1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fußball-Liga prüft rechtliche Schritte gegen Kartellamts-Entscheidung (Update)

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. Juli 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.120
    Anzeige
    Frankfurt/Main - Dem Schock folgte die Kampfansage: Die Deutsche Fußball Liga (DFL) will die Ablehnung der Zentralvermarktung in der Bundesliga durch das Bundeskartellamt rechtlich überprüfen und zugleich einen Alternativplan für die Ausschreibung der Fernsehrechte ab der Saison 2009/10 entwickeln.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. NoTV

    NoTV Silber Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2007
    Beiträge:
    618
    AW: Fußball-Liga prüft rechtliche Schritte gegen Kartellamts-Entscheidung (Update)

    das arme Kind .....
     
  3. bennylein

    bennylein Silber Member

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    511
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Humax HD 1000C
    D-Box 2 Nokia
    AW: Fußball-Liga prüft rechtliche Schritte gegen Kartellamts-Entscheidung (Update)

    Was wollen die unternehmen? Die Entscheidung des Kartellamtes ist unanfechtbar!!!!:love:
     
  4. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Fußball-Liga prüft rechtliche Schritte gegen Kartellamts-Entscheidung (Update)

    Auch hier Gejammere und argumentatives Sperrfeuer

    Das arme Kind.

    Na zurück zum eigentlichen.

    Zu hoch gepokert und verloren.

    Aber so zu tun als würde nun die Welt (des Fussballes) untergehen ist schon unverschähmt und unglaubwürdig.

    Viele wissen halt das, zB 60iger und 70iger Jahre, das es guten Fussball gab, ohne das der im verschlüsselten Farbfernsehen (gab es damals eh nicht) teuer verbreitet wurde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2008
  5. dave1980

    dave1980 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    Kleve
    AW: Fußball-Liga prüft rechtliche Schritte gegen Kartellamts-Entscheidung (Update)

    Der Schuss geht noch mal nach hinten los. Und dann sagen alle, das "******" Kartellamt. Bei einer Einzelvermarktung kann das Kartellamt nichts machen. Und dann findet die Sportschau in den Dritten statt, aber natürlich ohne Bayern, Schalke, Dortmund & Co.

    Dann gibts die Sportschau eben mit Dritt- und Zweit-Ligen-Spiele und eben ein oder zwei Spiele aus der Buli, wo man eben mal so die Rechte ergatttern konnte.

    Nichts gegen das Kartellamt, aber die sollen mal lieber die Gas und Stromversorger ins Viersier nehmen, bevor sie eine Nebensache, zwar die schönste, sowas von einschränken.
     
  6. Kalle

    Kalle Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    1.632
    AW: Fußball-Liga prüft rechtliche Schritte gegen Kartellamts-Entscheidung (Update)

    Die DFL bekommt den Hals nicht voll - wenn das so weiter geht, dann sollen sie sich die Bundesliga sonstwohin stecke. Mit Sport hat das wohl nicht mehr viel zu tun. Dann sollen die verwöhnten Profis mal fürs halbe Gehalt spielen. Eine dreistere Abzocke gibt es gar nicht. Dieser Haufen soll prozessieren, verlieren und die Kosten für diesen unsinnigen Rechtsstreit tragen. Da wir gleich dabei sind, sollten der DFL auch die Kosten für Polizeieinsätze etc. auferlegt werden. Dann wissen sie, was der Steuerzahler für diese elenden Geldgeier alles aufwendet. Hätte ich kein ARENA- Abo. wäre ich mittlerweile so weit, es zu kündigen.
     
  7. wolle

    wolle Senior Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    391
    AW: Fußball-Liga prüft rechtliche Schritte gegen Kartellamts-Entscheidung (Update)

    Richtig so. Den populistischen Realitätsverleugnern und Wichtigtuern gehört das Handwerk gelegt.
     
  8. taddie

    taddie Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Beiträge:
    1.847
    Technisches Equipment:
    - DBox2 Sagem mit Linux
    - Humax PR FOX-C (verstaubt)
    -Sangean ATS 909W Weltempfänger für LW-MW-KW und Polizeifunk
    - Telefunken HIFI Studio 1
    - PIoneer Dolby DIgital-Anlage
    - Philips Cineos 32 PF 9830 LCD TV
    AW: Fußball-Liga prüft rechtliche Schritte gegen Kartellamts-Entscheidung (Update)

    Ich verstehe nicht wen du meinst, die DFL macht hier einen mortz Jubel um 40 Millionen im Jahr und spielt den sterbenden Schwan, das ist ein Schmierentheater nichts weiter!
    Aber wie ich schon geschrieben habe: Es bleibt abzuwarten was auf uns zu kommt. Vlt. wird der Spielplan einfach geändert dann kann das Kartellamt machen was es will
     
  9. Lady on a Rooftop

    Lady on a Rooftop Board Ikone

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    3.341
    Ort:
    Blackwater Park
    AW: Fußball-Liga prüft rechtliche Schritte gegen Kartellamts-Entscheidung (Update)

    Wenn du kein Arena-Abo hättest könntest du es doch gar nicht kündigen.:confused:
     
  10. dave1980

    dave1980 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    Kleve
    AW: Fußball-Liga prüft rechtliche Schritte gegen Kartellamts-Entscheidung (Update)

    Die DFL ist zuständig für die Profívereine der ersten und zweiten Liga mit der eigentlichen Aufgabe eine Zentralvermarktung hinzubekommen. Sogar Bayern & Co. heissen dies für gut, obwohl sie eigentlich viel mehr Geld heraus hollen könnten.

    Damit wäre schon die Geldgier der großen Vereine wiederlegt. Wenn das Kartellamt nicht nach gibt, es waren bei der Ausschreibung acht Live-Spiele im Free-TV geplant (!, bisher nur zwei), dann könnten Vereine der DFL den Rücken kehren und dann wäre Einzelvermarktung der letzte Ausweg.

    FCB-Magazin bei SAT.1, S04-Magazin bei RTL und BVB-Magazin bei DSF mit den jeweiligen Buli-Spiele. Eine komplette Sendung mit allen Buli-Spielen gäbe es dann höchstens noch nach den ganzen Vereinssendungen. Und die würden dann wirklich die ganze Kohle in den Hintern gesteckt. Alle anderen bekämen nur noch nicht erwähnenswerte Summen.
     

Diese Seite empfehlen