1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Freundliche Betreuung "leider misslungen"

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Florian, 26. August 2003.

  1. Florian

    Florian Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.480
    Ort:
    Magdeburg
  2. Fabian2003

    Fabian2003 Junior Member

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Schwerin
    Du, dass Problem hab ich zur Zeit auch.
    Am ende des textes von "Der Welt" stand noch der abbau von über 1000 Tausend arbeitsplätzen im service Bereich.SERVICE=Witz
    Würd nur gern wissen wieviele Kunden darin involviert sind.
    P.S: Hab das schreiben zur Preiserhöhung erst am 21.August (!!!!denk ma nach, 10 Tage vor Abo änderung/kündigung) erhalten
     
  3. LP0401

    LP0401 Senior Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Königswinter
    Technisches Equipment:
    Edision VIP2
    Super Artikel. Wollte ihn auch gerade einstellen.
    Gott sei Dank ist anno 1999 bei meiner Kündigung nach !! 6 !! Jahren Premiere noch alles gut gegangen.
    Ich hoffe wirklich das der Laden endlich dicht macht. Wenn T Online sich mit ihrem Video on Demand durchsetzt, dann kann Pay TV einpacken.
     
  4. ganymed

    ganymed Junior Member

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    100
    ... mir geht´s glaub ich bald genauso.
    Der "Clinch" beginnt sich grad so richtig zu entwickeln...
     
  5. Kalle

    Kalle Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    1.632
    Hoffentlich lesen viele potentielle Kunden den Artikel und hüten sich davor ein Abonnement bei diesem Karnevalsverein abzuschließen!!!
    Leute, lasst euch von Kofler nicht abzocken.
     
  6. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.726
    Ort:
    Magdeburg
    Der Artikel bietet nichts neues! Also ich lese mir die Verträge genau durch bevor ich einen unterschreibe. Dort steht genau das der Vetrag nach Ablauf der Zeit zu den dann regulären Preis verlängert wird. Wer das nicht lesen kann, ist in meinen Augen gar nicht geschäftsfähig.
    Gruß Eike
     
  7. Laddi

    Laddi Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    1.196
    @Eike
    in gewisser Weise hast Du recht. Andererseits verstehe ich nicht, warum ich, meine Eltern und ein Kollege im April angerufen werden und das Abo zu 28 Euro für zwei Jahre verlängern können und andere davon völlig überrascht werden. Das finde ich sehr merkwürdig. Nach welchem Verfahren geht das denn ?

    Es ist auf jeden Fall schlechte Presse. Und ehrlich gesagt, wenn ich 47,50 Euro bezahlen müsste, würde auch ich kündigen und meinen Verein bei meinem Eltern schauen. Die Filme kämen auf DVD. 28 Euro ist ok und das bezahle ich erst Mal die nächten zwei Jahre. Ich darf nur nicht die Fristen verpassen winken .
     
  8. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.726
    Ort:
    Magdeburg
    Da geb ich Dir Recht! Das ist die unselige Treueabonnntengeschichte. Da sehen nicht mal mehr die Mitarbeiter durch. Entweder Premiere bietet ganz offizell die Rabatte an, nach Länge der Treue meinetwegen gestaffelt, oder man schafft diese Regelung ganz ab. Dennoch kann mir keiner Erzählen er habe nichts mitbekommen von der Preiserhöhung. Das gibts nicht! Jeder kann rechtzeitig kündigen! Ich bin mir sicher einige wollten Handeln und sind dann reingefallen. Da alle einen Vertrag unterschrieben haben in dem die Klausel steht, haben die auch schlechte Karten vor dem Rechtsstreit. Auch muß Premiere nicht jeden Kunden anschreiben, wo steht das? Das macht die Telekom auch nicht wenn die mal wieder die Preise erhöhen.
    Gruß Eike
     
  9. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
    Der Artikel bietet wirklich nichts neues, um meine (Kündigungs-)Termine muß ich mich nunmal selber kümmern.
    Außerdem hat Premiere sechs Wochen zum Aboende als Kündigungfrist und keine Monatsfrist. Zeigt doch wie sorgfältig für den Artikel recherchiert wurde.
    Die neuen Preise stehen Monat für Monat im Magazin usw...
    Und wo hat Premiere die "Filmleistung" reduziert? (Was zum Teufel ist eine Filmleistung???) Falls der Rechtehickhack bei der Kirchinsolvenz gemeint ist, es gibt und gab keinen Rechtsanspruch auf bestimmte Filme und Sendetermine .
     
  10. Fabian2003

    Fabian2003 Junior Member

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Schwerin
    les dir die AGB durch insbesondere abschnitt 3.5
    wenn ich erst zehn tage vor der erhöhung das erste mal informiert werde ist das unter aller S**. wieso solten wir vorher über die preiserhöhung informiert worden sein. Ich hab nichts darüber in den letzten Magazinen gelesen.
     

Diese Seite empfehlen