1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frequenzgang bei Phantomspeisung

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von JPD, 4. Juni 2015.

  1. JPD

    JPD Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    mich würde es interessieren, warum der Phantomspeiseadapter, den mir VW verbaut hat, keine Langwellen, Mittelwellen oder Kurzwellensignale überträgt. Das originale RCD300 konnte das, mit dem Adapter fürs Blaupunkt dazwischen geht nur noch UKW.

    Ich habe das Teil mal genauer unter die Lupe genommen. Zwischen Autoradio und Antenne hängt ein 47 nF-Kondensator (Aufschrift 473).

    Dann in Richtung Spannungsversorgung 2 Spulen und gegen Masse geschaltet wieder ein 47 nF-Kondensator und ein Elko mit 22 nF.

    Stellen die 47 nF bereits einen Hochpass dar? Oder welches Bauteil könnte das Problem für Signale unterhalb 30 MHz sein?

    Grüße,
    Jan
     
  2. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.121
    Zustimmungen:
    659
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Frequenzgang bei Phantomspeisung

    Klar wirkt ein Kondensator in Reihe geschaltet wie ein Hochpass.
    Ist die genutzte Antenne überhaupt für den Empfang von Frequenzen unterhalb 30 MHz geeignet?
     
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    2.079
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Frequenzgang bei Phantomspeisung

    Mit den Werksradios ist der AM-Emfang jedenfalls tadellos.

    War bei mir beim Delta so und ist jetzt beim RNS315 W-DAB wieder so.
     
  4. JPD

    JPD Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Frequenzgang bei Phantomspeisung

    Ja genau, das Werksradio hatte das ganz gut geschafft ;-)

    Die Phantomspeiseadapter sind irgendwie aufs billigste gebaut, mich wundert es jetzt auch nicht, wie Störungen auf den Zuleitungen in die Antennenleitung gelangen. Die Spannungsversorgung läuft parallel zum HF-Teil, da hilft dann auch die kleine Drossel nichts mehr.

    Weiß jemand welchen Kondensator ich bräuchte, damit auch der LW und MW-Teil mit übertragen wird?

    Grüße,
    Jan
     
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.121
    Zustimmungen:
    659
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Frequenzgang bei Phantomspeisung

    Das liegt sicherlich nicht am Kondensator, denn ein Kondensator von 47 nF hat (rechnerisch) bereits bei 10 MHz einen kapazitiven Widerstand von unter 1 Ohm. Mit steigender Frequenz sinkt dieser weiter.
     
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    2.079
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Frequenzgang bei Phantomspeisung

    Jetzt müsste man also klären ob es an der Phantomspeisung liegt oder ob vielleich einfach das neue Radio auf AM besonders taub ist.

    Da müsste man wohl ne billiger AM-Rahmenantenne besorgen und nen FAKRA-Stecker dranbasteln.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.816
    Zustimmungen:
    3.459
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Frequenzgang bei Phantomspeisung

    Die ist aber nicht da um die Störungen auszusieben sonden um HF zu sperren.
    Ich denke die Antenne wird für MW und KW untauglich sein. Zumal heute fast keine AM Sender mehr auf diesen Frequenzen ausgestrahlt werden.
     
  8. JPD

    JPD Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Frequenzgang bei Phantomspeisung

    Es handelt sich um das Bremen MP74, das sollte wohl zu einem der besseren Geräte gehören ;-)

    Mein UKW-Empfang wurde die letzten Tage (bei Wärme +25°) auch immer schlechter.

    Danke für eure Hilfe, das hat mich auf jeden Fall schon weitergebracht. :)
     
  9. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.808
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Frequenzgang bei Phantomspeisung

    Welche PKWs sind denn sowol auf AM als auf auf DAB+ trennscharf?
     
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    2.079
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Frequenzgang bei Phantomspeisung

    An der Antenne kanns wohl nicht liegen, denn in diesem Fall hier schreibt der Threadersteller ja das vorher mit dem Werksradio der AM Empfang gut war.

    Kann also nur entweder am neuen Radio oder an der Phantomspeisung liegen.

    Zur Trennschärfte auf DAB+ kann ich leider beim RNS315 nichts sagen weil zwischen 9A, 10D und 11D ja eh richtig viel Abstand ist.

    Man könnte höchstens in Nürnberg 10C <-> 10D oder Unterfranken 11C <-> 11D testen. Aber ehrlich gesagt glaube ich nicht das es da Probleme geben könnte.

    Und bei MW ist mittlerweile auch das Störpotential raus. Früher gabs da ja 756 kHz DLF <-> 765 kHz Option Musique, und bei 531 kHz sogar DRS Musikwelle <-> Truck Radio. Aber das ist jetzt ja Geschichte.
     

Diese Seite empfehlen