1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Funkkopfhörer

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von ralle1962, 25. Januar 2012.

  1. ralle1962

    ralle1962 Senior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo

    ich will mir demnächst ein paar dieser Dinger zulegen. Scheinbar kommt man da an Sennheiser (Z.B RS180) nicht vorbei.

    da die Dinger ja nicht gerade günstig sind - meine Frage -
    hat jemand solche Hörer und kann mir zu oder abraten bzw. kann andere empfehlen.

    Soll eigentlich nur zum Fernsehen über ne Yamaha 5.1 Anlage genutzt werden.
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Funkkopfhörer

    Du hast die die Antwort ja praktisch selbst gegeben: Man kommt nicht wirklich daran vorbei. ;)

    Den RS180 hab ich selbst und bin äußerst zufrieden!

    Testbericht: Sennheiser RS 180 Digitales Funkkopfhörersystem

    Gibt auch noch den etwas günstigeren RS170

    Der Unterschied besteht letztlich in den Ohrpolstern und in der Klang-Elektronik. Der RS180 hat Samt-Polster (sehr angenehm!), der RS170 hingegen nur glattes Kunstleder. Beim RS180 hast du eine Dynamikbegrenzung drin, der RS170 hingegen virtuellen Raumklang.

    Ich würde mal so sagen, der RS180 ist für Musikliebhaber, der RS170 für Filmliebhaber.

    Beide arbeiten voll digital mit unkomprimierter Übertragung in CD-Qualität. Die Reichweite ist gut. Auf freier Fläche habe ich es noch nicht getestet, aber er kommt problemlos durch drei Wände. Die Übertragung ist absolut rauschfrei und glockenklar.

    Eine Sache ist noch zu beachten: Durch die digitale Audioverarbeitung kommt es zu einer minimalen Verzögerung. Ich hab den Kopfhörer selbst beim Fernsehen ausprobiert, es fällt maximal bei unsynchronisierten Filmen leicht auf. Ich würde sagen, die Verzögerung liegt irgendwo im Bereich von 20ms.
    Aber das kann man ja mittlerweile an Fernseher oder AV-Receiver einstellen, wenn man es 100%ig perfekt haben will.
     
  3. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.486
    Zustimmungen:
    3.325
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Funkkopfhörer

    Der RS180 hat keine Surround Simulation,dafür einen digitalen Eingang.
    Das macht in neben den geschilderten Eigenschaften teurer.

    Aber die RS 170/180 Serie ist das beste was man heute für Geld kaufen kann,wenn ich noch das Preis/Leistungsverhältnis mit berrechne.

    Dieser ist auch ein empfehlenswerter Hörer,oder ich sage besser wäre....
    MDR-DS6500 (MDRDS6500, MDRDS6500.EU8) : Tragbare Audiogeräte : Sony

    aber,der Akku ist fest verbaut,was bei Ende der Lebensdauer dieses Energiepsenders den kostenpflichtigen Ausstausch beim Service bedeutet.

    Ich habe den RS170,und das ist wirklich ein angenehmes Teil,vor allem ist der Surround Effekt wirklich gut.
    Und die Laufzeit einer Volladung etwa 12 Stunden,was bei einem digitalen KH nicht die Regel ist.
    Nur mit der Reichweite ist es etwas eng.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2012
  4. ralle1962

    ralle1962 Senior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Funkkopfhörer

    danke für die Infos - es wird ein Sennheiser - schwanke noch zwischen 170 und 180
     
  5. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.640
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Funkkopfhörer

    Allein wegen der samtigen Ohrpolster würde ich den 180er nehmen.
    Der Tragekomfort ist um einiges besser als mit den Lederteilen.
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Funkkopfhörer

    In dem Zusammenhang sei noch erwähnt, dass sich diese Polster selbstverständlich auch austauschen lassen, wenn sie irgendwann nicht mehr schön sind.

    Sennheiser halt.
     
  7. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.486
    Zustimmungen:
    3.325
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Funkkopfhörer

    Oder den neuen RS 220 von Sennheiser für 399€.:D
    Scheinbar sind die Akkus dort aber fest verbaut.
    #
    Aber für Hifi Jünger sind FKH wie Gotteslästerung. :)
     
  8. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Funkkopfhörer

    Kann es sein, dass Sennheiser gerade immense Liefer- bzw. Verfügbarkeitsprobleme hat? Meine Bestellung der 170er ist bei Amazon seit Ende Dezember in der Warteschlange und die Verfügbarkeit des Artikels schwankt quasi täglich zwischen "2-5 Wochen", "derzeit nicht verfügbar" oder er ist gänzlich aus dem Sortiment verschwunden. Bei den anderen großen Internetshops (Alternate, Cyberport, Mindfactory und Co.) sieht es auch nicht besser aus. Wollte schon auf den 180er umschwenken, aber dort ist es das gleiche Spiel... :(
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Funkkopfhörer

    Ich muss diesen Thread nochmal hochkramen...

    Wie kommst du draauf, dass der RS180 einen digitalen Eingang hätte? Ich hab die Tage meinen neu verkabeln wollen und hatte diesen Thread noch im Hinterkopf und dachte mir, bei der Gelegenheit doch das digitale Kabel nehmen zu können. Doch er hat keinen digitalen Eingang. Weder das physische Exemplar, das bei mir im Regal steht, noch die neu verkauften.
     
  10. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.486
    Zustimmungen:
    3.325
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Funkkopfhörer

    Da gab es mal einen Test einer Zeitschrift, die u.a. den Unterschied zwischen RS170 und RS180 beleuchtete, und da war u.a. vom digitalen Eingang des RS 180 die Rede.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2012

Diese Seite empfehlen