1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Günstige Satanlage ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von thechek44, 5. Oktober 2013.

  1. thechek44

    thechek44 Neuling

    Registriert seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich spiele mit den Gedanken mich von meinem Kabelanbieter zu verabschieden. Der Service und die Performance wird immer schlechter. Ich habe mich schon durch etlich Foren gelesen, aber bin nicht wirklich schlauer als vorher ;). Die Anlage sollte sich im unteren Preissegment bewegen, aber dennoch nicht der billigste Müll sein.

    Ich bin aus Österreich und vorerst wird vermutlich die Ausrichtung auf Astra reichen. Die Anlage sollte aber so ausgelegt sein das ich eventuell später auch noch ander Satelliten empfangen kann. Angeschlossen werden vorerst nur 2 Receiver. In ein oder 2 Jahren kommt noch ein dritter für das Kinderzimmer dazu. Montiert wird die Antenne auf einem Kamin am Flachdach, Platz ist somit genug vorhanen. Direkt neben den Kamin geht der Blitzschutz vorbei, somit wird der Potentialausgleich auch kein Problem.

    Als LNB bekomme ich von einen Bekannten einen " Inverto BLACK Premium Quad ".

    Welche Sat Antenne würdet ihr dazu empfehlen? Ich hätte so an eine 100cm Antenne gedacht zwecks Schlechtwetterreserven. Dabei bin ich auf 2 Günstige gestoßen:

    Faval LH 100 Satspiegel 100cm Alu dunkelgrau S0131 Empfangstechnik Satspiegel & Antennen bis 110cm

    Triax TDS 110 A-1 Satspiegel 110cm anthrazit Offset-Parabolantenne Stahl Empfangstechnik Satspiegel & Antennen bis 110cm

    Reicht eine Stahl Antenn oder doch lieber Alu?
    Oder meint ihr eine so große Ist zu überdimensioniert?
    Was für ein günstiges Kabel könnt ihr dazu empfehlen, maximale länge sind 15 Meter.

    Oder würdet ihr mir ganz was anderes empfehlen? Preislicher Rahmen für die Antenne und den LNB bis 100€. 2 Stück Digital Receiver sind schon vorhanden.

    Schon mal DANKE im voraus
    lg
    Max
     
  2. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    5.853
    Zustimmungen:
    1.624
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Günstige Satanlage ?

    Alu ist Pflicht.

    Ist zu groß. Ich würde eine zwischen 80-90cm nehmen.


    Kannst du jedes handelsübliche nehmen, ich habe nie damit Probleme gehabt.
     
  3. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.840
    Zustimmungen:
    335
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Günstige Satanlage ?

    Wie willst Du das machen, und was sagt der Kaminkehrer dazu?

    An stillgelegten Schornsteinen ist so etwas möglich.
     
  4. whhe

    whhe Silber Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Günstige Satanlage ?

    Das Inverto Black Premium Quad ist schon mal völlig in Ordnung.

    Hinsichtlich der Schüsselgröße ist die Frage, welche Satelliten später noch empfangen werden sollen.
    Soll es zusätzlich nur Hotbird sein, reicht auch eine 80-90 cm Antenne.
     
  5. delantero

    delantero Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Dream 8000/Protek 9750/7700 HSCI

    Moteck 2500A mit Laminas 120cm, drehbar von 30° West bis 45° Ost
    AW: Günstige Satanlage ?

    Nimm die Triax, allerdings die TDA 88, also Alu, die ist gut genug und sollte mal der Wunsch nach Multifeed aufkommen kannst du mit dem Triax Multiblock ganz einfach aufrüsten, ich habe sehr gute Erfahrungen mit 8LNBs auf der TDS 88 gemacht, jetzt Drehanlage mit 120er, die TDS hängt bei meiner Mutter,Rost nach 6 Jahren nicht sichtbar! ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2013
  6. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.815
    Zustimmungen:
    421
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Günstige Satanlage ?

    Meine Erfahrungen mit einer 88er Triax
    Test - Stahlschüssel für ganze 40€ sind ebenfalls bestens.

    Nach 8 Jahren kein Rost am Reflektor und auch nicht an der
    oft kritischen Halterung.
    .
    Meine 88er Triax - Aluschüssel sieht nicht besser aus.
    Die Stahlschüssel soll sogar stabiler sein als die Alu-Schüssel.

    @thechek44
    In Bezug auf die Masterdung und vorhandener Blitzschutzanlage,
    solltest Du hier ausreichend Informationen erhalten:
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...lit-dvb-s/207741-satanlage-richtig-erden.html
    Da tummeln sich richtige Erdungsgurus....:)

    Oder in dem Thread posten, wie Du Masterdung und Blitzschutzanlage
    vornehmen willst.
    Einfach Mast und Blitzschutzanlage via 16mm Kupferdraht
    verbinden - geht eher nicht.
     
  7. Millex

    Millex Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Günstige Satanlage ?

    Warum? Sicher früher waren Stahlschüsseln gelegentlich verrostet wie die berühmten gelochten von Amstrad, von denen man heute kaum noch welche sieht, aber mittlerweile hat man das Rostproblem an den Schüsseln besser im Griff als bei mancher Auto-Karosse. Ich würde deshalb nicht unbedingt schreiben "Alu ist Pflicht". Alu hat auch Nachteile. Durch Temperaturschwankungen verzeihen die sich mit der Zeit, was die Empfangleistung mehr beeinträchtigt als ein bißchen Rost an der Stahlschüssel.
     
  8. thechek44

    thechek44 Neuling

    Registriert seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Günstige Satanlage ?

    Hallo,

    Danke für eure Antworten!

    Ist irgendein Empfangsvorteil bzw. -nachteil vorhanden? Oder geht es nur um das Thema Rost? Als Leihe stell ich mir vor, das die Stahlantenne verwindungssteifer ist? Oder ist das zu vernachläsigen bei der Größe?

    Auf dem Kamin, der zu meiner Wohnung gehört ;), ist schon die Antennenanlage der Hausgemeinschaft montiert + eine kleine Sat Antenne. Den Kaminkehrer stört das nicht :)

    Das hört sich gut an ;)

    Ich denke Astra und eventuell später mal Hotbird wird reichen. Bin jetzt nicht so der Fremdsprachenexperte ;). Ich wollte eigentlich etwas Reserven haben wegen Schlechtwetter, deswegen dachte ich mir je größer desto besser. Aber wenn es auch eine 90er tut, auch gut *gg*


    Wenn ihr die Triax TDA88 empfehlt dan nehme ich natürlich die Alu, da sind die 10 Euro mehr oder weniger auch schon egal!
    Gibt es in der Preisklasse noch alternativen oder ist die Triax schon eine gute sorglosantenne?

    Gruß
    Max
     
  9. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.815
    Zustimmungen:
    421
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Günstige Satanlage ?

    Oft gelobt wird die 85er Gibertini. (SE-Serie)
    Der Feedarm ist besonders stabil.
    Gibertini Alu-Antenne OP 85 SE in antrazith: Amazon.de: Elektronik

    Dazu dann gleich für Astra1 und Hotbird den passenden Feedhalter bestellen.(höhenverstellbar)
    [​IMG]
    Ist in jedem Fall besser als ein starrer Feedhalter.


    Empfangsunterschiede (Gewinn in dB) zwischen Stahl und Alu-Schüsseln
    gleicher Größe gibt es nicht
     
  10. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.441
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Günstige Satanlage ?

    Du hast das richtig erkannt: Alu oder Stahl ist erst einmal egal. Der potenzielle Nachteil von Stahl ist die Rostbildung. An einer Antenne mit gut gemachter Lackierung wird das sehr lange kein Thema sein. Von Anfang an wichtig ist aber die einwandfreie Geometrie des Reflektors (Die Empfangsleitung mancher billig-Antenne auf Baumarkt-Niveau reicht nicht an die einer kleineren Qualitätsantenne heran.). Und in diesem Punkt hat eine gute Stahlantenne bei gleichem, niedrigen Preisniveau die Nase vorn.

    Ich lese in diesem Thread nur eine Empfehlung für die TDA.

    Jemand, der von sich behauptet, schon sehr viele TDAs verkauft hat, hält das inzwischen für einen Fehler (so eine Art Jugendsünde), weil der Reflektor der TDA zu labil ist (Spiegelblechstärke nur 1,3 mm). Wenn es günstig sein soll, würde ich einer TDS den Vorzug vor einer Antenne mit zu instabilem Alu-Reflektor geben. Und die guten Alu-Antennen wie die genannte Gibertini SE kosten halt mehr als nur einen 10er zusätzlich.


    Auch wenn es dort schon Antennen geben sollte, die nicht vorschriftsmäßig geerdet sind, wäre das für Dich kein Freibrief, eine Antenne ohne vorschriftsmäßige Erdung zu montieren. Diese Erdung kann aber weitaus teurer kommen als die Empfangskomponenten selbst. Auf den Erdungssthread hat Volterrra in Beitrag #6 bereits hingewiesen. Infos in etwas kompakterer Form liefert z.B. die PDF von Dehn.
     

Diese Seite empfehlen