1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

FUBA OKB gleich Polytron TSM

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von rx 50, 1. April 2012.

  1. rx 50

    rx 50 Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    3.161
    Zustimmungen:
    246
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Hallo Gemeinde,
    habe gelesen , dass meine Einkabelanlage Fuba OKB 1000
    eine OEM-Version(was auch immer das ist)von der Polytron
    TSM 1000 ist.Polytron bietet aktuell einen neuen Bandpass für
    sein System an , den SAB 08.Hiermit können nun 28 Sat-Transponder
    mit einer einzigen 1:1 Umsetzeranlage verteilt werden.
    Weiss jemand,ob es dieses Teil auch von Fuba für die OKB 1000 gibt
    oder ob ich den SAB 08 in die Fuba Anlage verbauen lassen kann.
    Z.ZT kann ich zusätzlich 10 Transponder umsetzen,auch wenn ab
    Mai die neuen ÖR-HD Sender kommen,reicht das momentan aus.
    Man kann aber nie wissen,was zukünftig kommt.
    Falls die Frage kommt: Im Wohnzimmer habe ich eine "richtige"
    Sat-Verteilung mit 2 Kabeln.Die Einkabelanlage nutze ich in 8
    Zimmern im Haus.
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.440
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: FUBA OKB gleich Polytron TSM

    Nutzt Du an der Einkabelanlage Sky?

    Zu TSM-SAB 08 konnte ich auf der Homepage von Polytron nichts finden. Laut der Infosat-Meldung laufen über die neue Weiche die horizontalen Transponder 65 (11720 MHz) , 67, 69, ... , 95 (12304,5 MHz). Das wären dann 16 und nicht wie im Artikel fälschlicherweise geschrieben 18 HH-Transponder.

    Mit TSM-SAB 07 ist schon bei Transonder 93 Schluss. Falls die neue Weiche nicht noch zusätzlich Transponder 49, 51 und evtl. 53 aus LH direkt weiterleiten könnte, was die genannte Zahl von 28 Transpondern insgesamt erklären würde, wovon aber nichts am Artikel steht, würde mit der neuen Weiche lediglich die Umsetzung von Transponder 95 (Sky) nicht mehr nötig sein = kein Vorteil, wenn Sky nicht genutzt wird.


    Davon abgesehen würde eine Weiche des OEM Polytron auch an Fuba OKB 1000 funktionieren.
     
  3. rx 50

    rx 50 Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    3.161
    Zustimmungen:
    246
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: FUBA OKB gleich Polytron TSM

    Danke für den Hinweis.
    Die ungeraden TP von 65 bis 95 bekomme ich automatisch,somit
    auch fast alles an Sky.Zusätzlich konnte ich noch 10 TP aussuchen,
    die umgesetzt worden sind.Ich dachte mit der SAB 08 könnte
    ich dazu noch 10 TP ,die ich mir aussuchen kann umsetzen.
    Werde meinen Sat-Techniker mal fragen wenn er kommt.
     
  4. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: FUBA OKB gleich Polytron TSM

    Heute schon.
    2010 hatte ich POLYTRON vorgeschlagen den ARD-Lowband-Transponder in eine modifizierte SAB einzuschleusen und die untere Grenzfrequenz der Umsetzer wie beim Konkurrenzprodukt Sat.-Convert 16 auf 950 MHz abzusenken. Damals fehlten POLYTRON aber noch die Keramikfilter um die Oberwellen der zweiten Sat.-ZF zu unterdrücken.

    SAB 08 verstärkt den Sat.-ZF-Bereich von 950 bis 1.725 MHz (+ 10.600 MHz LOF = 11.550 MHz bis 12.750 MHz) um 18 dB ./. 5 dB Durchgangsdämpfung und hat einen 10 dB Dämpfungssteller. Ob noch der TP 23 empfangbar ist, hängt auch vom jeweiligen LNB und Receiver ab.

    Im mit heißer Nadel gestrickten PDF-Flyer Einkabellösungen ist der Durchlassbereich auf Seite 4 mit 950 bis 1.725 MHz korrekt angegeben. In der Grafik wurden aber die Higbandtransponder 65, 67 und 69, sowie die 4 bis 5 Lowbandtransponder fälschlich (noch) nicht dargestellt, da geht es erst ab TP 71 los.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2012
  5. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.440
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: FUBA OKB gleich Polytron TSM

    Ich seh' da auch heute nichts. Gibt es einen Link zu einer frei zugänglichen Beschreibung?

    Du meinst TP 53? Dann ging meine Spekulation in Richtung direkter Einspeisung des unteren HL-Bandes in die richtige Richtung (SAB 08 im Infosat-Artikel nicht als Tief- sondern Bandpass zu bezeichnen, wies in diese Richtung), dieser ZF-Bereich lag mit SAB 07 ja brach.
     
  6. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: FUBA OKB gleich Polytron TSM

    Produkte >> Kopfstellentechnik >> PolySelect TSM ... Einkabellösung >> SAT-IF-Filter: http://www.polytron.de/prospekte/Einkabelloesungen.pdf
    Bei meinem Vorschlag von 2010 hatte ich den TP 51 anvisiert, da wollte ich dass die TP 49, 51 und wenn von der Filterflanke möglich auch TP 53 eingefiltert werden.

    Die SAB 08 lässt aber nur eine Ebene von 950 bis bis 1.725 MHz durch und überträgt mit LOF 10.600 MHz vom Lowband nur den Overspill (eigentlich Underspill) bis hinunter auf max. TP 23.

    Den Trick mit der Einspeisung von Lowbandsignalen über den LNB-Highband-Ausgang hat man schon früher dazu genutzt um nach dem Wechsel eines LNB mit 10 GHz LOF gegen Universal-LNB Altkassetten mit 920 bis 1.750 MHz Eingangsbandbreite noch für TP 21 ex. DSF bis TP 30 RBB zu nutzen.

    Beispiel ex. DSF: 11.523 MHz - 10.600 MHz = 923 MHz
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2012
  7. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.440
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: FUBA OKB gleich Polytron TSM

    Das war meine - dann doch falsche - Spekulation. Hätte es mit TP 53 geklappt, wären so bezogen auf deutschsprachige FTA-Sender mit echtem Programm zwei Umsetzungen über die Programmierung entfallen - die Umsetzung von TP 51 wäre schon seit Jahren nicht nötig gewesen. Wenn man stattdessen den oberen Bereich von HL über den HH-Zweig der Anlage empfängt, was auch mit der alten Weiche möglich ist, wird es mit TP 25 nur eine sein.

    Bleibt als einziger für mich erkennbarer Unterschied, dass der Durchlassbereich von SAB 08 (Danke für den Link!) bei 1725 MHz endet, während es bei SAB 07 (bzw. Fuba OFK 1000)1690 MHz sind. Für TE rx 50 bietet die neue Weiche demnach keinen Vorteil, da er - außerhalb des Spezifikation - TP 95 auf Mittelfrequenz 1705 MHz eh schon empfangen kann.
     
  8. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: FUBA OKB gleich Polytron TSM

    Die Ösis dürfte es schon jetzt interessieren, dass der Austria HD-Transponder 31 empfangbar ist und es bleibt abzuwarten wie die darunter befindlichen Transponder nach der Analogabschaltung genutzt werden.

    Die wären für einen Transponderwechsel deutscher SD- und HD-Programme geradezu prädestiniert. TP 29 ist ja bereits für HD+ vorgesehen. Aber ASTRA wird schon dafür sorgen, dass die kundenunfreundliche deutsche Kuddel-Muddel-Belegung auf 4 Ebenen erhalten bleibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2012

Diese Seite empfehlen