1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fussball WM_Auslosung

Dieses Thema im Forum "Special: Sport im TV - Sport Live-Talk" wurde erstellt von Prinz Malko, 6. Dezember 2005.

  1. Prinz Malko

    Prinz Malko Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    4.207
    Anzeige
    Die Meldung :
    Leipzig (dpa) - Einen Tag vor der entscheidenden Sitzung ist die mit Spannung erwartete Zuordnung der 32 Teilnehmer der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 auf die vier Lostöpfe weiter ungewiss.

    «Es gibt verschiedene Vorschläge. Ganz sicher wird es eine Mischung sein aus den Leistungen der letzten Weltmeisterschaften und dem aktuellen Stand der Weltrangliste», sagte Joseph Blatter in Leipzig. Der Präsident des Weltverbandes FIFA dementierte Berichte über ökonomische Kriterien bei der Voreinteilung für die Auslosung der acht Vorrundengruppen in der Messestadt am Abend des 9. Dezember um 20.30 Uhr. «Wirtschaftliche Gesichtspunkte werden wir nicht berücksichtigen», versicherte der Schweizer.

    Sicher ist bislang nur, dass Deutschland und Brasilien Köpfe der Gruppen A und F sein werden. Welche Nationen neben dem Gastgeber und dem Titelverteidiger im besten Lostopf 1 sein werden, wird weiter heftig diskutiert. Der zweifache Titelträger Argentinien gilt bei allen Berechnungen als aussichtsreichster Kandidat. Italien, England, Mexiko, Spanien und Frankreich haben ebenso beste Chancen, bei der Sitzung des WM-Organisationskomitees am 6. Dezember berücksichtigt zu werden.

    Bei dieser möglichen Auswahl mit den Ergebnissen der Weltmeisterschaften 1994, 1998 und 2002 als Grundlage wären die vor vier Jahren nicht qualifizierten Niederlande nicht unter den besten Nationen, weshalb beim zweimaligen Vize-Weltmeister schon vorab Unruhe aufkommt. Das niederländische Exekutiv-Mitglied der Europäischen Fußball-Union (UEFA), Mathieu Sprengers, appelliert deshalb für eine stärkere Berücksichtigung der aktuellen Weltrangliste. «Holland ist seit einem Jahr immer unter den ersten Drei», sagte Sprengers in Leipzig.

    Verhindert werden soll in jedem Fall, dass zwei Mannschaften aus dem gleichen Kontinentalverband schon in der Gruppenphase aufeinander treffen. Ausnahme ist mit 14 Teilnehmern Europa: Hier werden definitiv nicht mehr als zwei Nationen pro Gruppe vertreten sein. «Es wird keine Gruppe mit drei europäischen Mannschaften geben», versicherte Blatter.

    Eine Voreinteilung von großen Nationen auf Spielorte mit großen Stadien schloss Blatter ebenso aus. Allerdings sind mit der Festlegung von Deutschland und Brasilien auf die Gruppenköpfe A und F die Auftritte der Publikumsmagneten in den größten WM-Arenen in München, Dortmund und Berlin schon sicher.

    Der Kommentar:
    Es ist ein absoluter WITZ, dass jetzt noch darum diskutiert wird. Wie dort die Kriterien sind hätte vor dem Anpfiff des ersten Spieles der Quaklifikationsrunden feststehen müssen.
    Ungeachtet des Titelverteidigers und des Organisators (der darf ja schon mitspielen ohne sich zu qualifizieren) sollte die FIFA-Weltrangliste (zu welchem Datum sei festzulegen,) srupellos angewendet werden.Aber auf jeden Fall sollten ein für allemal kriterien geschaffen werden, die dann auch immer berècksichtigt werden, und nicht jedesmal wieder rumgebastelt werden.
    Was man sich letztes Mal mit den "wirtschaftlichen aspekten" geleistet hat ist unverzeihlich und war einen Tritt in den Hintern verschiedener Völker.
    Dazu soll der Sport nicht da sein.

    Dann sagt Blatter, dass man diesmal keine wirtschaftlichen Aspekte berücksichtige, aber:
    - Das setzen als Gruppenkopf des Organisators nenne ist einen 100%iger wirtschaflichen aspekt (seine teilnahme ist es schon)
    - Blatter sagt dann, dass nicht mehr als 2 europäische Mannschaften pro Gruppe sein werden, das ist auch ein wirtschaflicher Aspekt.

    ....bitte sowas nicht mehr Auslosung nennen !
     
  2. Coerni

    Coerni Junior Member

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    50
    AW: Fussball WM_Auslosung

    Die Regelung mit maximal zwei europäischen Mannschaften pro Gruppe halte ich für durchaus sinnvoll. Seitdem das Weltturnier mit 32 Mannschaften gespielt wird gibt es diese Regel. Die letzte Gruppe mit 3 europäischen Mannschaften war 1994 die Gruppe mit Italien, Norwegen, Mexiko und Irland.
    Diese Regel gewährt IMO die Attraktivität einer jeden Gruppe, denn es wäre ja schade wenn es Gruppen gäbe wo sehr viele "Exoten" drin sind und einige Gruppen mit fast ausschließlich europäischen Mannschaften.
     
  3. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.566
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Fussball WM_Auslosung

    Volle Zustimmung. Allerdings meine ich, dass man auch schon 1994 (und davor) darauf geachtet hat, dass möglichst nicht mehr als zwei europäische Teams in eine Gruppe kommen. Die Gruppe mit Italien, Norwegen und Irland war allerdings unvermeidlich, weil 13 von 24 Mannschaften aus Europa kamen. Alle anderen Gruppen hatten zwei europäische Teams.

    @ Malko: Du tust so, als würdest du eine WM-Auslosung zum allerersten Mal verfolgen. Oder hast du dich vor 8 Jahren auch über die "wirtschaftlichen Aspekte" beklagt, als Frankreich davon profitiert hat?

    Es ist ziemlich sinnlos, über den Auslosungsmodus zu lamentieren. Ungerechtigkeiten würde es dabei sowieso immer geben, egal wie man's macht. Und Fußball ist nun mal heutzutage nicht mehr nur Sport, sondern auch Big Business. Man kann nicht einerseits darüber jubeln, dass einzelne Verbände oder Ligen Rekordsummen für Übertragungsrechte kassieren und andererseits erwarten, dass bei der Auslosung alles so zugeht wie vor 70 Jahren.

    Ich wäre sowieso dafür, Auslosungen generell abzuschaffen (egal ob bei der WM oder im Europacup) und nur mit Setzlisten zu arbeiten, sodass im Idealfall z.B. im Halbfinale die Nr. 1 gegen die Nr. 4 spielt und die Nr. 2 gegen die Nr. 3. Dann wüsste jeder von vornherein, woran er ist, und es gäbe keine Spekulationen mehr darüber, ob bei der Auslosung noch irgendwie geschummelt wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2005
  4. Guybrush Threepwood

    Guybrush Threepwood Wasserfall

    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    7.505
    Ort:
    Twilight Zone
    AW: Fussball WM_Auslosung

    ich frag mich dann allerdings warum immer davon gesprochen wird das Deutschland bereits in der Vorrunde auf Holland treffen kann

    das ist doch dann überhaupt nicht möglich
     
  5. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.566
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Fussball WM_Auslosung

    Doch, es wurde eben festgelegt, dass Holland nicht im ersten Lostopf der top-gesetzten Mannschaften sein wird. Damit wäre es möglich, dass sie der "deutschen" Gruppe zugelost werden.

    Hier sind die Lostöpfe (laut sport.ard.de):

    Topf 1: Deutschland, Brasilien, Italien, Spanien, Argentinien, Frankreich, England, Mexiko

    Topf 2: Elfenbeinküste, Angola, Ghana, Togo, Tunesien, Paraguay, Ecuador, Australien

    Topf 3: Schweiz, Tschechien, Ukraine, Niederlande, Kroatien, Schweden, Portugal, Polen; Spezialtopf: Serbien und Montenegro

    Topf 4: Südkorea, Japan, Iran, Saudi-Arabien, USA, Trinidad/Tobago, Costa Rica

    Serbien/Montenegro wird auf jeden Fall entweder Brasilien, Argentinien oder Mexiko zugelost, damit nicht drei europäische Teams in eine Gruppe kommen.

    Deutschland könnte also schlimmstenfalls auf Holland, die Elfenbeinküste und die USA treffen. Oder auf Tschechien, Paraguay und Japan. Oder bestenfalls auf die Schweiz, Australien und Saudi-Arabien. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2005
  6. Guybrush Threepwood

    Guybrush Threepwood Wasserfall

    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    7.505
    Ort:
    Twilight Zone
    AW: Fussball WM_Auslosung

    naja wirklich prikelnde Vorrundenspiele wirds dann für Deutschland wohl nicht geben

    Sieg im Auftaktspiel gegen Saudi Arabien, Niederlage gegen einen der anderen Europaer und dann ein Remis erbunkern gegen Togo und man ist wohl weiter ;)

    die Töpfe die am Sonntag in der Bild am Sonntag mit Niederlande als "fliegendes" Team standen hätten mehr Spannung versprochen
     
  7. Prinz Malko

    Prinz Malko Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    4.207
    AW: Fussball WM_Auslosung

    Da sind Gruppen dabei, wo es dann aber auch gar nicht sicher ist, ob deutschland die nächste Runde erreichen würde. Die Schweiz wèrde ich zur zeit auch nicht als unbedingt "lösbare aufgabe" betrachten, und auch Costa Rica ist alles andere als schon gewonnen.
    Das mit den Töpfen ist quatsch. hat deutschland einen Vorteil in gruppe 1 zu sein? Wàre es schwerer gegen England oder Mexiko zu fallen als gegen Portugal oderdie Niederlande? ...hum.....
     
  8. JoeSakic34

    JoeSakic34 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    1.615
    AW: Fussball WM_Auslosung

    Also wir schweizer hätten gerne Deutschland in als Vorrunden Gegner ;-)

    Vielleicht könnten wir dem (sorry für den Ausdruck aber wir nennen ihn glaub zu 90% so) "Orang-Utan" Kahn einmal die Hüte vollknallen :-0
    und 3 bis 4 Eier ins Netzt knallen
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2005
  9. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.566
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Fussball WM_Auslosung

    Wenn du so argumentierst, gilt das für fast alle anderen Teams auch. Nur bei Brasilien und evtl. Argentinien kann man zu fast 100% sicher sein, dass sie weiterkommen. Bei Spanien, Tschechien, Frankreich, Holland oder Italien sind dagegen Ausrutscher durchaus drin. Fazit: Nix Genaues weiß man nicht.

    Du als Frankreich-Fan musst es ja wissen... :D

    Mexiko dürfte wohl das einzige Team aus Topf 1 sein, das etwas aus dem Rahmen fällt. In Topf 3 ist die Bandbreite der Leistungsfähigkeit viel größer, das wird wohl keiner bestreiten. Wer wäre dir denn als Gegner für Frankreich lieber? England oder Argentinien aus Topf 1? Oder vielleicht doch lieber Schweden oder Polen aus Topf 3? Insofern kann Frankreich durchaus froh sein, noch in Topf 1 gerutscht zu sein.
     
  10. DUFFY_DUCK0808

    DUFFY_DUCK0808 Talk-König

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    6.412
    Ort:
    BaWü
    AW: Fussball WM_Auslosung

    nana, wie hat Frankreich bei der letzten WM abgeschnitten ?

    Also Ball flach halten...
     

Diese Seite empfehlen