1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gebühren für Sat?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von hountedhill, 3. November 2004.

  1. hountedhill

    hountedhill Junior Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    78
    Anzeige
    Hi.

    Ich habe letztens von einem Freund gehört das ein Kabel Techniker bei ihm war und ihm sagte das die Schüsselbesitzer bald Monatliche Gebühren neben der GEZ zahlen müssen. So wie für einen Kabelanschluss. Er sagte es tut sich schon etwas in diese Richtung.
    Hat schon jemand etwas darüber gehört? Oder ist das humbuck? Ich glaub nicht das der ihn verarscht hat.? :eek:

    Gruß MW.
     
  2. w.klink

    w.klink Gold Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    Beiträge:
    1.630
    Ort:
    Löbau
    Technisches Equipment:
    Antenne 40cm ASTRA, Invacom SNH-031 - Universal LNB
    Antenne 40cm Hotbird, sharp dot4 - Universal LNB

    TechniSat DIGIT Sat NCI
    AW: Gebühren für Sat?

    Das wird es wohl sein.

    MfG
    w.klink
     
  3. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Gebühren für Sat?

    Da will wohl jemand Kabelanschlüsse verkaufen :D
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Gebühren für Sat?

    Würde ich auch erzählen wenn ich bei einer Kabelfirma arbeiten würde :D:D:D!

    Zu mir hat mal ein Bekannter gesagt ( " das ist Einer, der immer Recht hat !!! :D " ), das die Bundesregierung, das so wie er es gehört hat, durchsetzen würde, das Satseher auch bald zahlen müssten, das war schon vor einigen Jahren.
    Da habe ich ihm gesagt, das die SES in der Luxemburg ;) sitzt, und da macht niemand was !!

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2004
  5. hountedhill

    hountedhill Junior Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    78
    AW: Gebühren für Sat?

    Wenn keiner was davon gehört hat dann müssen die doch echt einen Schuss haben wenn die jetzt schon so anfangen Kabelkunden zu halten.:eek:

    Hätt mich schon gewundert wenn sowas auch noch kommt. Zutrauen würde man ja alles.

    Gruß MW.
     
  6. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Gebühren für Sat?

    Na eher Luxemburg. Die andere Schweiz :D
     
  7. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Gebühren für Sat?

    Ups, habe ich damals auch gesagt :rolleyes:, ehrlich :), nur eben einen Bock geschossen.

    digiface
     
  8. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Gebühren für Sat?

    Hey, nach-korrigieren gilt nicht :(

    Das entstellt ja die anderen Beiträge :D
     
  9. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Gebühren für Sat?

    Nee, der war zu arg :rolleyes:;)der Bock !!:D ) ich weiss aber auch nicht wie ich da drauf kam, ich habe mich da wohl in meine Erinnerungen zu sehr hinein gesteigert ( er hatte mich fast auf die Palme gebracht, von Technik keine Ahnung, und dann so einen Müll erzählen ), und dann noch den Satz im schreiben 10 mal umgebaut, und dann den Bock geschossen :(:rolleyes::D.

    digiface
     
  10. HaraldSimon

    HaraldSimon Junior Member

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    20
    AW: Gebühren für Sat?

    Hallo,

    das Thema ist doch längs EU-seitig durch:

    Am 29.11.2001 hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) in einem Grundsatzurteil (AZ: C-17/00) festgelegt, dass Besitzer von Parabolantennen von der öffentlichen Hand bei der Erhebung von Sondergebühren nicht schlechter gestellt werden dürfen als Kabel-TV-Haushalte.

    Wer mehr wissen will, kann z.B. in diesem Artikel mehr erfahren oder mit den Suchbegriffen "EuGH Parabolantenne Abgabe" in einer Suchmaschine mehr finden.

    Wenn da also was kommt, dann für alle und die Kabelkunden sind noch mehr gekniffen. Von einem Privatunternehmen ist da nichts zu "fürchten".

    Harald
     

Diese Seite empfehlen