1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Full-HD Displays / Beamer im deutschen TV-Sprachraum sinnlos?

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von JuergenII, 14. November 2007.

  1. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.441
    Anzeige
    Nach ARD, ZDF (2010) und SF sendet ab 2008 auch der ORF im 720 /50p Format seine HD-Inhalte.
    Da stellt sich dann wirklich die Frage, muss ich da noch in ein Full-HD Gerät investieren oder reicht nicht ein gutes 720 Display aus?

    Sinn gibt das eigentlich nur noch für Bluray und HD-DVD. Aber für ein paar neuer DVD’s und einen ticken besseres Bild ist die Anschaffung doch auch mehr als fraglich oder?:confused:

    Juergen

    PS: laut dem Technischen Direktor des ORF, Dr. Peter Moosmann plant der ORF eine HD Parallelausstrahlung von ORF1 ab der Europameisterschaft.:winken:

    Wie schaffen die so was, wo doch lt. ARD und ZDF noch kein HD Material für ein Vollprogramm zur Verfügung steht.:eek:
     
  2. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.488
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Full-HD Displays / Beamer im deutschen TV-Sprachraum sinnlos?

    Bei großen Bildschirmen und HD-Beamern lohnt sich m.E. nur Full-HD, zumal anspruchsvolle HDTV-Sender wie Premiere-HD weiterhin mit 1080i senden werden. Dazu hier ein aktuelles Zitat:
    "Vorort-Produktionen mit Ü-Wagen, besonders im Sportbereich, sind die treibende Kraft und der am weitesten entwickelte HD-Bereich in Europa. Und hier gibt nicht die EBU die Regeln vor: So erklärte Josef Nehl, der Geschäftsführer von Sportcast gestern beim Sony-Innovationsforum in Berlin auf Nachfrage, dass die Fußballspiele der ersten und zweiten Bundesliga unabhängig von EBU-Empfehlungen und –Regeln auch weiterhin in 1080i produziert werden. Sportcast ist eine 100-%-Tochter der DFL und produziert in deren Auftrag das Live-Signal aller Spiele der beiden höchsten deutschen Fußballligen. Nehls Wort hat also Gewicht und dank seiner früheren Manager-Tätigkeit bei Wige kann der Ex-Fußballprofi auch auf einen reichen Erfahrungsschatz in der Sportübertragung zurückgreifen.
    Blickt man in die USA und nach Japan, wird deutlich, dass sehr viel Material, auf das auch die europäischen TV-Anbieter zurückgreifen müssen, wenn sie Vollprogramme in HD senden wollen, in 1080i produziert wurde und/oder vorliegt."
    (www.film-tv-video.de)

    Gruß Klaus
     
  3. nbk90210

    nbk90210 Platin Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.157
    Ort:
    Essen
    AW: Full-HD Displays / Beamer im deutschen TV-Sprachraum sinnlos?

    versteh dein argument nicht so ganz....du sagst es lohnt sich nur full hd da mit 1080i gesendet wird....aber das ist doch kein full hd.

    dafür reicht ein hd ready panel.

    ich würde es so drehen: es macht nur sinn wenn man einen großen plasma/lcd hat und nah genug am tv sitzt.

    sonst kann das auge eh keinen unterschied zu full hd erkennen.

    wenn man einen 42" plasma hat und 3meter entfernt sitzt wirds schon schwierig einen unterschied festzustellen ob es sich nun um full hd oder hd ready material handelt.
    wenn man noch weiter weg sitzt vom fernseher ist defintiv kein unterschied mehr sichtbar!


    die tv sender werden weiterhin nur mit 1080i senden, da 1080p zu teuer wäre.

    nur wenn man blueray/hddvd nutzt oder eine fullhd konsole hat es sinn einen full hd panel zu kaufen.

    und selbst dann muss der fernseher sehr groß sein, denn die wenigstens sitzen 1,5 m vorm tv in ihrem wohnzimmer.

    ich verzichte auf full hd da gute dvd´s mit einem guten dvd player schon ein super bild machen, mir die xbox360 reicht und wie gesagt premiere und co. weiterhin kein full hd senden werden.

    damit ich einen unterschied habe wenn ich eine blueray abspiele und 1,5m vorm tv hocke, gebe ich keine 400€ mehr aus.
    dazu kommt der hohe stromverbrauch den full hd panels noch haben.
     
  4. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.488
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Full-HD Displays / Beamer im deutschen TV-Sprachraum sinnlos?

    Begriffsverwirrung aller Orten: heute bei DrDish-TV durfte ein "Fachmann" von der Verbraucherzentrale sein Unwissen über technische Grundlagen verbreiten. Da wurde auch Full-HD als 1080p24 erklärt, Sat-Receiver dafür gibt es leider nirgends...

    Die Bezeichnung "Full"-HD sagt ganz einfach, dass die "volle" Auflösung des digitalen HDTV-Standards mit 1080x1920 Pixeln übertragen/angezeigt wird - im Gegensatz dazu haben preiswerte HD ready-Bildschirme nur eine kleinere Auflösung ab 720 Zeilen und 1024 Pixeln pro Zeile, auch als Half-HD benannt, Englischkenntnisse sind im Technik-Sektor manchmal ganz nützlich ;) .
    Das Label "HD ready" gilt für alle Bildschirme, die 720p- und 1080i-Signale mit HDCP-Kopierschutz anzeigen können, also auch für "Full-HD"-Displays...

    Wenn es um HD-DVD- und Blu-ray-Spielfilme geht, kommt deren progressive Auflösung 1080x1920 Pixel mit 24 Bildern pro Sekunde ins Spiel, und dafür wurde kürzlich das offizielle Qualitäts-Label "HDready 1080p" festgelegt. Dies können bisher nur wenige teure Geräte sauber abspielen/anzeigen, hat aber für HDTV-Empfang keine Bedeutung...

    Gruß Klaus

    PS: Lesen bildet, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Full_HD
     
  5. nbk90210

    nbk90210 Platin Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.157
    Ort:
    Essen
    AW: Full-HD Displays / Beamer im deutschen TV-Sprachraum sinnlos?

    ich weiß nicht ob du mich verstanden hast....:confused:

    ich kenn mich auch einwenig aus in der materie.

    du hast ja meinen beitrag zitiert. dort steht drin was richtig ist:


    1080i kann man auch einem HD ready gerät ohne probleme darstellen.
    1080p allerdings nicht. dazu braucht man ein full hd gerät.

    du hast geschrieben, dass sich deiner meinung nach NUR ein full hd gerät lohnt da die programme in 1080i übertragen werden.

    evtl. hast du dich ja verschrieben denn das wäre ja ein argument warum ein hd ready panel reichen würde!

    denn 1080i bleibt 1080i -egal ob full hd pder hd ready panel!

    ich vermute auch mal dass du meintest " hd ready geräte machen sinn"
     
  6. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.488
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Full-HD Displays / Beamer im deutschen TV-Sprachraum sinnlos?

    Für 1080p-Signale braucht man ein "HD ready 1080p"-Gerät...
    Den Begriff "Full-HD" für Bildschirme gab es schon, als 1080p noch kein Thema war! Im Grunde wollen wir beide das Gleiche, nur bei den Definitionen hakt es etwas. ;)

    Mein Lesetipp sagt eigentlich alles:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Full_HD

    Gruß Klaus
     
  7. reapa

    reapa Junior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    48
    AW: Full-HD Displays / Beamer im deutschen TV-Sprachraum sinnlos?

    anscheinend ja nicht. 1080i hat die gleiche auflösung wie 1080p deswegen ist ein klassisches hd ready display eigentlich nicht ausreichend. so gesehen zeigt premiere auch "full hd" da bei entsprechendend gutem deinterlacer kein unterschied zu sehen ist.
     
  8. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.396
    AW: Full-HD Displays / Beamer im deutschen TV-Sprachraum sinnlos?

    der sinn / unsinn von full hd steht und fällt mit der diagonalen des tv-geräts in verbindung mit dem sitzabstand.

    ein 32" gerät könnte durchaus full hd haben wenn ich nur 1m davon entfernt sitze, ebenso wie ein 42" hd ready bleiben darf wenn ich 3m oder mehr davor entfernt sitze.

    wem das noch nicht reicht, dann sollten die unterschiedlichen scalerfähigkeiten näher berücksichtigt werden. sekundäre features wie 24p , bildwiedergabe (kontrast) und co. sind mitunter wichtiger als eine besonders hohe auflösung. wie gesagt, natürlich unter berücksichtigung des abstandes und der diagonalen.
     
  9. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.270
    Ort:
    BW
    AW: Full-HD Displays / Beamer im deutschen TV-Sprachraum sinnlos?

    Nur eine kurze Nachfrage:

    Hat 720p nicht 1280x720 statt 1024x720 wie von dir hier geschrieben?!? Das wäre ja sonst gar nicht mehr wirklich 16:9 - denn die normale PC Auflösung ist 1024x768. Und bei 720 vertikalen Pixeln muss die horizontale deutlich mehr, d.h. 1280 haben.

    Greets
    Zodac
     
  10. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.488
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Full-HD Displays / Beamer im deutschen TV-Sprachraum sinnlos?

    Natürlich gibt es die international vereinbarten Normen wie 720p und 1080i, und es gibt dann die Hersteller von Bildschirmen, die ganz "praktisch" preiswerte Computer-Displays in HDTV-Geräte einbauen, z.B. mit 1024x768 Pixeln Auflösung, und die Anpassung ans ankommende HDTV-Signal der "Scaler"-Elektronik im Gerät überlassen. Nachdenklichen Kunden fällt dann auf, dass die mindestens 1280 horizontalen Pixel nicht mehr ins Bild "reinpassen", aber im Zeichen von "Geiz ist Geil" muss man halt Opfer bringen...

    So wird der Unterschied zwischen Standard-PAL und HDTV kaum noch sichtbar, und die enttäuschte Kundschaft traut den Werbeaussagen immer weniger. Eigentlich gibt es m.E. nur eine Lösung: Full-HD-Bildschirme mit 1920x1080 Pixeln echter Auflösung, egal ob 24p-tauglich oder nicht (das betrifft nur hochauflösende Spielfilm-DVDs).

    Gruß Klaus
     

Diese Seite empfehlen