1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Funkübertragung des Kabel TV

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Camion, 15. November 2009.

  1. Camion

    Camion Neuling

    Registriert seit:
    15. November 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem. Der Vorbesitzer des Hauses hatte es nicht so mit dem Kabel verlegen. Die Qualität ist sehr bescheiden. Da die vorhandenen KAbel aber nicht in Leerrohren liegt, kann ich ohne grössere Bauarbeiten da nichts austauschen. Ich möchte nun ein Funkübertragunssystem einbauen, weiß aber nicht so recht, was ich brauche. Das Kabel Signal sollte direkt vom HÜP an den Fernseher bzw den vorhängenden DVD-Recorder gesendet werden. Gibt es sowas dann auch für 2 TV-Geräte, d.h. 1 Sender und 2 Empfänger.

    Danke für die Tipps
     
  2. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Funkübertragung des Kabel TV

    Sowas gibt's nicht. Man kann nicht das ganze Frequenzspektrum des Kabelsignals via Funk übertragen. Das wäre ja ca. 1 GBit/s an Daten.

    Was gibt sind AV Funkübertragungssets für ein TV Program. Diese haben entweder eine analoges Empfangsteil oder man kann per SCART ein Signal zuführen, welches dann zu einem Empfänger übertragen wird.
     
  3. kugel

    kugel Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    MR300B, Humax9800C
    AW: Funkübertragung des Kabel TV

    Sehr oft ist ja nicht das Kabel selbst der Schwachpunkt, sondern di Anschlussdosen und Verteielr. Hast du da schon alles ausgereizt? Wie lang ist das Kabel? Welche Durchgangs-/Auskoppel-Dämpfungen haben die Dosen? Hast du schon mal probiert, den Fernseher direkt am Kabel (ohne Dose) zu betreiben?
     
  4. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.202
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Funkübertragung des Kabel TV

    Falls die Distanz nur klein ist und max. ein bis zwei Etagen überbrückt werden müssen, dann könnte ein AV-Funkübertragungs-Set ausreichend sein, hier ist eine kleine Übersicht: http://www.niwotron.ch/produkte/bild_tonuebertragung/bilder/funkuebertragungav.pdf
    (Beim Kauf von zwei gleichen Set's hättest du dann auch zwei gleichwertige Empfänger)

    Wenn eine Funkübertragung nicht möglich ist, dann wäre das noch eine Möglichkeit, HDMI-Übertragung über das Stromnetz: http://hdtv-praxis.de/*******.php?op=*******&name=PagEd&file=index&topic_id=40&page_id=514
    Die ersten Sternchen durch m o d u l e s ersetzen, die zweiten Sternchen durch m o d l o a d ersetzen, (Leerzeichen entfernen), die DF Redaktion ärgert uns mal wieder. :mad:

    Alternative Links: http://www.os-informer.de/aid,678168/HDMI-uebers-Stromnetz-auf-der-Cebit/News/
    http://www.pressebox.de/pressemeldungen/allnet-gmbh/boxid-244485.html

    Das ALLNET-HDMI-Set soll nur 299 € kosten, unglaublich:
    http://www.golem.de/0909/69511.html
    (Ob da auch zwei Empfangs-Module das gleiche Signal empfangen können ?)

    ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2009
  5. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Funkübertragung des Kabel TV

    Du solltest dir nur über folgendes im klaren sein: Kein auf dem Markt befindliches Consumer AV-Sender/Empfängerset ist qualitativ auch nur annähernd ein Ersatz für eine Kabelverbindung - und auch nicht dafür gedacht. Du erhälst eine analoge Übertragung rein Bandbreitenmässig etwas über VHS-Qualität, Ton analog Stereo, die wegen der minimalen Sendeleistungen anfällig für Bewegung im Raum, elektrische Störquellen etc. ist. Nach etwa 2 Wänden ist Schluss.

    Für "mal eben eine Stunde Fussball auf dem Balkon auf nem Portable" sind die AV-Sender geeignet -- für alles andere, gar noch als Dauerlösung, oder womöglich noch zum gucken auf einem 40" Flachmann :) nicht.

    Da hilft nur 1) einmal Aufwand treiben und Kabel ziehen oder 2) richtig! Geld in die Hand nehmen für Streaming Komponenten -- was sich für ein paar Meter kaum lohnt und auch bedientechnisch eine ganz andere Welt darstellt.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.835
    Zustimmungen:
    3.473
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Funkübertragung des Kabel TV

    Aber nur bei Holzdecken. Durch Stahlbetong geht das nichtmal durch eine zwischenwand durch.

    Die Frequenzern sind dafür einfach ungeeignet.

    Ich hatte hier mal 4 verschiedene Übertragungssysteme und alle hatte das gleiche Ergebniss das Signal hat nicht den Kürzesten Weg durch eine halbstein dicke Betonwand genommen sondern über den Flur. sobald man diesen aber betreten hat war das Signal gestört. (Und da sagen die Mediziener immer Eisen wär gut fürs Blut:D)

    Bei maximal 10mW Sendeleistung ist das Ergebniss auch überhaupt nicht verwunderlich. Die maximale Reichweite wird nur im Freifeld ereicht in Wohnungen beträgt sie ohne Sichtverbindung nur wenige Meter.
     
  7. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.341
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Funkübertragung des Kabel TV

    ... definiere mal "die Qualität ist sehr bescheiden". Solange es keinen Kabelbruch gibt, wirst du selbst mit einem einfach geschirmten Antennen aus den 1950er-Jahren ein besseres Bild als mit jedem Consument-AV-Funkübertragungsystem bekommen können.

    Die Frage ist: wie sieht die Hausverkabelung denn aus ? Welche Komponenten kommen zum Einsatz ?
    Gibt es einen Hausanschlussverstärker oder sind die Empfangsgeräte direkt mit dem HÜP verbunden ?

    Anstatt Geld für Spielereien wie ein AV-Funkübertragungssystem zu verschleudern, solltest einen Fachbetrieb kontaktieren, die die Hausverkabelung mal durchmessen können. ...
     

Diese Seite empfehlen