1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fritz!WLAN Repeater DVB-C

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von jochenboe, 9. Januar 2016.

  1. jochenboe

    jochenboe Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    HTPC, Technisat HD-Vision 32 PVR
    Anzeige
    Als langjähriger Nutzer des Forums ist mir die Rubrik TV am PC aufgefallen.
    Kürzlich habe ich mir den o.g. Repeater als DVB-IP Basis zur Nutzung von FTA-Programmen meines Kabelanbieters beschafft.
    Seine Daten sind recht ordentlich. Neben Dualband Repeating mit 2,4Mhz und 5 Mhz bei ac-Standard mit theoretisch 1200 Mbps bietet er auch einen Twin-Tuner für DVB-C, jedoch nur für unverschlüsselte Sender.
    Darauf habe ich Zugriff per PC unter Windows 7-10 mit VLC-Mediaplayer oder Kodi( von AVM so vorgesehen) sowie auf Android-Geräten und iOS per downzuloadender App.
    Die Ergebnisse sind gut. Jedoch kam es unter Win 7 zu mehrfachen Bluescreens, bei dem Versuch Videotext
    zu nutzen.
    Ich vermute den VLC-Player als den Verursacher. In Windows 10 stürzt lediglich VLC ab, beim gleichen Versuch.
    Ich suche nun nach Möglichkeiten, Mediaportal als Anwendung zu nutzen, jedoch benötige ich dafür passende m3u-Dateien.
    Meine Frage: Kennt jemand von Euch die Syntax von m3u-Dateien für Mediaportal.
    Mein Kabelanbieter ist TC.
    Für Antworten bin ich dankbar.

    Beste Grüße jochenb
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2016
  2. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    Häh ... .m3u sind meines Wissens nach Playlist Dateien und haben so gar nichts mit Videotext zu tun ...
    (Mediaportal hat auch ein ausgezeichnetes Forum :D )
     
  3. jochenboe

    jochenboe Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    HTPC, Technisat HD-Vision 32 PVR
    Hallo may24,
    das Forum MP ist mir bekannt, doch zum Thema habe ich dort nichts gefunden.
    Zu m3u-Dateien, da liegst du zwar richtig, aber für IP-TV benötigt MP sehr wohl Steuerungsdateien der genannten Form. Primaer geht es um TV-Wiedergabe und dann erst um Nutzung des Videotextes, was VLC ja ermöglicht. Diese m3u Dateien werden vom Repeater erzeugt und VLC oder Kodi zugeführt.
    Nach Recherche auf AVM.de zum Repeater habe ich mich entschlossen, Kodi zu installieren und als TV-Abspieler am PC zu verwenden,
    was auch sehr gut funktioniert. Auch der Videotext funzt sehr gut, lediglich EPG ist nur mit Fremdsoftware als xmltv-Datei möglich.
    Damit hat sich meine Frage erledigt.

    Grüße
    jochenb
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2016
  4. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    Alles klar ... war mir auch neu.
    Ich verwende MP schon seit Jahren, aber besagte m3u Dateien habe ich noch nie gebraucht. Daher würde es mich schon interessieren für was die gut sind bzw. was da drinne steht
    Aber wenn's unter Kodi geht ... ok (y)
     
  5. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    73
    Wie schaltest du den Kanal um, wenn du vlc verwendest?

    Welche URL oder was auch immer rufst du mit vlc auf, wenn du kuckst?

    vlc ist nicht sooo toll bei Videotext. Stürzt mir auch häufig ab, wenn ich das versuche.
     
  6. jochenboe

    jochenboe Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    HTPC, Technisat HD-Vision 32 PVR
    hallo simonsagt,

    noch mal zum Verständnis, Voraussetzung ist der Repeater. Nach erfolgtem Sendersuchlauf, angestossen mit einem Browser deiner Wahl und Eingabe der IP, die der Router vergeben hat, oder fritz!wlan repeater in die Adresszeile und Öffnung der Konfigurationsseite, dann unter demUntermenü DVB-C werden eine oder mehrere Dateien für HD, SD und Radio erzeugt. Diese werden gemäß Handbuch durch Rechtsclick veranlasst, m3u- Dateien für die jeweiligen Formate zu erzeugen. Gespeichert z.B. auf dem Desktop werden diese nach Öffnen von vlc manuell per Drag and Drop verknüpft und auf Wunsch geöffnet.
    In vlc erscheint eine Tabelle oder Grafik mit den einzelnen Sendersymbolen, gleichzeitig wird der erste vorhandene Sender geöffnet.
    Der Senderwechsel erfolgt am PC in vlc(Version 2.2.1) mit dem Bedienmenü( kleines Viereck).
    Um URLs mußt du dich nicht kümmern, da diese in den m3u-Dateien hinterlegt sind.
    Natürlich kannst du über Plugins Fernbedienungen wie z.B. MCE-OriginalFB mit USB-Empfänger einbinden. Mir war das Gefrickel dafür jedoch zu umständlich. Ich bleibe bei der guten alten Maus.
    Ich hoffe, dir geholfen zu haben.
    Eine Antwort an may24.
    Auf Wunsch kann ich dir gern per PN meine Dateien zukommen lassen. Melde dich.

    jochenb
     
  7. jochenboe

    jochenboe Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    HTPC, Technisat HD-Vision 32 PVR
    An alle User als Ergänzung zu meinem vorherigen Beitrag,

    ich nutze für EPG den kostenpflichtigen TV-Movie Clickfinder (12,99 € pro Jahr).
    Da Kodis PVR IPTV Simple Client nicht in der Lage ist, EPG-Daten aus dem Datenstrom zu generieren, benötigt man eine Datei im xmltv-Format.
    Die vom Clickfinder erzeugte Datenbankdatei im Access mdb-Format wird mittels eines Sharewareprogramms Namens cf2xmltv in das xml-Format umgewandelt und dem o.g. Client in dessen Konfiguration bekannt gemacht. Danach steht EPG zur Verfügung.

    jochenb
     

Diese Seite empfehlen