1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frontalangriff auf HEVC und die UE-Branche

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 3. September 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.177
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Während auf der IFA 2015 eine rosige UHD-Zukunft skizziert wird, planen die globalen Schwergewichte Amazon, Google, Microsoft, Netflix, Intel, Cisco und Mozilla den Aufstand: UHD in HEVC hat keine Zukunft!

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.866
    Zustimmungen:
    184
    Punkte für Erfolge:
    78
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: Frontalangriff auf HEVC und die UE-Branche

    Na das ist ja interessant !
    Oder besser gesagt: Darauf habe ich gewartet.
    Bei aller Liebe zu den UHD-Angeboten von Amazon. Ich gehe da täglich drauf. Nur Serien, Serien, Serien......
    So erstaunlich es ist, das man auch ohne dem klassischem Fernsehen inzwischen bewegter Bilder in höchster 4K-Qualität anbietet. Das ist kein Fernsehen im ursprünglichen Sinne. Ich will die Tagesschau nicht zeitversetzt ! "Fernsehen" sollte so lange ich noch lebe, mir live ermöglichen, in die Ferne zu sehen.
    Übrigens: wir sind hier bei DIGITALFERNSEHEN.de
     
  3. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.433
    Zustimmungen:
    245
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: Frontalangriff auf HEVC und die UE-Branche

    Ach das ist das also?! Und ich dachte schon wieder an ein teuflisches Ami-Kartell, dabei ist das Schlimmere das von HEVC. Dann kann man den HEVC-Codec ja als normal Sterblicher wohl gar nicht selber benutzen, wenn man dafür noch Lizenzgebühren zahlen soll.

    Und wenn VP10 ein Open Codec sein soll, dann sind die Amis wieder meine besten Freunde. :D
     
  4. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.177
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Während auf der IFA 2015 eine rosige UHD-Zukunft skizziert wird, planen die globalen Schwergewichte Amazon, Google, Microsoft, Netflix, Intel, Cisco und Mozilla den Aufstand: UHD in HEVC hat keine Zukunft! Das wäre ein schwerer Schlag für die Branche der Unterhaltungselektronik (UE).

    zur Startseite | Meldung
     
  5. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.114
    Zustimmungen:
    1.922
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Frontalangriff auf HEVC und die UE-Branche

    Ich denke mal, jenes wird der Markt regeln.
    Kann durchaus sein, dass der lineare Zuschauer im Laufe der Zeit "weg stirbt".
    Interessant wird dabei sein, wie bisherige "lineare Anbieter" sich auf kommendes einstellen und reagieren.

    Lizenzkostenfreie Codecs klingt zwar erstmal ganz gut, ob es wirklich dazu kommt - abwarten.
    Nur werde ich als Zuschauer mit Sicherheit nicht, in immer kürzer werdenden Zeitabständen die Technik erneuern, nur damit Andere daran verdienen können.
    Aber ich denke, auch das regelt die Zeit und der Markt.
     
  6. Popper

    Popper Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    Ich glaube nicht, dass Netflix, Amazon & co den Markt bestimmen, noch dass die Unterhaltungselektronik den Ton angegibt. Man sollte zur Kenntnis nehmen, dass sich Systeme nur durchsetzen, wenn der Konsument diese annimmt.
     
  7. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.114
    Zustimmungen:
    1.922
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Frontalangriff auf HEVC und die UE-Branche

    Darüber braucht man auch gar nicht weiter groß zu streiten Popper.

    Und klar, es gab ja auch Techniken, die mehr oder weniger gescheitert sind. Weil sie halt nicht "angenommen" wurden.

    Von daher sage ich mir: "Schicksal nimm' deinen Lauf". ;)
     
  8. Hugo Armani

    Hugo Armani Board Ikone

    Registriert seit:
    30. Mai 2014
    Beiträge:
    3.512
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Frontalangriff auf HEVC und die UE-Branche

    Die nächste steht da schon in den Startlöchern, nennt sich DVB-T2.:winken:

    Danke RTL und PROSieben!
     
  9. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.114
    Zustimmungen:
    1.922
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Frontalangriff auf HEVC und die UE-Branche

    Tcha wie geschrieben Hugo, "Schicksal nimm' deinen Lauf".
    Tangiert mich nur peripher.
     
  10. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Frontalangriff auf HEVC und die UE-Branche

    Irgendwie verstehe ich Deinen Beitrag nicht. Was kann Amazon dafür, dass die ÖR nicht in 4K Auflösung senden? Die schaffen ja noch nicht einmal FullHD und selbst beim HD-Ready-Format 720p hat das ZDF massive Probleme. Amazon und Netflix hingegen bieten wenigstens schon 4K-Inhalte. Dass sich die VoD-Portale aktuell hauptsächlich um Serien-Content kümmern, ist der Zeit geschuldet. Aktuell wird Serien eine deutlich größere Bedeutung beigemessen als Filmen.
     

Diese Seite empfehlen