1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frequenzwechsel-Streit: BR bezieht Stellung zu den Vorwürfen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. Februar 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.185
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Im Streit um den für 2018 geplanten Frequenzwechsel der beiden öffentlich-rechtlichen Radiokanäle BR Klassik und BR Puls äußerte sich der Bayerische Rundfunk nun zu den heftigen Vorwürfen der privaten Radioveranstalter.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. captaindyck

    captaindyck Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    38
    Was soll denn das "Umwinden" von Frequenzen sein? Wird da irgendetwas drum herum gewickelt? Z.B. ein kleines Bändchen UKW um die Frequenz des digital ausgestrahlten Senders? :confused:

    Oder möchte der BR vielleicht doch eher die Frequenzen umwidmen? :winken:
     
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.626
    Zustimmungen:
    2.402
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Frequenzwechsel-Streit: BR bezieht Stellung zu den Vorwürfen

    Darüber kann man eigentlich nur lachen. ;)

    Denke Puls FM findet in seiner aktuellen Form auch nicht mehr Zuhörer als BR Klassik. :(
     

Diese Seite empfehlen