1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fussball mit LCD

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD & Projektor" wurde erstellt von pets, 5. April 2007.

  1. pets

    pets Neuling

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    8
    Anzeige
    Hallo

    Habe mir einen Sharp LC-42 XD1E zugelegt. DVD, Filme etc. wirklich super.

    digital-TV:
    Sobald ich Fussball schaue, ist fertig mit dem super Bild.
    Da kann man gar nicht mehr hinsehen.

    analog-TV:
    Fernsehen über analoges Signal, teilweise sehr schlechtes Bild.

    Zuvor hatte ich einen Thomson 30" LCD, da war das nicht so.

    Ist das wirklich so, oder mache ich was falsch.
    Über einen Tip oder Infos wäre ich sehr dankbar.

    Besten Dank!
     
  2. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Fussball mit LCD

    Wie siehts mit der Rauschunterdrückung aus?
     
  3. BillGehts

    BillGehts Senior Member

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Dresden
    AW: Fussball mit LCD

    Fussball oder allgemein Sportarten mit schnellen Bewegungen kann man auf keinem derzeit erhältlichen LCD schauen. Jeder der das Gegenteil behauptet lügt sich selbst in die Tasche.

    Du musst Dich auch nicht ärgern dass es an Deinem Gerät liegt. Selbst Geräte ab 4000,-€ sind da nicht viel besser.
     
  4. pets

    pets Neuling

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    8
    AW: Fussball mit LCD

    Ja, da gibst zum auswählen aus, min. und max.
    Hab alle 3 probiert ... minimale unterschiede

    Ds einzige was das bild minimal besser macht ist auf 4:3 umzuschalten.
     
  5. pets

    pets Neuling

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    8
    AW: Fussball mit LCD

    ah prima ... wenigstens mal ne klare Aussage.

    Aber das man überhaupt nicht hinsehen kann, denn das tut weh in den Augen, kann doch nicht sein. Beim Thomson 30" war es zwar nicht gut, aber zumindest OK.
     
  6. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Fussball mit LCD

    Man braucht das nicht mit einem guten herkömmlichen Fernseher zu vergleichen, aber sowas weiß man beim Kauf vorher, wenn man sich anständig informiert. Dennoch besteht die Möglichkeit das Beste rauszuholen. Von daher ging mein Tipp daran, die Einstellungen (insbesondere die Rauschunterdrückung) zu kontrollieren. Falls du digital über DVB-C schaust, kann es (wie hier oft genannt) auch evtl. an einer zu geringen Datenrate liegen. Da bist du selber aber dann machtlos.
     
  7. pets

    pets Neuling

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    8
    AW: Fussball mit LCD

    ... das wusste ich schon ...

    DVB-C .. ja, richtig.
    Hab auch Probleme mit anderen Sendern, da kommt überhaupt gar kein
    Signal.

    Danke für die Info!
     
  8. H2O

    H2O Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    660
    Ort:
    Süddeutschland
    Technisches Equipment:
    Hyundai HSS-880HCI umgebaut zu Kathrein UFD 580 Firmw. 2.05 mit Seagate DB35.1 300GB CE ST3300831ACE intern mit 19" Medion DVD/DVB-T-Fernseher
    ----
    Im PC: Technisat SkyStar2 TV PCI + Vollversion DVB Viewer.
    ----
    DLP-Beamer Acer PD 525D,
    Panasonic Viera TX-L42WT50E, Panasonic DMR-BST721
    ----
    Alles an 6 Ausgängen eines Octo-LNB mit 85er-Schüssel.
    AW: Fussball mit LCD

    Und Du hast alle Geräte zu Hause stehen und alle getestet? Ja? Cooool.

    Diese Verallgemeinerungen zeugen nicht wirklich von Deiner Fachkompetenz.

    Ich bin da anderer Meinung. Zumindest auf meinem Samsung 940MW gibt es keinerlei Schlierenbildung oder matschige Gründarstellung.
    Voraussetzung: Digitalfernsehen (am besten per Sat).

    Und ich brauche mir da nix in die Tasche lügen. Genau hinschauen reicht :D

    Das selbe gilt für meinen DLP-Beamer Acer PD525D.

    Bei Analogfernsehen kommt es sehr auf die Empfangsqualität an.
    Und natürlich ist die Reaktionszeit des Fernsehers ausschlaggebend bei der Schlierenbildung.

    @Pets:
    was tut denn genau in den Augen weh? Kannst Du die Probleme vielleicht etwas besser schildern?

    Wichtig wäre ein gutes SCART-Kabel und das Du sicherstellst, daß das Bild auch per RGB an den Fernseher weiter geht.
     
  9. pets

    pets Neuling

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    8
    AW: Fussball mit LCD

    shitt ja ... hab den DVB-C Receiver am EXT2

    ich versuch es mal am RGB .. kann das sein

    danke!
     
  10. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Fussball mit LCD

    DVB-C ist nicht grundlegend schlecht, aber in der Datenrate (sehr) oft schlechter als DVB-S. Die Ausgangsbedingung ist also nicht optimal! Das Detailreichtum in Verbindung mit bewegtem Bild (Kameraschwenks etc.) fordern eine hohe Datenrate. DVB-S soll hier in den meisten Fällen besser als DVB-C sein. Wenn du analog ein schlechtes Bild hast, lass ich das mal aussen vor, da hier viele andere Faktoren noch eine Rolle spielen.

    Die ersten Tipps wären: Receiver unbedingt per RGB anbinden. Dazu muss das Scartkabel vollbeschaltet sein. Es sollte kein Scartkabel aus der billigsten Kategorie (unter 5 EUR sein), ABER es muss auch kein high-end Kabel der teuersten Preiskategorie sein. Nimm einfach eins, was ordentlich verarbeitet ist und achte drauf, dass es nicht länger als nötig ist. Evtl. musst du beim TV-Gerät ebenfalls RGB einstellen.

    Experimentiere mit der Rauschunterdrückung und anderen Bildver(schlimm)besserungsschaltungen. Fast jede Bildverbesserung bringt in anderer Hinsicht auch Nachteile. Es ist in den seltensten Fällen sinnvoll alle Bildverbesserer einzuschalten. Du musst genau achten, wie diese sich auswirken und was sich verbessert und verschlechtert!
     

Diese Seite empfehlen