1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Galaxis IQG.1 Kabeltauglich

Dieses Thema im Forum "Force / Homecast / Hyundai / Galaxis / Micronik" wurde erstellt von bigpoint, 31. Januar 2002.

  1. bigpoint

    bigpoint Neuling

    Registriert seit:
    31. Januar 2002
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Aachen
    Anzeige
    Hallo Zusammen,

    ich habe zwei Fragen, da ich mich mit Receivern überhaupt nicht auskenne. 1. Ist der Galaxis IQG.1 kabeltauglich (habe keine SAT-Anlage) und 2. Kann man generel einen SAT-Receiver auch ohne SAT-Anlage für die Digitalen Fernsehprogramme nutzen.

    Vielen Dank im voraus

    Ralph
     
  2. satfan

    satfan Senior Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    271
    Ort:
    66957
    Technisches Equipment:
    Koskom,Stab motor mit 100 Gibertini. Receiver : Topfield, Koscom.
    Der Galaxis ICQ 1 ist für satanlage
    für digitale sat Programme
    für digital tv im kabel gibt es extra Geräte

    [ 01. Februar 2002: Beitrag editiert von: satfan ]</p>
     
  3. viktory

    viktory Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2002
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Gummersbach
    Hallo, leider gibt es noch keine Geräte die beides können. [​IMG] Habe selbst solche Geräte gesucht und keins gefunden. Die Hersteller schätzen den Markt wahrscheinlich zu klein dafür. Es gab überhaupt wenig Geräte für Kabel, da es dort nur ein Paar Programme digital eingespeist werden.
     
  4. Bacchus

    Bacchus Junior Member

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Ostritz
    Hallöle!
    Geräte für beide Empfangsvarianten wird es auch in naher Zukunft nicht geben. Diese wären viel zu teuer, da man einen Sat- bzw.einen Kabelempfänger einbauen müsste. Die Datenströme sind komplett unterschiedlich, so daß man zwei getrennte Empfänger benötigt. Sollte der terrestrische Übertragungsweg auch empfangbar sein, käme noch eine Übertragungsnorm hinzu, da diese wiederum mit den vorher genannten keine Gemeinsamkeit hat.
     
  5. oli

    oli Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.197
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    adam S
    Es gibt Geräte die mit gleicher Software und teilweise gleicher Hardware auf DVB -S -C -T laufen. Dort war lediglich ein anderer Tuner drin. Aber ein Tuner ist auch ein großer Posten vom Gesamtpreis.
    cu oli
     

Diese Seite empfehlen