1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Funkübertragung von Antenne zu receiver?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von b.metulski, 2. August 2007.

  1. b.metulski

    b.metulski Neuling

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo liebe Freunde des digitalen Fersehens.

    Ich möchte gerne Digitales Fersehen über Satelit empfangen. Habe aber folgendes Problem:

    Ich brauche eine Lösung um die Antenensignale von der Schüssel zum Receiver zu bekommen. Und zwar ohne Kabel. Fernseher und einzigster Schüsselaufstellort liegen ca. 20m Luftlinie auseinander und eine Etage versetzt. Dazu kommt noch das ich in nem Plattenbau aus Stahlbeton wohne.

    Ich hab bis jetzt nur von technisat den SkyFunk 4 und den SkyFunk 3 gefunden. www.technisat.de
    Sorry Direktlink konnte ich nicht kopieren.

    Könnte das schon eine Lösung sein?
    Gibt es da noch andere Anbieter?
    Wer hat Erfahrungen mit der drahtlosen Signalübertragung?

    Für die restliche Satelitentechnik hab ich mich noch nicht entschieden, da alles davon abhängt. Sollte die möglichkeit haben 2-4 geräte anschliessen zu können. Am besten ein Komplettpaket mit gutem Preis/Leistungsverältniss.

    Bin für alle Tipps und Empfehlungen sehr dankbar.

    MfG metulski :winken:
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Funkübertragung von Antenne zu receiver?

    Keine Tipps und auch keine Empfehlungen.
    Weil das nicht funzt.
    Die Signalübertragung geht nur mit Kabel.:winken:
    Kein Kabel kein Signal.
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Funkübertragung von Antenne zu receiver?

    Kann nicht endlich mal jemand sowas auf den Markt bringen. Dann kommt hier nicht mehr einmal jede Woche dieses Thema auf ;-)

    Technisch wäre es ja durchaus machbar den Receiver hinter dem Demuxer "durchzusägen" und die Verbindung per WLAN zu überbrücken.
    Wollte ReelMultimedia nichtmal sowas rausbringen? Hat sich wohl auch im Sande verlaufen.

    cu
    usul
     
  4. kleeklee

    kleeklee Silber Member

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    640
    AW: Funkübertragung von Antenne zu receiver?

    [​IMG]
    Sicher geht das, du benötigst eine Sat Empfangsanlage in Einkabelsystem Technik, einen kräftigen Endverstärker und zwei UHF Richtantennen die Frequenzen bis 2Ghz schaffen.

    Der Hacken an der Sache ist, dass du Signale in die Umwelt entlässt die dort mit anderen Funkdiensten übers Kreuz kommen können.

    Also schon rein rechtlich die Finger davon lassen.:cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2007
  5. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    AW: Funkübertragung von Antenne zu receiver?

    Zwei Gigahertz reichen nicht aus, müssen schon vier sein. (4 Ebenen zu 1000 MHz) weil Umschalten dann ja nicht möglich ist. Der LNB erhält dann seine Speisespannung über Solarzellen, ebenso der Richtfunkstrahler. Am Abend gehst Du dann früh schlafen, weil nach Sonnenuntergang keine Betreibsspannung mehr da ist.:LOL:
     
  6. b.metulski

    b.metulski Neuling

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Funkübertragung von Antenne zu receiver?

    Wie sieht es denn mit einer DBox2 mit Linux und anschluss an den WLAN Router aus?
     
  7. birube

    birube Senior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2005
    Beiträge:
    408
    Ort:
    Legden (NRW)
    Technisches Equipment:
    DM8000; DM800; Panasonic TX-P42S20E; Sonos Multiroom Sound System
    AW: Funkübertragung von Antenne zu receiver?

    Klar so was geht!!! Nur dann kann man sich auch überlegen einen anderen receiver zu nehmen und das ganze mit einen Funkübertragungssystem machen, alleine schon wegen den kosten.

    gruß
    birube
     
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Funkübertragung von Antenne zu receiver?

    Mit einem Funkübertragungssystem geht das nicht.
    Es ist nach dem Signal vom LNB zum Receiver gefragt.
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Funkübertragung von Antenne zu receiver?

    Wenn man darauf verzichtet die Rohdaten (was halt per HF Moduliert übertragen wird) zu funken und sich auf die reinen Nutzdaten Beschränkt (die digitalen Audio-/Videodaten die man aktuell geade benötigt (und die anderen Datenströme die man so braucht (ECM, SI Daten usw.))) dann geht das sehr wohl. Denn wirklich brauchen tut man am Receiver nur sehr wenig Daten pro Zeit (im Verhältnis zu der Menge an Daten die ein Antennenkabel halt so überträgt).

    Für den Nutzer dürfte es nämlich egal sein ob man das komplette Frequenzspektrum was das Antennenkabel überträgt zum Receiver funkt (was halt nicht geht) oder nur die Daten daraus die man gerade benötigt.
    Am Ende (auf dem Wohnzimmerreceiver) kommt das nämlich aufs selbe raus.

    Wobei es halt für diese Lösung auch noch nichts fertiges gibt. Ne D-BOX2 an der Antenne und irgendwas selbsgebautes auf PC Basis im Wohnzimmer sollte gehen. Wobei die D-BOX2 da wohl nicht ideal ist, lieber was stärkeres (Dreambox oder sowas). Und dann natürlich auf dem Wohnzimmer Receiver die Software dafür selber zusammenbasteln. Evtl. geht ja auch was auf VDR Basis, dann an der Antenne einen VDR hinstellen und in das Wohnzimmer einen Clienten. AFAIK gabs ja schonmal versuche aus der D-BOX2 einen VDR Clienten zu machen. Keine Ahnung wie komfortabel sowas in der Praxis zu nutzen ist.
    Wer Zeit und Lust zum Basteln hat, für den wäre das tatsächlich eine Alternative. Natürlich nur wenn das WLAN zwischen Antenne und Wohnzimmer störungsfrei mit ausreichender Bandbreite funktioniert.

    BTW: Bei der nächsten Renovierung daran denken gleich richtig Antennen- und Netzwerkkabel zu legen. Spart ne Menge Zeit und Geld. Nichts geht über hinreichend Kabel in den Wänden (Oder zumindest Leerrohre).

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2007
  10. b.metulski

    b.metulski Neuling

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Funkübertragung von Antenne zu receiver?

    Danke erstmal für eure tipps.

    Ein Stück Kabel vom LNB wäre auch ok, dann dbox2 oder dreambox, und dann über wlan zum fernseher.

    Doch wie von WLAN in den Fernseher?

    Gibts da geräte?

    :winken:
     

Diese Seite empfehlen