1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fußball-WM drückt Pro Sieben ins Quotentief

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von LHB, 21. Juni 2006.

  1. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    Anzeige
    [SIZE=+1]Fußball-WM drückt Pro Sieben ins Quotentief[/SIZE]
    [SIZE=-1][/SIZE]
    Die Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland lässt Pro Sieben in die Abseitsfalle laufen und eine Ende des Quotentiefs ist nicht zu erwarten.
    MÜNCHEN. "Wenn Deutschland spielt, hat kein anderer Sender eine Chance", sagte Senderchef Andreas Bartl dem Handelsblatt. Der ehemalige Gewinnbringer des Münchener Fernsehkonzerns Pro Sieben Sat 1 erwartet kein schnelles Ende des Quotentiefs. "In diesem Jahr ist es wegen der WM und Olympia besonders schwer für uns", weiß der Pro Sieben-Geschäftsführer.
    Ohne sportliche Großereignisse verzeichnet der Spielfilmkanal die niedrigsten Marktanteile seit mehr als einem Jahrzehnt. Im Mai lag der Anteil in der für die Werbewirtschaft wichtigen Zielgruppe bei nur 11,4 Prozent. Auch 2005 blieb der frühere Erfolgskanal deutlich unter zwölf Prozent.Ein schnelle Erholung ist nicht in Sicht. Das Unternehmen geht von einer mittelfristigen Erholung aus. "Von Herbst 2006 an und vor allem nächstes Jahr werden wir wieder deutlich stärker sein und an alte Quotenniveaus anknüpfen", sagt der 42-jährige Bartl, der seit Jahresbeginn den Kanal saniert. Der Marktanteil soll dann wieder über zwölf Prozent liegen.
    Der langjährige Kabel 1-Chef steht unter großem Druck. Denn die Quartalsergebnisse des Senders waren ein Desaster. Der Umsatz in den ersten drei Monaten ging um knapp 19 Prozent auf 156 Mill. Euro zurück. Der Vorsteuergewinn brach sogar um 71 Prozent auf 7,4 Mill. Euro ein.
    Bartl verbreitet dennoch Zuversicht "Wir merken im Buchungsverhalten, dass das Vertrauen in uns im Werbemarkt wieder wächst", sagt der Fernsehmanager. Auch Gunter Thielen, Chef des Medienkonzerns Bertelsmann, prognostizierte eine Erholung im deutschen Werbemarkt von über drei Prozent. Die Medienunternehmens setzen auf eine Verbesserung der Konjunktur in Deutschland. Bartl verspricht: "Wir wollen die Rendite wieder deutlich steigern. Aufs Jahr 2006 gesehen wird Pro Sieben weiterhin einer der profitabelsten Sender im deutschen TV-Markt sein."
    Pro Sieben ist seit Monaten eine Baustelle. Derzeit arbeitet der Spielfilm- und Seriensender am Vorabendprogramm. Die im März gestartete Telenovela "Lotta in Love" erweist sich als Flop. Derzeit wird die Herz-Schmerz-Geschichte ungebaut. Sollte der Optimierungsversuch fehlschlagen, droht "Lotta" das Aus. "Wie die Zukunft von
     
  2. maxmus69

    maxmus69 Gold Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    Musterstadt
    AW: Fußball-WM drückt Pro Sieben ins Quotentief

    Hallo,

    ich denke wenn der "Spielfilmsender" sich wieder auf das austrahlen guter Filme konzentrieren würde und all den Mist wie "Lotta..." abschaffen würde, wäre die Quote bald wieder besser.
     
  3. SeBaWe

    SeBaWe Senior Member

    Registriert seit:
    4. März 2006
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Westmünsterland
    AW: Fußball-WM drückt Pro Sieben ins Quotentief

    Ich möchte mal bezweifeln dass es mit Pro Sieben bergauf geht wenn Lotta gehen sollte. Da müsste schon grösseres passieren. Eigendlich verstehe ich nicht warum ProSieben so große Probleme hat. Da werden einige neue super Serien ins Programm geholt (zumindest von den Kritikern gelobt) und trotzdem bleibt man im Quoten Loch. Ich bin auch der Meinung das Lotta in Love bei weitem nicht so schlecht ist wie es immer dargestellt wird, es gibt hier deutlich schlechtere Serien. Und wenn man mal sieht wie viele Leute anscheinend den interaktiven "Super" Sendern wie 9Live, Viva Plus, Tele5 (Vormittag) usw. verfallen und hier Ihr Geld verpulvern, fragt man sich langsam schon ob man der einzige Mensch auf der Welt ist der ich ein Programm aus Filmen und Serien wünscht, denn die Sender arbeiten ja immer mehr davon weg. Hoffentlich ändert sich das mal wieder. (Vielleicht ist ja auch die Methode der Zuschauermessung zu undeutlich oder veraltet):eek:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2006
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Fußball-WM drückt Pro Sieben ins Quotentief

    Evtl. weil keiner mehr Lust hat dort die super Serien zu schauen?

    Da kommt doch immer nur eine Staffel und dann ist schluß. Da fange ich doch nicht an eine Serie zu schauen wenn ich weis das ich season zwei mit emule ziehen muß.

    Nein, bist du nicht.
    Wie sind schon zwei. Evtl. meldet sich ja noch ein dritter? ;-)

    cu
    usul
     
  5. SeBaWe

    SeBaWe Senior Member

    Registriert seit:
    4. März 2006
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Westmünsterland
    AW: Fußball-WM drückt Pro Sieben ins Quotentief

    Da hast du wohl recht, an der Ausstrahlungsweise sollten die mal arbeiten.

    SUPER :love:
     
  6. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    AW: Fußball-WM drückt Pro Sieben ins Quotentief

    Da gebe ich meinen Vorrednern recht. Wenn man noch als Spielfilmsender gelten möchte, sollte man sich darauf konzentrieren. Dies sollte beinhalten, das man diese in bestmöglicher Qualität und voller Länge zeigt und ausser dem Logo nichts dem Bild hinzufügt.
     
  7. ChrSchn

    ChrSchn Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Fürth
    AW: Fußball-WM drückt Pro Sieben ins Quotentief

    Das verstehe ich jetzt nicht so ganz. Eine Serie besteht nunmal aus Staffeln... und die werden doch (oder irre ich mich da) nicht eine nach der anderen produziert, sondern da ist Pause dazwischen... Und erst wenn die nächste Staffel verfügbar ist, wir diese eben ausgestrahlt.
    Ich sehe mir da ER auf P7 an. und jedes Jahr (oder jedes halbe??) kommt ne neue Staffel, die wird dann ganz gezeigt und dann wartet man eben, bis es die nächste gibt.

    Oder seid Ihr der Meinung, die Sender sollten warten, bis alle Staffeln fertig sind und dann alle am Stück runterzeigen, aber dann ist die erste ja schon uralt?!?!
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Fußball-WM drückt Pro Sieben ins Quotentief

    Ja, aber die Produktionspausen dauern nicht Jahre.

    Was ist mit Battlestar? Dauert wohl länger da nach der Stargate: Atlantis Wiederhohlung endlich mal die zweite Satffel kommt. Deshalb muß man wohl auch noch auf die neue Stargate Staffel etwas länger warten. Um danach dann irgendwann mal wieder Battlestar zu sehen.
    Wenn man 3 Serien auf einem Programmplatz hintereinander zeigt und dann noch Staffeln wiederholt ist es unmöglich die annährend kontinuierlich zu zeigen.

    BTW: Wo bleibt Lost und Desperate Housewifes? Angel kann man wohl auch vergessen. Und Alias kommt wohl nicht mehr (worum gings da eigentlich? Ist schon zu lange her das da mal was kam da habe ich die Handlung eh vergessen).

    Im Schnitt werden 2 Seasons pro Jahr ausgestrahlt.
    Also hat man 1/2 Jahr nach US Start alle Folgen der 1. Season die man syncronieren lassen kann. Das dauert meinetwegen 1/2 Jahr.
    Also fängt man 1 Jahr nach US start mit der Ausstrahlung an. Fängt man mit der ersten Season an hat man bereits alle Folgen der 2. Season die man währen der 1/2 Jahre dauernden Austrahlung der ersten Season syncronisieren kann. Also ist die 2. Season fertig zum Senden wenn die erste durch ist usw.
    Die Sommer-/Winterpausen der US Ausstrahlung kann man dann in DE auch einhalten.
    Auf diese Weise sollte es möglich sein eine Serie komplett kontinuierlich (über die gesamten 4-5 Jahre Laufzeit der Serie) zu zeigen.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2006
  9. teletext

    teletext Gold Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    1.371
    Ort:
    Hainichen/Sachsen
    AW: Fußball-WM drückt Pro Sieben ins Quotentief

    Nach der Grundverschlüsselung werden die sich wundern, wenn die Quoten ganz ausbleiben...:winken:
     
  10. Ron Hunter

    Ron Hunter Senior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    257
    AW: Fußball-WM drückt Pro Sieben ins Quotentief

    Von welcher Zielgruppe ist da überhaupt die Rede? Und wieso im Mai? Da hatte die WM doch noch gar nicht angefangen.
    Vom 1. bis 21. Juni hatte Pro7 bei den 14-29jährigen nämlich einen Anteil von 13,8%; besser ist nur RTL mit 15,9%. Soweit ich das sehe, machen die beiden Sender also - wie immer- das Rennen um diese Zielgruppe unter sich aus.
     

Diese Seite empfehlen