco: Du zahlst gar nicht für die dritten aus den anderen Bundesländern!
    Die Gebührenverteilung geht zu bestimmten Teilen (wieviel weiß ich auch nicht) an das ZDF und deine jeweilige Landesrundfunkanstalt (also entweder WDR oder NDR oder HR oder, oder, oder...) und dann geht noch was an das Deutschlandradio ab und ich glaube auch an Arte und die Deutsche Welle, aber ob das beiden letzteren auch stimmt weiß ich nicht.
    Ich persönlich finde es gut, daß die Dritten auch über Sat kommen. Aus der Gegend, wo ich herkomme, haben mitlerweile schon viele ihre Hausantenne abgeschafft und nur noch eine Schüssel.
    Und ich persönlich habe mir auch nur Premiere damals im Paket geholt, weil ich damit endlich auch den HR in Niedersachsen übers Kabel sehen konnte. Endlich kann ich wieder "Late Lounge" gucken!!! Und ich möchte auch andere Sendungen der Dritten, wie "Zimmer Frei!", "Extra 3" oder "Vorsicht Friedmann" nicht mehr missen!

    War spät gestern.
    Fuzzipelz
     

Diese Seite empfehlen