1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Funkkopfhörer- vs. Bluetooth-Kopfhörer: Was macht für den TV mehr Sinn?

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von zxcd, 15. Mai 2017.

  1. zxcd

    zxcd Junior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach der elegantesten Lösung für kabellose Audio-Übertragung des TV-Audio-Signals. Da der Fernseher keine kabellose Schnittstelle besitzt, würde das Signal zunächst via 3,5mm Klinke ausgegeben werden. Als absoluter Laie stellt sich mir zunächst die Frage, ob man sich bei der Suche auf Bluetooth- oder auf Funkkopfhörer beschränken sollte. Wo sind die Vor- und Nachteile der einzelnen Übertragungsarten?

    In der späteren Nutzung soll damit überwiegend Sprache, selten auch Musik übertragen werden. Beides jedoch nicht in absolut audiophiler Extraklasse, so dass es kein Highend-Kopfhörer sein muss. Die Entfernung zwischen TV-Gerät und Empfänger wird später ca. 5 Meter betragen. Wichtig ist vor allem eine einfache Bedienbarkeit und ggf. eine lange Akkulaufzeit.

    Es wäre klasse, wenn ihr mir für dieses Anforderungsprofil Tipps geben und Produkte empfehlen könnt.

    Vielen Dank und beste Grüße.
     
  2. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.481
    Zustimmungen:
    3.314
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    Ich persönlich würde digitalen Funkkopfhörern den Vorzug geben.
    Der Klang ist voluminöser, und der Akku ist oft noch nicht fest verbaut.

    Sonys aktuelles Modell wäre etwas für den preisbewussten.
    Sony RF895RK Kabellose Kopfhörer

    auch Philips spielt da in dieser Reihe.
    Products comparison

    Und wenn man ein wenig mehr möchte, Sennheiser, das Mittelklasse Modell RS170/175 etwa 200€. 175 der Nachfolger
    Sennheiser RS 170 - Funkkopfhörer Digital, Audio zu Hause Kopfhörer - Stereo Dynamic Bass und Surround Sound - Ideal für moderne Musik & TV


    Alle 3 wechselbare normale Zellen.
     
  3. zxcd

    zxcd Junior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Vielen Dank für deine Antwort. In dem Fall der beiden oben verlinkten Kopfhörer würde also eine 3,5mm Klinke mit der Sendestation verbunden werden und von dort aus das Signal via Funk zum Kopfhörer senden, ja?

    Ich hatte für die Anschaffung ursprünglich ca. 50€ eingeplant. Gibt es in diesem Preisbereich auch brauchbare Funk-Kopfhörer?

    Liebe Grüße
     
  4. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.481
    Zustimmungen:
    3.314
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.198
    Zustimmungen:
    683
    Punkte für Erfolge:
    123
    Zu drahtlosen Kopfhörern die analog im 863 MHz Frequenzbereich übertragen kann ich wg. möglicher Störungen durch LTE800 nicht mehr guten Gewissens raten.
    Sofern nur ein paar Meter überbrückt werden müssen dann besser einen Kopfhörer mit digitaler Übertragung nutzen.

    Und so hört sich der Ton an der über eine analoge FM-Übertragungsstrecke bei 864 MHz übertragen wurde mit Störungen durch LTE800 Upload (durch ein Smartphone mit aktiviertem LTE im selben Raum & 1 kHz Tonsignal über Audiofunkstrecke).
    https://www.apwpt.org/downloads/microsignal864mhz_minus69dbm_lte857mhz.wav
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2017
  6. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.259
    Zustimmungen:
    411
    Punkte für Erfolge:
    93
    Dann werden für die Nutzung in einem Raum auch noch Infrarot-Kopfhörer
    angeboten, keine Übertragungs-Störungen durch Funksender möglich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2017
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.934
    Zustimmungen:
    3.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Dafür aber Aussetzer wenn man seinen Kopf in die falsche Richtung hält!
     
  8. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    166
    Punkte für Erfolge:
    73
    Es ist nicht unüblich, dass TV-Geräte auf stumm schalten, wenn was in der Klinkenbuchse steckt.

    Bluetooth kann dein Wlan stören. Falls du über 2.4GHz Wlan HD streamst, kann das relevant sein.

    Es gibt "Bluetoothadapter". Transmitter zum nachrüsten, auch für Klinke.

    Ein billiger Funk- oder Infrarotkopfhörer wird wohl auf das genannte Profil am besten passen.

    --

    Wenn du mit dem Hörer nicht durch die Wohung laufen willst, würde ich auf jeden Fall prüfen, ob du nicht ein Setup mit einem normalen Kopfhörer hinbekommst. So ein Klinkenkabel kann auch mal länger sein und unauffällig verlegt werden. Ich hab z.B. einen kleinen Kopfhörerverstärker mit opischem Eingang und das optische Kabel an der Wand entlang hinter die Couch gezogen.
     
  9. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.198
    Zustimmungen:
    683
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ist eher unwahrscheinlich bei akt. Geräten. Bluetooth weicht bei der Kanalwahl automatisch durch WLAN genutzten Frequenzen aus.
     
  10. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    166
    Punkte für Erfolge:
    73
    Das ich nicht lache. Das rumgehopse in dem Frequenzbereich wird genau das Problem sein. Bluetooth sendet nicht auf einem Kanal! Wlan und Bluetooth an meinem Tablet kann ich jedenfalls nicht gleichzeitig nutzen, wenn ich eine größere Bandbreite brauche. Für SD reicht es gerade so, aber bei HD bricht alle paar Sekunden der Stream kurz zusammen.

    Wer HD oder gar 4K auf seinen TV per 2,4 GHz Wlan streamt und da einen Bluetoothkopfhörer betreibt, könnte genau die gleichen Probleme bekommen.
     

Diese Seite empfehlen