1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Funkfrequenzen: BNetzA will Versteigerung noch 2014 starten

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 2. April 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.346
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Bundesnetzagentur treibt die geplante Frequenzversteigerung weiter voran. Noch in diesem Jahr soll die Auktion starten, bei der neben den Rechten für den Mobilfunk auch das 700-MHz-Band unter den Hammer kommen soll. Sollten E-Plus und Telefonica tatsächlich fusionieren, müssten die Anbieter sogar vorzeitig Frequenzen räumen.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. DT125R-Tom

    DT125R-Tom Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Funkfrequenzen: BNetzA will Versteigerung noch 2014 starten

    Da bin ich ja gespannt wie die das machen wollen, zum Beispiel laufen hier über DVB-T auf 738 Mhz die beiden Lokalsender (RBW/RAN1) seit ca 9 Monaten und die haben gerantiert Verträge die länger als 1 Jahr laufen.
    Wird sicher ohne Vertragsbruch nicht möglich sein diese Frequenzen zu verscherbeln.
     
  3. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.127
    Zustimmungen:
    662
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Funkfrequenzen: BNetzA will Versteigerung noch 2014 starten

    Es geht bei der Versteigerung hauptsächlich um die 900 und 1800 MHz Mobilfunkfrequenzbänder.
    Auch wenn die 700 MHz Frequenzen in diesem Jahr versteigert werden bedeutet das längst nicht dass diese sofort vom Mobilfunk genutzt werden dürfen oder können. Das kann auch bedeuten dass das 700 MHz Band erst ab 2018 oder sogar erst 2020 für den Mobilfunk nutzbar ist.
     
  4. Eheimz

    Eheimz Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.761
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Funkfrequenzen: BNetzA will Versteigerung noch 2014 starten

    Dennoch ist es eine katastrophe

    Was passiert eigentlich in den Grenzregionen, wo etwa Dänemark in SH oder Österreich im südlichen Bayern einstrahlt ?
    Dort wäre dann ja kein LTE ohne eine erneute Umkoodinierung machbar...
     
  5. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.112
    Zustimmungen:
    500
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Funkfrequenzen: BNetzA will Versteigerung noch 2014 starten

    Es darf doch nicht schon wieder sein, dass dem Mobilfunk alles andere zum Opfer fällt: Damals wurden die CT1+ Frequenzen weggenommen und nun also DVB-T-Frequenzen?
     
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.127
    Zustimmungen:
    662
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Funkfrequenzen: BNetzA will Versteigerung noch 2014 starten

    Die Nutzungsregeln für das 700 MHz Band werden auf der World Radio Conference 2015 festgelegt. Vorher darf überhaupt kein Mobilfunk im 700 MHz Band genutzt werden.
    Es gibt nämlich noch überhaupt keine Regeln dafür.

    Ich gehe stark davon aus dass die bisherigen Nutzer – der Rundfunk und die Veranstaltungstechnik – finanziell entschädigt werden müssen, weil diese dann in andere Frequenzbereiche umziehen müssen.

    Der Grund: Die UHF-Frequenzen werden nicht besonders effizient genutzt. Besonders in ländlichen Gebieten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2014
  7. mikey05

    mikey05 Junior Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2007
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Technisches Equipment:
    VDR (SAT+DVB-T2), 0.8m Schüssel 19.2°/13°
    AW: Funkfrequenzen: BNetzA will Versteigerung noch 2014 starten

    Falls es dazu kommt ist auch wieder DVB-T dran schuld :/

    Nunja, in den ländlichen Gebieten werden auch die bereits für LTE umgewidmeten Frequenzen alles andere als effizient genutzt (besser gesagt: vielerorts gar nicht).

    Man könnte es auch so ausdrücken: es sollen Fakten geschaffen werden und zwar so schnell wie möglich, bevor am Ende zuviele Jahre ins Land gehen und gar irgendwann welche merken dass ein über DVB-T2 ausgestrahltes HD-Signal auch auf dem großen Flachbildschirm vernünftig aussieht. Wenn das mit der Kastration der Rundfunkbänder so weitergeht besteht keine Gefahr mehr.
     

Diese Seite empfehlen