1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fujitsu Siemens Vista Imageerstellung

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von digiface, 7. Juni 2007.

  1. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Anzeige
    Hallo Freunde! :):)

    Wir haben uns ein Laptop mit Windows Vista gegönnt, naja, nach Win 98 wurde es ja auch mal Zeit! :D:D:D

    Der Fall:

    Ich habe letztes Jahr für mein Bruder ein Fujitsu Siemens Laptop eingerichtet und da genau das gemacht, was auch schon ich auf meinen Win 98 Rechnern habe.

    Und zwar habe ich die Festplatte geteilt, bzw. gedrittelt und zwar C für das System, D für die Eigenen Daten und E für die Images ( Abbilder des Systems ( C ) ), diese habe ich in allen Fällen mit dem jeweiligen Norton Ghost gemacht.

    Das Funktioniert auch bei meinen alten Rechner schon seit Jahr und Tag sehr gut, und bei meinem Bruder mit Win XP und den jeweiligen Norton läuft das auch einwandfrei.
    Habe ich extra getestet, damit ich Fernanleitung über das Telefon geben kann.

    Weil mein Bruder immer von 0 auf 100 gehen muss, war dann im Herbst nochmals ein Laptop mit XP fällig, also startete ich wieder das ganze Programm und kaufte auch die Software wieder dazu.

    Diesmal ein HP Laptop, auch da drittelte ich die Festplatte und installierte den Norton Ghost und aktivierte ihn auf der Norton Homepage.
    Als ich den Norton Ghost dann ausführen wollte, also zum erstellen einer Image, kam eine Fehlermeldung, das noch eine Datei Installiert werden müsste, als ich dieser Installation dann zustimmte, kam die Meldung das schon eine Datei dieses Formates vorhanden wäre, fertig, kann man nix machen.

    Ich googelte und fand heraus, dass diese Datei wohl etwas mit dem Imageerstellungs-Pprogramm zu tuen hat.

    Ich dachte ja darüber nach, die Datei manuell zu löschen, aber das war mir dann doch zu heiß, deswegen lies ich es.

    Tatsächlich hat das HP-Laptop eine eigene Image-Software, um eine Recovery-Version auf der Festplatte abzulegen.

    Tja, da war ich dann machtlos, nunja, man kann ja dann die Image rüberholen oder auch von der selbst gebranten CD/DVD zurückspielen, Nachteil hier ist halt, dass man immer den Auslieferungszustand hat, auch lässt sich diese Image nur einmal Brennen.

    So, und nun meine Frage:

    Ich habe nun ein Fujitsu Siemens Laptop mit Vista ( AMILO La 1703 ) gekauft.

    Bei diesem Laptop werden 12 GB von der Festplatte reserviert, um eine Recovery-Version zu erstellen, so kann man beim hochfahren auf F8 drücken und landet dann in einem Auswahlmenü, in dem man dann die Recovery-Version zurück holen kann.

    Der Unterschied zum HP-Laptop ist aber, dass das erstellen der Recovery-Version und zwar nur der Recovery-Version ca. 1-2 Stunden gedauert hat und es wurde noch angezeigt das die Datei gerade erstellt wird, das war beim Fujitsu Siemens Laptop nicht der Fall, bei HP machte ich ca. 3 Stunden rum, beim Fujitsu Siemens Laptop ca. 30-45 Min.
    vielleicht wird diese Datei nicht erstellt, sondern das System ist vielleicht zweimal auf dem Rechner, denke ich mir mal so :confused: .

    Auch steht in der Anleitung des Fujitsu Siemens Laptop, dass man immer wieder aktuellere Images erzeugen soll und das diese Software ( jetzt kommt's! ) nicht im Lieferumfang enthalten ist, sondern von anderen Herstellern erworben werden muss.

    So! Mmmmmmmmmm!

    Jetzt möchte ich nicht gerade den Norton Ghost 12.0 für viel Geld kaufen und dann nicht nützen können.

    Für mich stellt sich nun die Frage, ob der Norton oder auch ein anderes Imageprogramm auf diesem Rechner geht, oder nicht.

    Kann mir vielleicht jemand was dazu sagen, das würde mich sehr freuen.
    Hier nochmals die Daten:

    Fujitsu Siemens Laptop mit Vista
    AMILO La 1703

    ( Das Ausstellungsstück lief mit Win XP. )

    Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, das wäre sehr schön, Danke schon mal im voraus,

    digiface
     
  2. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Fujitsu Siemens Vista Imageerstellung

    Mmmmmmmmm, jetzt wo ich es selbst durchlese, fällt mir auf, dass vielleicht sich das ganz anderster verhält.

    Vielleicht ist es ja auch so, dass auf den 12 GB das Betriebssystem als eine Risendatei drauf ist, und beim ersten mal starten und bei jedem weiteren Aufrufen über F8 das Ganze nur neu Installiert wird, also keine Image, sondern eine Neuinstallation.

    Dann könnte ich natürlich ein Image-Programm verwenden.

    Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir Euere Erfahrungen mitteilen würdet,

    danke schon mal,

    digiface
     
  3. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Fujitsu Siemens Vista Imageerstellung

    Wenn es interessiert ;) ,

    meine zweite Vermutung stimmt!

    Tja, ich habe gestern noch bei Reichelt eine Partitions-Software bestellt und heute bekommen, installiert und die Festplatte aufgeteilt, bei diesem Programm tauchte dann auch die Recovery-Partition auf, die man sonst im ganzen System nicht zu Gesicht bekommt, die zwar 12 GB groß ist, aber für das Datenpaket nur knapp 2 GB braucht, und das entpacken und installieren dauerte wirklich nicht lange und dann hat das Ganze ca. 11 GB, soweit sogut.

    Dann habe ich einen kleinen Bock geschossen, aber nur ganz klein ( :D ), jo und als ich die Sch.... voll hatte, habe ich die Recovery-Version zurück geholt bzw. neu installiert, das war genau das Selbe als ich den PC das erste mal einschaltete.

    Als Bestätigung wurden dann auch die Laufwerke neu angeordnet.

    Tja, somit scheint es wohl auch mit dem Image-Programm keine Probleme zu geben ( hoffe ich mal :D ), für das ich schon eine Versand-E-Mail bekommen habe, dann wird das vielleicht schon am Montag kommen.

    Bis dann,

    digiface
     
  4. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.792
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: Fujitsu Siemens Vista Imageerstellung

    Das ist das A und O. Als erstes immer eine Sicherung der Wiederherstllungspartition machen. Dazu müsste es von Siemens auch ein kostenloses Programm geben, welches dir ein Image erzeugt. Im Startmenü liegt dazu irgendwo das Handbuch "Recovery Process".

    Da kannst dann deine Platte partitionieren wie du willst. Bei einigen Imagetools soll es im Zusammenhang mit VISTA wohl Probleme geben.
     
  5. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Fujitsu Siemens Vista Imageerstellung

    Solch ein Programm müsste man von einem anderen Hersteller dazu kaufen, steht in der Anleitung.
    Das beruhigt mich auch etwas, wenn ich da an das Laptop von HP denke, da war eine Software dabei, und das schlimme ist, dass man keine Info bekommt, was da beim Ausführen genau passiert, so weiss ich bei HP nicht, weil es nicht aus der Anleitung hervorgeht, ob mit einer neuen Image die Vorgängerimage überschrieben wird, oder ob eine komplett neue Image erstellt wird, da müsste man dann die Festplattenpartition erhöhen, also nicht so das gelbe vom Ei, und wegen dem Programm ging dann der Norton Ghost nicht.
    Beim Norton sieht man das alles, ich kann jede Image auf CD/DVD Brennen und so selbst ältere Images aufbewahren ohne die Festplatte zu zukleistern.

    In meinem Bekanntenkreis habe ich schon öfters gehört, das es unter ME und XP mit Programmen anderer Hersteller Probleme gab, ich fuhr bislang mit dem Norton Ghost einwandfrei.
    Der 12.0 soll ja Vista-tauglich sein.

    Daher denke ( hoffe ) ich, dass das mit dem Norton gut geht.

    Aber normal waren wir etwas früh, man muss die Vista-taugliche Software suchen die auch sicher mit Vista läuft, wie die Nadel im Heuhaufen, alleine das Partitions-Programm, da war ich in jedem Laden mit Software, keiner konnte mir weiterhelfen, über Google fand ich dann eine Software wo 100%'ig drauf stand, das es unter Vista läuft ( ich will ja nicht 60 GB von den 120 GB verschwinden lassen ), bestellen musste ich es dann bei Reichelt.

    Den Norton Ghost gibt es erst seit Mai, im örtlichen Handel musste ich dem Verkäufer sagen, dass es das Programm im Mai geben sollte, dann sagte er, dann werden wir es bald auch bekommen.
    Jetzt kann man es auf der Norton-HP herunterladen, bzw. hab ich die Software bei Amazon bestellt.

    Normal ist es für Vista noch ein bissel früh, aber deswegen XP nehmen, nöö, die meisten neuen Sachen werden auch Vista tauglich gemacht werden.

    Naja, in einem halben Jahr ist alles Vista-tauglich, denke ich mal.

    digiface
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Fujitsu Siemens Vista Imageerstellung

    Sodele, nun ein kleiner Bericht.

    Ich habe die Image mit dem Norton Ghost 12.0 erstellen können, und auch zum Test die Image wieder zurück geholt, ging einwandfrei !!

    Sehr schön!!

    Er macht aus 11 GB ( System ) eine Image von 4,2 GB, das passt sogar auf eine einfache DVD.

    So, als nächstes wird eine Image erstellt, wenn der PC fertig eingerichtet ist, dann wird es wohl eine 8,5 GB DVD brauchen.

    Er teilt aber auch eine Image auf mehreren Datenträgern auf, also ich bin hoch zufrieden.

    digiface
     

Diese Seite empfehlen