1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frequenzverschiebung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von furio, 8. Mai 2011.

  1. furio

    furio Neuling

    Registriert seit:
    8. Mai 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    leider kann ich euch so ziemlich keine keine technischen Informationen geben, weil ich wirklich überhaupt keine Ahnung von der Technik habe..Ich aber, dass ihr wegen des sehr spezillen Problems vielleicht trotzdem Ideen habt.
    Also es geht erstmal um den Astra 1 19,2E andere habe ich noch nicht getetstet. Ich empfange keinen der Sender unter einer Frequenz von 11Ghz, weder mit Automatischem noch mit Transponder Suchlauf. Das betrifft vor allem die Sender Arte, Phönix, EinsExtra,EinsFestival und EinsPlus. Nun habe ich schon sehr viel gegoogelt und mich ein wenig mit den Einstellungen meines Recievers vertraut gemacht und folgendes festgestellt:
    Programme die im lowband liegen, finde ich unter einer um 0,85Ghz nach unten verschobenen Frequenz (Die eigentlichen Frq. habe ich hierher: Astra - Digitale TV-Programme). Ein paar Beispiele:
    CNBC europe eigentlich 11,597Ghz bei mir 10,744Ghz
    Arte französisch eigentlich 11,9345Ghz bei mir 11,084Ghz
    Astro TV eigentlich 12,48Ghz bei mir 12,64Ghz.

    Jedoch finde ich die Sender im Highband auch unter ihrer richtigen Frequenz! Also habe ich z.B. die obigen Sender Astro TV und Arte französisch einmal unter ihrer eigentlichen Frequenz und einmal unter der um 0.85Ghz nach unten verschobenen Frequenz. Als Laie kann ich nur raten aber ich vermute mal, dass das irgendwie mit diesem LNB zusammenhänht, wenn der die Frequenz wechselt (Im Menü steht: LNB-Typ: Universal
    Erste Frequenz: 9750Mhz
    Zweite Frequenz: 10600Mhz

    Wenn ich einfach die 0,85Ghz bei der eigentlichen Frequenz von Arte&Co. (10,744Ghz) abziehe, komme ich auf 9,894Ghz aber wenn ich die bei "Transponder Suchlauf" angebe, hat er nur sehr niedrige Signalstärke und findet nichts. Habt ihr eine Idee, wie ich die Sender Arte&Co. trotzdem empfangen kann oder woran diese Verschiebung liegen könnte?
     
  2. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Frequenzverschiebung

    Respekt, bei dir werkelt offenbar noch ein antiker LNC aus Kopernikus-Tagen. Toll, dass das Teil so lange gehalten hat! Jetzt wird es aber Zeit für einen dem aktuellen Standard entsprechenden LNB (ich rede übrigens von dem Dingens vor der Schüssel, aus dem die Kabel abgehen).

    Was für ein LNB du brauchst, hängt von der Gesamtkonfiguration der Anlage ab: Wie viele Receiver werden von der Antenne versorgt?

    Gruß
    th60
     
  3. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Frequenzverschiebung

    Wahrscheinlicher ist es, das dort jemand eine alte "analoge" Anlage, die nur zwei Ebenen verteilen kann, für billig Geld pseudo-digitaltauglich ausbauen wollte. Also hat man den alten Multischalter mit nur zwei Eingängen hängen gelassen, und diesen nur mit High-V und High-H eines Quattro-LNBs verbunden, und die Low-Ausgänge des LNBs nicht benutzt.
     
  4. furio

    furio Neuling

    Registriert seit:
    8. Mai 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Frequenzverschiebung

    Vielen Dank für die Antworten erstmal :D

    Also an th60: Es werden 2 Receiver von der Antenne versorgt.

    An teucom: Viel verstehe ich von dem was du da gesagt hast jetzt nicht^^ Aber ich werds googeln. Aber verstehe ich das soweit richtig, dass ich (falls das, was du vermutest richtig ist) einen neuen Multischalter mit 4 Eingängen brauche?
     
  5. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Frequenzverschiebung

    Wenn du weiterhin nur 2 Einzelreceiver versorgen willst, reicht ein neues Twin-LNB, eventuell vorhandenen Multischalter weglassen.

    Für 4 Receiver entweder ein Quad-LNB
    ODER ein Quattro-LNB + neuen Multischalter.

    Ab 4 Receiver auf jedenfall ein Quattro-LNB + neuen Multischalter.

    Twin-Receiver (gleichzeitig unabhängig aufnehmen und gucken) zählen jeweils wie zwei Einzelreceiver.

    Alles andere auf den Anfängerseiten im Board!
     

Diese Seite empfehlen