1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fury - Herz aus Stahl

Dieses Thema im Forum "Kinonews" wurde erstellt von Hoffi67, 3. Januar 2015.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.204
    Zustimmungen:
    963
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    Inhalt: April 1945: Die Alliierten starten im Zweiten Weltkrieg ihre finale Offensive gegen Nazi-Deutschland. Ganz vorne dabei ist ein Sherman-Panzer, der von seiner Crew liebevoll "Fury" getauft wurde. Angeführt wird die fünfköpfige Truppe vom kampferprobten Don "Wardaddy" Collier (Brad Pitt), der schon viele Schlachten geschlagen hat und den Krieg daher bestens kennt. Immer weiter stoßen er und seine Männer (u. a. Shia LaBeouf, Michael Peña und Jon Bernthal) ins feindliche Gebiet vor, wo sie sich bald in einer ausweglosen Lage wiederfinden, zahlenmäßig unterlegen und mit schlechteren Waffen ausgestattet als der Gegner. Zudem ist erst kürzlich ein blutiger Anfänger zum Team gestoßen: der junge Norman Ellison (Logan Lerman). Doch gegen jede Wahrscheinlichkeit wollen die tapferen Männer ein weiteres Mal überleben und Nazi-Deutschland mitten ins Herz treffen…


    Meine Kritik: Das war er nun der Start ins neue Kinojahr und unterm Strich war ich nicht enttäuscht. Fury - Herz aus Stahl ist dreckiges, brutales Kriegskino mit einem starken Cast. Brad Pitt ist gewohnt cool in seiner Rolle und auch die Jungstars wie Shia LaBeouf und Logan Lerman überzeugen auf ganzer Linie. Und das große Plus des Films ist, er ist kein typischer US Propaganda Film, sondern menschelt auf beiden Seiten. Die Konzentration liegt hier aber ganz klar auf der Fury Truppe. Die Gegner bekommen kein Gesicht, aber werden auch nicht verlächerlicht. Der Film zeigt auch ganz real, daß es in diesem Krieg kaum Gnade auf beiden Seiten gab und wie er die Menschen in seiner Persönlichkeit veränderte. Krame ich alle Kriegsfilme hervor, ist er unter den besten seines Genres, auch wenn es Filme gibt, die immer noch im großen und ganzen stärker einzuschätzen sind keine Frage. Ich hätte mich sogar für eine 8/10 hinreißen lassen, wären da nicht die letzten Minuten, wer den Film gesehen hat, weiß sicher was ich meine. Aber Ayer hatte wohl letztlich am Ende nicht den Mut, seinen durchaus realistischen Genre Film bis zum Ende gnadenlos und konsequent durchzuziehen. Starke 7,5/10 bekommt der Film dennoch von mir! Auf ein neues Kinojahr mit hoffentlich weiteren starken Filmen!




    [​IMG]
     
  2. genekiss

    genekiss Gold Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    4.715
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Panasonic - LED TX-L42EW6 +Conax Modul , Panasonic - LED TX-40DSW404 ,
    Panasonic - LED TX-L32C4E , 3 Panasonic - DMREX96C , ,Poppstar - MP 100 ,
    Poppstar - MS30
    AW: Fury - Herz aus Stahl

    Hab ich gestern gesehen. Schon lange nich so ein klasse Kriegsfilm seit " The Big Red One " gesehen. Und das will was heißen . Von mir eine 10/10 . Der Krieg war Brutal und Dreckig und so wird er Dargestellt , ohne wenn und aber von beiden Seiten .
     
  3. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    AW: Fury - Herz aus Stahl

    Ich habe mir den Film auch im Kino angetan und er bekommt für die Effekte und das rein Optische 10 von 10.
    Für die Wirklichkeitsnähe der Handlung aber 0 von 10.
    Selten habe ich einen vermeintlich ambitionierten Kriegsfilm mit einer solch schwachsinnigen Handlung im letzten Drittel gesehen.
    Mit einem nicht fahrbereiten US-Panzer wird da mal eben fast ein ganzes SS-Batallion niedergemäht.
    Die Nazisoldaten schaffen es trotz drückender Überlegenheit, 7 Panzerfäusten und einem Scharfschützen (der sich, warum auch immer, auf gefühlt. ca. 15 Meter ranpirschen muss, um endlich auf den Helden schießen zu können) nicht, den Panzer auszuschalten, sondern rennen ohne Deckung und nur mit Gewehren bewaffnet wie blöde immer wieder ins Feuer des Panzers.
    Jeder Ego-Shooter mit einer solch bekloppten KI wäre längst in der Tonne gelandet.

    Mein Fazit: Der Film ist das Eintrittsgeld nicht wert. Zieht euch stattdessen lieber nochmal Private Ryan oder Full Metal Jacket auf BluRay rein.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.962
    Zustimmungen:
    3.909
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Fury - Herz aus Stahl

    Das die Amerikaner (und aber auch die Russen) ihre Kriegsfilme fast immer vor Heldentum nur so strotzen weiß aber jeder. Da sollte man nicht viel anderes erwarten.
     
  5. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.204
    Zustimmungen:
    963
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    AW: Fury - Herz aus Stahl


    Ist immer eine Frage des Geschmackes, aber spoilern geht gar nicht.:winken:
     
  6. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    AW: Fury - Herz aus Stahl

    Die können aber auch anders, siehe z.B. Full Metal Jacket, Platoon oder Apocalypse Now.

    Ein Highlight dieser Art habe ich halt erwartet und bin ob der Hohlbirnigkeit der finalen “Schlacht“ doch arg enttäuscht worden.

    Und zum Spoilern: Ohne diese doch recht lange Schlusssequenz in ihrer peinlichen Plattheit zu beschreiben, ist eine Rezension dieses Films m.E. nicht vollständig.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.962
    Zustimmungen:
    3.909
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Fury - Herz aus Stahl

    Wobei Apocalypse Now.... den finde ich zum Teil eine Verherrlichung des Krieges.

    Besser finde ich da die beiden Filme "Letters from Iwo Jima" und "Flags of Our Fathers" oder"Good Morning Vietnam"
     
  8. plutonium

    plutonium Senior Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Fury - Herz aus Stahl

    Man kann eine Rezension durchaus auch unvollständig lassen oder einfach auch mal gar nichts schreiben. Spoilern geht echt nicht.
     
  9. kinofreak

    kinofreak Foren-Gott

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    10.861
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Fury - Herz aus Stahl

    Ich werf da mal noch Der schmale Grat in den Ring, der mich damals sehr beeindruckt hat. (um mal bei neueren Filmen zu bleiben) Fury werde ich allein schon an dem was ich vorab gelesen hab, nicht anschauen.
     
  10. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Fury - Herz aus Stahl

    Bisschen Werbung fürs heroische US Militär muss eben auch sein.
     

Diese Seite empfehlen