1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

FTTH Council: "Vectoring wird echten Breitbandausbau hemmen"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. April 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.359
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Das europäische FTTH Council, ein Lobbyverband der Glasfaserwirtschaft, kritisiert die deutschen Pläne für eine Netzmodernisierung via VDSL-Vectoring scharf. Die Aufrüstung der alten Kupferleitungen würde einen Umstieg auf zukunftstaugliche Glasfaserleitungen weiter verzögern und Deutschland infrastrukturell zurückwerfen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Telefrosch

    Telefrosch Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    135
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Astra 19°
    Hotbird 13°
    DVBT2/TNT
    Digicorder HD S2+
    Panasonic TX-43 CXW754
    AW: FTTH Council: "Vectoring wird echten Breitbandausbau hemmen"

    Wenn VDSL Vectoring die Glasfaser ausbremst oder blockt ist das eine krasse Fehlentwicklung die sich in der Zukunft massiv rächen wird.
    Reines Kurzfristdenken, null Weitsicht. Leider ist genau das zu befürchten.

    Deutschland kommt in der europäischen Statistik der Glafaseranschlüsse gar nicht vor, liegt hinter Rumänien.
    Wenn das in dem Schneckentempo im Tiefschlaf weitergeht wird sich daran auch nicht viel ändern.
     
  3. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.131
    Zustimmungen:
    665
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: FTTH Council: "Vectoring wird echten Breitbandausbau hemmen"

    Der Ausbau von Glasfaser wird ohnehin min. ein Jahrzehnt dauern.

    Wieviele Haushalte sind denn bislang direkt per Glasfaser angebunden? Ich denke dass es bislang wohl kaum mehr als 1 Million sind, bei ca. 40 Millionen Haushalten in Deutschland wären das noch 39 Millionen Haushalte die anzuschliesen sind.

    Wieviele Haushalte können pro Jahre neu angeschlossen werden? Das ist mit Tiefbau- u. Kabelneuverlegearbeiten verbunden.
    Geht nicht so schnell. Zum Vergleich:
    Bis alle Haushalte in Deutschland einen Telefonanschluss hatten sind mehrere Jahrzehnte vergangen!
     
  4. BartS

    BartS Wasserfall

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: FTTH Council: "Vectoring wird echten Breitbandausbau hemmen"

    Das finde ich noch sehr optimistisch. Ich rechne mit fünf Jahrzehnten - sofern bis dahin nicht eine günstigere Ersatztechnik zum Einsatz kommen kann.
     
  5. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.445
    Zustimmungen:
    2.093
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: FTTH Council: "Vectoring wird echten Breitbandausbau hemmen"

    Ich finde Vectoring intressanter als Glasfaser.

    Weil denke Glasfaser ist nur für Grossstädte, oder generell für grössere Wohnkomplexe mit mindestens 15 Wohneinheiten überhaupt profitabel möglich.

    Aber ich denke wer in einem Einfamilienhaus bis maximal Dreifachhaus in einer mittleren Stadt bis 20.000 Einwohner wohnt, der würde niemals einen Glasfaseranschluss bekommen. Weil das ist einfach nicht finanzierbar.

    Aber von Vectoring können alle Haushalte profitieren.

    Und die Verbreitung von 100 MBit/s Anschlüssen ist ja imho absolute Nebensache. Wichtig ist es erstmal die ganzen DSL 384-3072 Anschlüsse auf annehmbare 10-20 MBit/s zu hiefen. Und ich denke da ist VDSL Vectoring ein guter Weg.
     
  6. Heroes

    Heroes Senior Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: FTTH Council: "Vectoring wird echten Breitbandausbau hemmen"

    Und genau das funktioniert leider nicht.

    Vectoring bringt nur Kunden mit bestehenden VDSL Anschluss etwas. Sämtliche ADSL Anschlüssel gucken weiter in die Röhre weil Vectoring mit ADSL nicht funktioniert.

    Auf deutsch: Die Kunden die jetzt schon hohe Bandbreiten haben bekommen noch mehr. Der Rest geht leider leer aus.
     
  7. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.819
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: FTTH Council: "Vectoring wird echten Breitbandausbau hemmen"

    In den künsten Träumen vielleicht. Wo heute kein VDSL, da auch kein Profiteur. So einfach ist das.

    Nachhaltigkeit = Glasfaser. Alles andere ist und bleibt Stuss.
     
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.445
    Zustimmungen:
    2.093
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: FTTH Council: "Vectoring wird echten Breitbandausbau hemmen"

    Moderne DSLAMs egal ob für ADSL und VDSL sind doch eh modular aufgebaut.

    Das heisst man kann schon einfach zusätzlich ein paar vectoringfähige VDSL Linecards einschieben, oder falls der Platz ausgeht alte ADSL Linecards gegen neue, vectoringfähige VDSL Linecards tauschen.

    Und schon liegen an ehemals langsamen "Bauern-DSL" Anschlüssen auch so 10-20 MBit/s an.

    Echter Glasfaserausbau hätte natürlich technisch schon noch diverse Vorteile, und würde auch noch höhere Bandbreiten ermöglichen, aber wäre auch viel, viel teurer.
     
  9. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.819
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: FTTH Council: "Vectoring wird echten Breitbandausbau hemmen"

    Auch das halte ich für unwahrscheinlich. Denn wenn die Leitungslänge nicht stimmt, gibt es auch kein VDSL. Dabei spielt es auch keine Rolle, dass man mit VDSL gut 1, 5 km erreichen kann. Bei der T-Com ist bei 900 Metern schluss und in Gegenden wo eher dünne Strippchen liegen, ist schon nach 500 Metern Ende. Vectoring nutzt daher bei uns imho erst etwas, wenn sowieso schon eine schnelle Anbindung da ist.
    Der Aufbau des alten Telefonnetzes war auch nicht gratis. Das ist noch lange kein Grund an der Zukunft zu sparen
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2013
  10. stephanweiss

    stephanweiss Senior Member

    Registriert seit:
    24. November 2007
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Sat-Receiver
    AW: FTTH Council: "Vectoring wird echten Breitbandausbau hemmen"

    Um den Ausbau in D zu beschleunigen müsste es einen Erlass oder eine Verfügung evt Gesetz geben,
    sonst tuuuut sich hier absolut nix.
    Und es müsste eine Verpflichtung geben alle KVz die weiter als 1km vom HVt entfernt sind mit
    Glas anzubinden.
     

Diese Seite empfehlen